Französiche Macarons

0 0
Französiche Macarons

Auf Ihr Sozialnetzwerk teilen:

Oder sie können folgendes URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
200g Puderzucker
100g Mandelmehl
120g Eiweiß mit Raumtemperatur a. 3 große Eiweiße
1/8 TL Salz
40g Zucker gesiebt
Aroma oder Farbe
Füllung nach Wünsch
Was brauchen Sie?
Küchenwaage
Küchenmaschine oder Mixer
Spritzbeutel, Lochtülle 10 mm

Dieses Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Küche:
  • 2 Stunden 45 Minuten
  • Serves 20
  • Schwer

Zutaten

  • Was brauchen Sie?

Richtungen

Teilen

Wir alle kennen die leichten, luftigen und zarten französischen Macarons, wenige haben es aber gewagt, diese selber zu Hause zu backen. Ja, es ist nicht einfach, es ist soger kompliziert! Kein Wunder, dass sie auch ziemlich teuer in den Konditoreien verkauft werden. Man braucht tatsächlich viel Geduld, aber das Ergebnis lohnt sich. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen, wie Sie Schritt für Schr erfolgreich Macaroons backen können. Folgen Sie genau die Schritte und Sie werden sich wie ein Konditor Meister fühlen! Viel Spaß.

(Visited 55 times, 1 visits today)

Schritte

1
Erledigt

Puderzucker und Mandelmehl in eine Küchenmaschine oder einen Mixer geben und 30 Sekunden lang mixen, bis sie gut vermischt sind und danach beiseite legen.

2
Erledigt

In einer völlig trockenen und fettfreien Schüssel das Eiweiß mit dem Salz bei mittlerer Geschwindigkeit 1 Minute lang anschlagen. Dann auf hohe Geschwindigkeit schalten und nur so lange schlagen bis sich Spitzen zu bilden anfangen, ungefähr 3 Minuten. Bitte nicht zu lange schlagen, die Mischung muss weder zu fest noch zu flüßig sein.
Mit einem Metalllöffel oder einem Gummispachtel vorsichtig den Zucker langsam (Löffel für Löffel) unterheben.

* An dieser Stelle können Sie auf niedriger Mixer Stuffe einen beliebigen Geschmack oder eine Lebensmittelfarbe unterrühren (nicht zu lange mixen).

3
Erledigt

Mit einem Metalllöffel oder einem Gummispachtel die Puderzucker-Mandel Mischung mit dem Eiweis mischen. Handeln Sie dabei ganz sanft. Sie erkennen, dass die gut vermischt sind, wenn die Mischung glatt, klebrig und glänzend ist.

4
Erledigt

Die Masse bei Raumtemperatur 10-30 Minuten unbedeckt stehen lassen. In der Zwischenzeit können Sie Ihren Spritzbeutel vorbereiten un 2-3 Backbleche mit Silikon Backmatten oder Backpapier belegen.

5
Erledigt

Die Masse in den Spritzbeutel füllen und gleichmäßige Kreise mit 3 cm Durchmesser auf die Backbleche zeichnen. Stellen Sie sicher, dass Sie den Beutel senkrecht und nah am Backblech halten. Mit der Handfläche von unten gegen das Backblech klopfen, um Luftblasen zu entfernen. Sie können nun mit einer Prise Zimt oder irgendeiner Dekoration die nassen Kreise bestreuen.
Die rohen Macarons 45 Minuten bis zu 1 Stunde lang ruhen lassen. Dies ist besonders wichitig, weil so werden die Kreise eine trockene Schale bilden. Die Macarons dürfen nicht klebrig in den Ofen gehen.

6
Erledigt

Ofen auf 160 ° C vorheizen. Die Macarons 10 Minuten lang auf mitlere Schiene backen. Die Oberseiten sollten knusprig sein aber nicht braun. Aus dem Ofen nehmen und gut abkühlen lassen.

7
Erledigt

Je zwei Schallen mit einer belibigen Füllung verbinden und voilá: Sie haben die weltberühmten französischen Macarons selbst gemacht!

* Vor dem Verzehr mindestens 3 stunden ziehen lassen.

Rezepte-Reviews:

Bisher gibt es noch keine Reviews für dieses Rezept. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre eigene Rezept-Review zu erstellen.
zurück
Geröstete Möhren-Ingwer-Suppe mit Pfefferminze
Weiter
Frischer Linsensalat mit Hähnchen
zurück
Geröstete Möhren-Ingwer-Suppe mit Pfefferminze
Weiter
Frischer Linsensalat mit Hähnchen

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu