Das perfekte Frühstücksei kochen: Was ist dabei zu beachten?

Etwas Wasser zum Kochen bringen, die Eier darin stellen und warten – auf den ersten Blick scheint es überhaupt nicht kompliziert. Doch das perfekte Frühstücksei kochen kann nicht jeder – das ist eine kleine Kunst an sich, und in diesem Artikel geben wir Ihnen ein paar Anweisungen, mit deren Hilfe Sie das Ziel erreichen können. Viel Spaβ beim Lesen!

Eier kochen – eine kleine Kunst an sich

hartgekochtes Ei Kalorien

wie lange sind gekochte Eier haltbar
Wie bevorzugen Sie Ihre Eier – sehr weich, wachsweich, mittelhart oder eher hartgekocht? Es gibt eigentlich so viele unterschiedliche Weisen ein Frühstücksei zu kochen, und das Ergebnis hängt nicht nur von der Kochzeit, die zwischen 3.5 und 11 Minuten liegen kann, sondern auch von der Gröβe und Temperatur der Eier ab. Wissen sie zum Beispiel, dass auf dem Markt Eier in unterschiedlichen Gröβen angeboten werden, was auch Einfluss auf ihr Gewicht hat? Der Unterschied zwischen einem “S” und einem “XL” ist nur 40 Gramm – das scheint Ihnen vielleicht unbemerkbar, beim Kochen spielt es aber eine gewichtige Rolle. Aus diesem Grund sollten Sie immer Eier aus demselben Karton kochen, um das gewünschte Ergebnis zu bekommen. Von Bedeutung ist auch, die Eier rechtzeitig aus dem Kühlschrank herauszuholen – ein kühles Ei wird im kochenden Wasser ein paar Sekunden mehr brauchen, um richtig gekocht zu sein. Und welche sind die anderen wichtige Details beim Eierkochen? Lesen Sie weiter, um die Antwort zu erfahren.

das perfekte Frühstück Eier kochen

Das perfekte Frühstücksei kochen: Wie geht es?

Gekochtes Ei Nährwerte

Kochzeit Ei Größe M

Wenn Sie sich das Ziel gesetz haben, das perfekte Frühstücksei zuzubereiten, ist die Kochzeit zweifellos am wichtigsten. Deshalb haben wir Ihnen unten die ideale Kochdauer für Eier aus einem M-Karton (die verbreiteste Gröβe auf dem Markt) gegeben. Dabei sollten Sie nur den Timer Ihres Handys im Blick halten, um die Eier wie ein echter Profi zu kochen! Für Eier aus einem S-Karton ist die Kochzeit zwischen 20 und 40 Sekunden kürzer, und bei einem L-Karton verlängert sie sich um 25 bis 50 Sekunden.
• sehr weiche Eier (flüssiges Eigelb) – 3.5 Minuten
• weiche Eier (weiches Eigelb, leicht weiches Eiweiβ) – 5 Minuten
• wachsweiche Eier (wachsweiches Eigelb, festes Eiweiβ) – 7 Minuten
• mittelhart gekochte Eier (festes Eiweiβ, cremiges Eigelb) – 9 Minuten
• hart gekochte Eier (feste Eiweiβ und Eigelb) – 11 Minuten
Sogar bei der perfekten Kochdauer, könnten aber die Eier im Topf platzen. Das lässt sich verhindern, indem Sie etwas Salz oder Essig ins Wasser geben – auf diese Weise wird das Ei schneller hart, und sogar wenn es platzt, verteilt sich nicht das Eiweiβ in allen Richtungen. Nach der Kochzeit stellen Sie die Eier in einer Schüssel mit Kaltwasser, und schälen Sie diese, wenn Sie völlig auskühlen. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Ei zum Frühstück kochen hilfreiche Tipps

(Visited 197 times, 1 visits today)

Marietta Hoffmann

Add Your Comment