Blätterteig – hausgemacht schmeckt immer besser!

0 0
Blätterteig – hausgemacht schmeckt immer besser!

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
2 Tassen Mehl
1 TL Salz
250 g Butter, gefroren
2/3 Tasse Wasser, eiskalt

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Mit diesem Rezept können Sie jederzeit einen frischen, hausgemachten Blätterteig zaubern.

  • 1 Std. und 30 Min.
  • Bedient 1
  • Leicht

Zutaten

Hinweise

Teilen

Entgegen der allgemeinen Meinung lässt sich Blätterteig zu Hause relativ einfach zubereiten. Mit diesem Rezept kommen Sie garantiert zum Erfolg. Hier gibt es Schritt für Schritt Anweisungen. Versuchen Sie es einfach und überzeugen Sie sich selbst davon!

Tipps für die Herstellung von Blätterteig!

Während Sie die gefrorene Butter reiben, mischen Sie sie kontinuierlich mit Mehl, damit die Butterstücke nicht zusammenkleben.

Die beiden wichtigsten Regeln für die Herstellung von Blätterteig sind die Verwendung von gefrorener Butter und eiskaltem Wasser.

Versuchen Sie den Teig nicht viel zu formen, um ein Abflachen zu verhindern.

Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Teig mindestens 30 Minuten im Kühlschrank aufbewahren, bevor Sie ihn verwenden (eine Stunde wird bevorzugt).

Wenn Sie Ihren Blätterteig einfrieren möchten, entfalten Sie ihn erst, wenn er vollständig aufgetaut ist. Dies führt sonst zu Rissen und Brüchen.

Wenn Sie bereit sind, mit Ihrem fertigen Blätterteig zu backen, bemehlen Sie die Arbeitsfläche, auf der Sie arbeiten, damit der Teig nicht klebt.

Es gibt so viele Möglichkeiten, Blätterteig zu verwenden. Sie können fertigen Teig aus dem Kühlregal kaufen. Aber warum sollten Sie kaufen, wenn Sie ihn selbst machen können?

Es ist sehr wichtig, den Blätterteig vor dem Backen zu kühlen. Wenn Sie den Teig bei Raumtemperatur backen, wird er schlapp und flach. Dadurch haften die zarten Schichten zusammen und der Teig ist besonders schwer zu verarbeiten. Kalter Blätterteig braucht länger, um im Ofen zu schmelzen, sodass der Teig schön aufgehen und leichte, hübsche Schichten bilden kann.

Sie können Blätterteig einen Tag oder Wochen im Voraus machen! Sie können den Teig 2-3 Tage im Kühlschrank oder bis zu zwei Monaten im Gefrierschrank lagern, solange Sie ihn in einem luftdichten Behälter verschließen.

Noch ein Rezept für Sie: Buttercreme – leckere und fluffige Glasur selbst zubereiten

Blätterteig

Schritte

1
Fertig

Mehl und Salz in eine große Schüssel sieben und für ca. 15 Minuten in den Kühlschrank stellen. Reiben Sie die gefrorene Butter in das Mehl und mischen Sie sie gelegentlich unter das Mehl, damit sie nicht klebt.
Machen Sie einen Brunnen in der Schüssel und gießen Sie etwa zwei Drittel des kalten Wassers unter Rühren ein, bis Sie einen festen, rauen Teig haben.
Wickeln Sie den Teig mit einer Plastikfolie fest und lassen Sie ihn 30 Minuten im Kühlschrank.

2
Fertig

Den Teig auf einem leicht bemehlten Brett ausrollen, leicht kneten und zu einem glatten Rechteck formen. Halten Sie die Kanten gerade und gleichmäßig. Überarbeiten Sie die Butterstreifen nicht. Sie sollten einen Marmoreffekt haben.

3
Fertig

Falten Sie das obere Drittel des Teigs nach unten in die Mitte, dann das untere Drittel nach oben und darüber, ebenso wie die Seiten. Rollen Sie es erneut auf das Dreifache der Länge in eine rechteckige Form. Legen Sie Pergamentpapier auf den Teig, falten Sie den Teig über und unter, wickeln Sie ihn mit einer Plastikfolie ein und lassen Sie ihn etwa eine Stunde lang im Kühlschrank abkühlen.

Hefeteig
vorherige
Hefeteig für leckere, süße Backwaren
Rouladen
Nächster
Rouladen mit Rindfleisch auf deutsche Art-einfach köstlich!
Hefeteig
vorherige
Hefeteig für leckere, süße Backwaren
Rouladen
Nächster
Rouladen mit Rindfleisch auf deutsche Art-einfach köstlich!

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link