• Home
  • Blog posts
  • Spiegeleier machen – hilfreiche Tipps für das bestmögliche Ergebnis

Spiegeleier machen – hilfreiche Tipps für das bestmögliche Ergebnis

Spiegeleier sind wohl eins der bekanntesten Gerichte der Welt. Zum Frühstück oder einfach wenn man keine Zeit für komplizierte und zeitaufwändige Rezepte hat, sind sie die perfekte Idee. Außerdem kann man sein Spiegelei nach Geschmack garnieren – mit frischem Gemüse, Salami, Käsescheiben usw. Dabei ist die Zubereitung von Spiegeleiern kinderleicht und man kann sie fast mit geschlossenen Augen machen. In diesem Beitrag haben wir aber einige Tipps speziell für Sie gesammelt, mit deren Hilfe das ideale Ergebnis garantiert ist. Wir hoffen, dass sie Ihnen gefallen!

Die perfekten Spiegeleier selber machen

Spiegeleier zum Frühstück machen

Wie sehen die perfekten Spiegeleier aus? Jeder hat vielleicht seine eigene Vorstellung, doch die meisten Menschen mögen es, wenn der Rand schön knusprig und das Eigelb noch flüssig ist. Wichtig für das gute Ergebnis sind das Bratfett, die richtige Temperatur und natürlich die Wahl der Pfanne. Dabei empfehlen wir Ihnen, eine beschichtete Pfanne zu verwenden. Der Grund ist simpel – das Ei wird nicht am Boden kleben und man kann deutlich weniger Bratfett nutzen. Wenn es um das Fett geht, können Sie sich für Pflanzenöle entscheiden. Diese sind geschmackneutral. Aber auch mit Butter werden die Eier besonders lecker. Dabei sollen Sie die Butter erhitzen, bis diese aufschäumt, aber nicht braun wird. Also es ist wichtig, dass die Temperatur nicht zu hoch ist. Dann bleibt nur, die gewünschte Menge der Eier vorsichtig aufzuschlagen und in die Pfanne hinein zu gleiten. Die Spiegeleier lassen Sie bei mittlerer Hitze für einige Minuten stocken. Dann servieren Sie sie noch warm, gewürzt mit Salz und Pfeffer. 🙂

Ein schnelles und sehr leckeres Frühstück

leckeres Frühstück

Bei der Zubereitung von Spiegeleiern muss die Wärme von oben nach unten gehen. Deshab wäre es sinnvoll, für ein wirklich leckeres Ergebnis, kurz vor dem Ende der Garzeit einen Deckel aufzusetzen. Schalten Sie dann den Herd aus, und lassen Sie die Eier für noch eine Minute garen. Nehmen Sie immer frische Eier für eine hübsche, runde Form. Denn bei alten Eiern zerläuft das Eiweß in allen Richtungen. Für eine ideale runde Form, können Sie sich aber mit einem Trick helfen. Schneiden Sie einen breiten Ring aus einer Salatzwiebel oder einem Paprika. Dieser wird die Form der Eier perfekt halten und kann auch mitgegessen werden. Dabei werden die fertigen Spiegeleier besonders kompakt und eignen sich gut auch für einen Sandwich, den Sie zum Beispiel ins Büro mitnehmen können.

Probieren Sie auch diese 2 Rezepte aus, wenn Sie sich etwas Leckeres zum Frühstück wünschen: Spiegelei mit Leberkäse und Bratkartoffen und Strammer Max Sandwich !

Spiegelei Zubereitungstipps

Spiegeleier selber machen

Ingrid Werner

Füge deinen Kommentar hinzu

Share via
Copy link