• Home
  • Blog posts
  • Haferflocken: 6 wichtige Gründe, sie jeden Tag zu essen

Haferflocken: 6 wichtige Gründe, sie jeden Tag zu essen

Was essen Sie normalerweise zu Frühstück? Pfannkuchen, Spiegeleier, Waffeln? Es gibt aber auch gesündere Alternativen – Haferflocken. In diesem Beitrag stellen wir Ihnen 6 Gründe dafür, warum Sie diese jeden Tag essen sollten. Unten erfahren Sie, warum Haferflocken so gesund sind und welche Vorteile sie für unsere Gesundheit haben können. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Haferflocken schaffen ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl

Haferflocken gesund

Haferflocken, zum Brei gemacht, sind zweifellos wirklich lecker. Dabei können Sie damit Ihre Familie überraschen oder ein gesundes Frühstück für sich zubereiten. Dabei können Sie es blitzschnell zubereiten und auch im Büro mitnehmen. Warum empfehlen wir Ihnen aber, Haferflocken zu essen? An erster Stelle sind sie super reich an Ballaststoffen, die ein lang anhaltendes Sättigungsgefühl schaffen. Darunter ist der lösliche Ballaststoff Beta-Glucan wichtig, der den Blutzucker und den Cholesterin-Spiegel senkt. Außerdem wirkt er sich positiv auf die Insulinreaktion aus und sorgt für die Vermehrung der guten Darmbakterien. Beta-Glucan produziert einen Gelfilm und so verlangsamt die Entleerung des Magens.

Ein wahrer Schlankmacher

Haferflocken essen

Für Leute, die  eine Diät halten, sind die Haferflocken einfach perfekt. Sie verhindern die Heißhungerattacken und sorgen dafür, dass Sie ausreichend Energie während des Tages haben. Außerdem sind sie auch relativ kalorienarm. 100g Haferflocken enthalten etwa 370 kcal und 12g Proteine, 10g Ballaststoffe, 63g Kohenhydrate und nur 7g Fett.

Haferflocken senken den Cholesterin-Spiegel

Porridge machen Rezepte

Ein weiterer Grund, Haferflocken jeden Tag zu essen, ist die Tatsache, dass ihr Konsum den Cholesterin-Spigel senkt. Wie oben erwänt, ist dafür der lösliche Ballaststoff Beta-Glucan verantwortlich, der die Aufnahme von Cholesterin und Fett verlangsamen kann. Dabei ist Cholesterin der Hauptgrund für die meisten Herzerkrankungen und Blutkreislaufprobleme.

Reich an Antioxidantien

gesundes Frühstück

Die Studien haben gezeigt, dass Hafer auch reich an Antioxidantien ist. Die Antioxidantien binden die freien Radikale in den Zellen, die die Zellmembranen beschädigen. Das Ergebnis ist die Alterung des Organismus. Dabei ist es wissenschaftlich nachgewisen, dass die freien Radikale in den Zellen auch Krebs auslösen können.

Haferflocken helfen bei Diabetes

Haferflocken jeden Tag essen

Bei Diabetes Typ 2 können Haferflocken besonders nützlich sein. Der Grund? Sie senken den Blutzuckerspiegel, was bei den Patienten mit dieser Krankheit ein häufiges Problem ist. Außerdem verbessern sie die Insulinemfindlichkeit (dank des Beta-Glucans) und können im Kampf gegen das Übergewicht helfen, was für Diabetiker besonders hilfreich sein kann.

Nützliche Ballaststoffe

flacher Bauch

Und nicht an letzter Stelle kann der Haferbrei morgens dazu beitragen, dass Sie keine Probleme mit Magen und Darm haben. Gerade die alten Menschen, die häufig unter Verdauungsproblemen leiden, können sich für solches Frühstück entshcheiden. Der Grund für diesen positiven Effekt sind natürlich die Ballaststoffe, die der Hafer enthält. Zum Beispiel sind diese gegen Verstopfung besonders effektiv.

Nach Wunsch können Sie unseres Rezept für Porridge mit Bananen selber ausprobieren!

Haferflocken gesund

Eleonore Günther

Füge deinen Kommentar hinzu

Share via
Copy link