• Home
  • Desserte
  • Super saftiger Marmorkuchen mit Sahne und Zartbitterschokolade
Suche nach rezepte

Super saftiger Marmorkuchen mit Sahne und Zartbitterschokolade

0 0
Super saftiger Marmorkuchen mit Sahne und Zartbitterschokolade

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
200g Zartbitterschokolade
200g Zucker
250g weiche Butter
200 ml Sahne
280g Mehl
5 Eier
1 Päckchen Vanillezucker
2 TL Backpulver
1 EL Kakaopulver
1 Prise Salz

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Cuisine:

Der klassiche Marmorkuchen mit Sahne und Bitterschokolade - super saftig, locker und aromatisch

  • 75 Minuten
  • Serves 16
  • Einfach

Ingredients

Richtungen

Share

Marmorkuchen ist ein klassisches Gebäck, das fast jeder liebt. Wie lässt er sich aber super saftig zubereiten? In diesem Beitrag finden Sie ein herrliches Rezept für den beliebten Kuchen mit Sahne und Zartbitterschokolade. Unten geben wir Ihnen auch viele hilfreiche Tipps, wie das Gebäck besonders weich, fluffig, saftig und aromatisch wird!

Super saftiger Marmorkuchen backen: ein Genuss für Körper und Seele!

Marmorkuchen ist ein leckeres Dessert, mit dem Sie Ihre Lieblingsmenschen überraschen oder Ihre Gäste beeindrucken können. Doch diesen super saftig zuzubereiten ist gar nicht so leicht, wie es auf den ersten Blick aussieht. Um das bestmögliche Ergebnis zu bekommen, haben wir mit dem klassischen Rezept experimentiert und etwas Interessantes festgestellt. Der Marmorkuchen wird besonders saftig, wenn man statt Joghurt oder Schmand Sahne zum Teig hinzufügt.

Obwohl das fertige Gebäck nicht kalorienarm ist, ist es sehr, sehr lecker und saftig. Probieren Sie das Rezept aus, um sich zu überzeugen. Ein ähnliches Ergebnis können Sie auch mit Creme fraiche erreichen. Damit der Kuchen auch locker wird, empfehlen wir Ihnen, die Eiweiße separat zu schlagen und den  Eischnee vorsichtig unter die Kuchenmasse zu heben.

Statt Zartbitterschokolade kann man auch eine Kombination von Nutella und Eierlikör verwenden. Dabei lassen sich die 200g Schokolade, die Sie für unseres Rezept brauchen, durch 250 ml Eierlikör und 4 EL Nutella ersetzen.

Wir hoffen, dass unseres Marmorkuchen Rezept Ihnen gefällt und wünschen Ihnen viel Spaß beim backen! Probieren Sie auch unsere kulinarische Idee für Apfel Pudding Kuchen mit Zimt oder unseren Vorschlag für Marmorkuchen für Veganer – ohne butter, Milch und Eier, aus! Sie sind ebenso lecker und lassen sich wirklich leicht nachmachen!

Interessante Fakten rund um den Marmorkuchen

Marmorkuchen gehört zu den beliebtesten Desserten in vielen Ländern weltweit. Doch wissen Sie, wie dieser eigentlich entstanden ist? Der Kuchen aus mehrfarbiger Masse war eigentlich schon im 17. Jahrhundert bekannt.

Einige historische Zeugnisse stammen von Johann Sigismund Elsholtz, der im Jahr 1690 über die sog. „tortae versicolores“ schrieb. Das waren eigentlich bunte Torten, die aus Teig in verschiedene Farben gebacken werden. Zu dieser Zeit gab es immer noch keine Lebensmittelfarben, doch man verwendete Früchte – wie Pflaumen und Kirsche, oder Kräuter, um den Teig zu färben.

Um 1750 gab es in Österreich ähnliche Beschreibungen von schöne Mandeltorten in 5 oder 6 Farben. Ein Wiener Kochbuch aus dem Jahr 1794 beschrieb die sog. „Torte Marmoree“, die in ihrer Optik einer Marmorsäule ähnelte. Dieser vierfarbige Kuchen färbte man braun mit Schokolade, grün mit Spinat und rot mit Tournesol. Dann vermischte man die Farben, damit sich einen wunderschönen Marmor-Effekt ergibt.

Heute macht man den klasischen Marmorkuchen aus weißem und braunem Teig und benutzt verschiedene Techniken, damit das fertige Gebäck ganz eindrucksvoll aussieht. Einige Tipps, wie Sie den Kuchen perfekt marmorieren können, lassen sich in diesem Artikel finden.

Am 11. August 2019 wurde der größte Marmorkuchen der Welt gebacken. Für die Show „Last Week Tonight“ mit John Oliver buk man ein Marmorkuchen, der 56 m2 groß war – mit rotem Besatz und einem Rahmen mit Marmorstruktur. Doch Guiness World Rekords weigerte sich, den Rekord zu begläubigen, weil die damalige Episode des Shows dem Turkmenistan autoritären Präsidenten gewidmet war.

super saftiger Marmorkuchen

Steps

1
Done

Die Kuchenform einfetten und die Schokolade schmelzen lassen

Erstens den Backofen auf 180 Grad stellen und eine Gugelhupfform (22 cm Umfang in Durchmesser) mit etwas Butter einfetten. 100g von der Zartbitterschokolade über heißem Wasserbad schmelzen lassen. Den Rest grob hacken.

2
Done

Den Kuchenteig zubereiten

In einer separaten Schüssel die Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander hinzufügen und jedes für je 1 Minute unterrühren. Dann auch 150 ml Sahne dazugeben. Das Mehl mit dem Backpulver und Salz vermischen und zu den flüssigen Zutaten geben. So lange umrühren, bis ein glatter, homogener Teig entsteht.

3
Done

Den Kuchen marmorieren, backen und servieren

Die Hälfte des Teigs in die eingefettete Form geben. Die flüssige Schokolade mit dem Kakaopulver und der restlichen Sahne vermischen und zur anderen Hälfte des Teigs hinzufügen. Jetzt den dunklen Teig auf den hellen verteilen und den Kuchen mit einer Gabel marmorieren. Im vorgeheizten Ofen für etwa 45-50 Minuten backen. Auskühlen lassen und servieren. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

Sauce Hollandaise Serviervorschlag
previous
Sauce Hollandaise: einfaches Rezept für den beliebten Soßenklassiker
Schokoladenkuchen mit Guss
next
Schokoladenkuchen vom Blech – mit Orange, Schokoguss und Mandeln
Sauce Hollandaise Serviervorschlag
previous
Sauce Hollandaise: einfaches Rezept für den beliebten Soßenklassiker
Schokoladenkuchen mit Guss
next
Schokoladenkuchen vom Blech – mit Orange, Schokoguss und Mandeln
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Share via
Copy link