Zucchini Spaghetti mit italienischer Wurst und Käse

0 0
Zucchini Spaghetti mit italienischer Wurst und Käse

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
5 - 6 Zucchini
4 1/2 TL koscheres Salz
1 EL Olivenöl
230 Gramm italienische Wurst
1 1/2 Tassen gewürfelte Zwiebel
3 Knoblauchzehen
450 Gramm zerdrückte Tomaten
1/2 Tasse dünn geschnittene frische Basilikumblätter
3/4 Tasse Ricotta
2 Tassen geriebener Mozzarella-Käse
1/2 Tasse geriebener Parmesan

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

  • 90
  • Bedient 6
  • Mittelschwer

Zutaten

Hinweise

Teilen

Wissen Sie, welches das neueste trendige Küchengerät ist? Das ist der Spiralisierer oder der Spiralgemüseschneider. Es ist im Prinzip eine Drehbank, mit der sich eine zylindrische Gemüseart wie z.B. eine Zucchini oder Süßkartoffel in „Nudeln“ verwandeln kann. Mit anderen Worten – Nudeln ganz verschiedener Art in der eigenen Küche herstellen können. Im Fall von Zucchini, „Zoodles“ genannt. Zucchini Spaghetti? Einfach genial!

Wir alle mögen gerne Pasta, und wenn nicht alle – dann mit Sicherheit die meisten. Doch die Realität ist, dass der Körper nicht immer so gerne kooperiert und uns nicht so viel Pasta essen lässt, wie wir eigentlich wollen- ohne unerwünschte Konsequenzen. Also, die Idee, Nudeln mit Zucchini zu machen, hört sich zwar verlockend an, aber könnten sie wirklich so gut wie Pasta sein?

Nun, probieren Sie es selber aus, wir sind aber überzeugt, dass Zucchini Nudeln, zumindest so gekocht, wie wir sie in diesem Rezept zubereitet haben, eigentlich schockierend gut sind.

Dieser käsig gebackene Zucchini Nudelauflauf steht den gebackenen Spaghetti sehr nahe, aber der Geschmack von Zucchini in Kombination mit den Tomaten, Zwiebeln, Knoblauch, Wurst und Käse ist hervorragend.

Sie können sogar die Zucchini Spaghetti auf die Gabel drehen! Beim Essen kann man die Zucchininudeln kaum von den echten Spaghetti unterscheiden. Dieses Rezept ist glutenfrei, kohlenhydratarm und absolut zufriedenstellend.

Das Hauptproblem, das man beim Kochen mit Zucchini Nudeln haben könnte ist, dass sie zu wässrig werden. Der Trick, wie man so etwas vermeiden kann, besteht darin, die Zucchini gut zu salzen und ihre überschüssige Feuchtigkeit abtropfen lassen.

Sie können leicht 1/2 Tasse Zucchini-Wasser aus den Zucchini bekommen, wenn Sie sie einfach über einem Sieb ruhen lassen. Dann, bevor Sie sie in die Sauce geben, legen Sie die Nudeln in ein sauberes Küchentuch und quetschen Sie die trotzdem gebliebene Feuchtigkeit ganz aus.

Auf diese Weise haben Sie eine leckere, gesündere Alternative zu der klassischen Pasta, die nicht zu wässrig wird und sich von der echten Pasta so viel wie kaum unterscheidet.

 

Schritte

1
Fertig

Die Zucchini spiralisieren, mit Salz würfeln, abtropfen lassen

Mit einem Spiralschneider benutzen Sie Herstellungshinweise um die Zucchini Nudeln (Zoodles) zuzubereiten. Sie brauchen etwa 8 Tassen Zucchini Nudeln.
Geben Sie die fertigen Zucchini Nudeln in ein Sieb über eine leere Schüssel. Schneiden Sie die Zucchini Nudeln mit einer Schere hier und da, damit sie sich nicht verheddern. Rühren Sie die Zoodles mit 3 Teelöffeln koscheres Salz um. Lassen Sie die dann im Sieb ruhen, damit die überschüssige Feuchtigkeit abtropfen kann, während Sie die Soße machen.

