Orangen gesund: 7 gesundheitliche Vorteile der Zitrusfrucht

Angenehm säuerlich, super saftig, aromatisch und lecker – die Orange gehört zu den beliebtesten Früchten weltweit. Das ist auch die am häufigst angebaute Zitrusfrucht der Welt. Dabei überzeugt die Orange nicht nur mit Geschmack – sie ist auch extrem gesund. In diesem Beitrag erfahren Sie, welche gesundheitliche Vorteile die Frucht hat. Unten finden Sie auch unseren kulinarischen Vorschlag für Schokomousse mit Orange, mit der Sie Ihre Familie überraschen können. Lassen Sie sich begeistern!

Orangen: Herkunft und Nährwerte

Orangen schälen mit dem Messer

Die Orangen stammen ursprünglich aus China, die größten Orangenplantagen sind heute aber in den USA und Brasilien. Die exotischen Früchte sind echte Vitamin-C-Bomben, doch dort stecken auch viele andere nützliche Stoffe. 100g Orangenfruchtfleisch enthält nur 47 kcal, sowie 8g Kohlenhydrate, 2.2g Ballaststoffe, 1g Eiweiß und unter 0.2g Fett.

Welche Wirkung haben die Zitrusfrüchte auf die Gesundheit?

Orangen Vorteile Gesundheit

Und welche Wirkung haben die saftigen Zitrusfrüchte auf die Gesundheit? An erster Stelle unterstützen Sie das Immunsystem – nicht nur wegen des hohen Vitamin-C-Gehalts. Die Früchte enthalten Polyphenole, die entzündungshemmend und antioxidativ wirken. Die Antioxidantien binden die schädlichen freien Radikalen in den Zellen und auf diese Weise verlangsamen den Alterungsprozess. Außerdem liefern Orangen Vitamin B, das an die Produktion des Glückhormons Serotonin teilnimmt. Also für gute Laune essen Sie mindestens eine Frucht pro Tag. 🙂

Orangen essen für gesunde Knochen und Zähne

Orangensaft trinken frisch ausgepresst

Orangen punkten auch mit einem hohen Magnesiumgehalt. Das Spurelement ist wichtig für gesunde Knochen und Zähne und unterstützt auch die normale Funktion des Nervensystems und des Gehirns. Außerdem sind Orangen reich an pflanzlichen Bitterstoffen, die sehr nützlich für den Körper sind. Zum Beispiel einige Studien haben belegt, dass die sogenannten Limonoide, die zu diesem Bitterstoffen zählen, das Wachstum der Brustkrebszellen hemmen können. Falls Sie unter Hochblutdruck leiden, wäre es auch nützlich, oft Orangen zu essen. Die Früchte sind reich an Kalium – ein Mineral, das den Blutdruck senken kann. Dabei enthält eine Orange etwa 300mg davon.

Die Früchte helfen gegen Arteriosklerose

Orangenbaum reife Früchte

Außerdem können die leckeren Zitrusfrüchte auch bei Verdauungsproblemen helfen – besonders bei Verstopfung. Der Grund ist, dass sie den Flovonoid Naringenin enthalten. Dieser Bitterstoff hat sich bei Tierversuchen als natürliches Abführmittel bewiesen. Nicht weniger wichtig ist, dass der regelmäßige Konsum der Früchte vor Arteriosklerose schützen kann. Diese Erkrankung entsteht, wenn sich Blutfette und Tromben an den Gefäßwänden ablagern. Zu den Folgen davon gehören Herzinfarkte und Schlaganfälle. Das in Orangen enthaltene Vitamin C kann die Entwicklung von Arteriosklerose verlangsamen.

Hier fügen wir ein Link zu unserem Rezept für schnelle Schokoladenmousse mit Orangen, Zimt und Sternanis. Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt!

DEssert im Glas

reife Orangen Nährwerte

Eleonore Günther

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link