2
Fertig

Würstchen leicht anbraten

Bestreichen Sie den Boden einer großen Pfanne mit etwas Olivenöl. Zerkleinern Sie die italienische Wurst in kleine Klumpen und legen Sie sie in die Pfanne. Erhitzen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze und kochen Sie die Wurst vorsichtig, bis sie durchgegart und leicht gebräunt ist. Geben Sie die fertigen Wurst dann in eine Schüssel. Entfernen Sie das enstandene Fett, wobei Sie nicht mehr als 1 Esslöffel in der Pfanne lassen.
Wir verwenden italienische Wurst für diese Soße. Wenn Sie die Soße vegetarisch machen möchten, können Sie entweder Auberginen oder Pilze (oder beides) verwenden. Wenn Sie Auberginen verwenden, würfeln Sie die Aubergine in kleine Würfel, salzen Sie sie und lassen Sie sie wie die Zucchini abtropfen, indem Sie überschüssige Feuchtigkeit auspressen. Dann bräunen Sie die in einem Esslöffel oder zwei von Olivenöl anstelle der Wurst. Wenn Sie Pilze verwenden, schneiden Sie sie in kleine Scheiben und braten Sie die trocken an (d.h. kein zusätzliches Öl, einfach die Pilze in die heiße Pfanne anbraten, bis sie die meiste ihrer Feuchtigkeit freigesetzt haben), dann fügen Sie sie in die Tomatensauce.

3
Fertig

Zwiebeln und Knoblauch anbraten

Geben Sie die gehackte Zwiebel in die gleiche Pfanne, wo Sie die Wurst angebraten haben. Braten Sie die Zwiebel an, bis sie weich und leicht gefärbt wird, d.h. etwa 5 bis 6 Minuten. Fügen Sie dann den gehackten Knoblauch hinzu und kochen Sie noch eine Minute weiter.

4
Fertig

Tomaten und Kochwurst hinzufügen, köcheln, Basilikum hinzufügen

Fügen Sie die konservierten zerquetschten Tomaten und die gekochte Wurst in den Topf mit den Zwiebeln hinzu. Bringen Sie es zum Kochen und senken Sie die Hitze, um einen leichten Simmer zu erhalten. Kochen Sie für etwa 5 bis 6 zusätzliche Minuten.
Dann rühren Sie den Basilikum und 1 1/2 Teelöffel koscheres Salz ein.

5
Fertig

Drücken Sie die Feuchtigkeit aus den Zucchini Nudeln

Während die Soße köchelt, benutzen Sie ein sauberes Geschirrtuch (oder mehrere Papiertücher), um mehr Feuchtigkeit aus den Zucchini Nudeln herauszupressen.

6
Fertig

Fügen Sie Zoodles zur Soße hinzu, setzen Sie in Kasserolle

Fügen Sie die Zucchini Nudeln in den Topf mit der Tomatenwurstsoße hinzu. Rühren Sie vorsichtig um, bis alles gut vermischt ist und passen Sie darauf, dass alle Nudeln gut mit Soße überzogen sind.
Geben Sie dann die fertige Mischung in eine geölte Kasserolle und verteilen Sie die vorsichtig in eine gleichmäßige Schicht.

7
Fertig

Mit Ricotta, Mozzarella und Parmesan belegen und backen

Arrangieren Sie den Ricotta in Klumpen auf der Oberfläche der Mischung in der Kasserolle. Drücken Sie den Ricotta in die Zucchininudeln, damit der Ricotta ein bisschen in die Nudelnmischung eintaucht. Vermischen Sie den geriebenen Mozzarellakäse und den Parmesankäse miteinander und streuen Sie die Käsemischung in einer gleichmäßigen Schicht darüber.
Backen Sie im Ofen bei 180 ° C, oder bis die Oberseite leicht gebräunt und schäumend wird. Lassen Sie das ferige Gericht vor dem Servieren etwa 10 Minuten abkühlen.

Rezept Bewertungen

Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertungen. Verwende das folgende Formular, um deine Bewertung abzugeben
butternut kürbis suppe
vorherige
Butternut Kürbis Suppe mit Apfel in Schnellkochtopf
asiatische nudeln
Nächster
Asiatische Nudeln mit Gemüse und Teriyaki Sauce
butternut kürbis suppe
vorherige
Butternut Kürbis Suppe mit Apfel in Schnellkochtopf
asiatische nudeln
Nächster
Asiatische Nudeln mit Gemüse und Teriyaki Sauce

Hinterlasse einen Kommentar