Brokkoli blanchieren: Wie geht es richtig?

Essen Sie gerne Brokkoli? Das grüne Gemüse besitzt eine Reihe von nützlichen Eigenschaften, weil es reich an wertvollen Nährstoffen ist. Dabei können Sie Brokkoli auf viele verschiedene Weisen zubereiten, das Blanchieren ist aber zu bevorzugen. Der Grund ist, dass dabei die meisten von den Vitaminen und Mineralien, die sich im Gemüse beinhalten, nicht verloren gehen; die thermische Verarbeitung ist zu kurz dafür. In diesem Beitrag erfahren Sie etwas mehr von den gesundheitlichen Vorteilen des Gemüse, sowie wie es sich richtig blanchieren lässt. Folgen Sie nur unseren Tipps! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen!

Brokkoli gesund: Welche wichtige Nährstoffe enthält das grüne Gemüse?

Brokkoli blanchieren wie geht es

Brokkoli ist ein natürlicher Blutdrucksenker und die Studien haben belegt, dass das Gemüse vor Krebs schützt! Dieser Effekt ist auf die Sulphoraphane zurückzuführen, die das Gemüse enthält – sie aktivieren die Entgiftungs-Enzymen in den Zellen. Diese tragen dazu bei, dass die Tumor-Entstehungsrate senkt. Außerdem sind Brokkli sehr reich an Kalium, der für die richtige Funktion des Herzens und der Nieren sorgt. Und der hohe Anteil an Vitamin K und Magnesium verbessert den Bluttfluss und wirkt entspannend auf die Muskelzellen der Blutgefäße – so sinkt der hohe Blutdruck fast von selbst! Das Magnesium als Spurelement ist auch sehr wichtig für die Gesundheit der Muskel und Knochen.

Brokkoli blanchieren Schritt für Schritt

Brokkoli abschrecken Kaltwasser

Wie oben erwähnt, wenn Sie die Brokkoli blanchieren, können Sie den Großteil dieser nützlichen Nährstoffe aufbewahren. Dabei ist das blancherte Gemüse die perfekte Beilage zu Fleischgerichten. Sie können diese aber auch mit gekochten Reis servieren oder zu Salaten geben. Unten geben wir Ihnen ein paar hilfreiche Tipps, denen Sie folgen können, wenn Sie Brokkoli blanchieren:

  • Erstens waschen Sie das Gemüse und trennen Sie die einzelnen Röschen voneinander ab. Schneiden Sie den dicken Struck ab, und schneiden Sie diesen in Würfel, wenn Sie ihn verwenden möchten.
  • Bringen Sie in einem Topf Salzwasser zu Kochen und nach einer Minute geben Sie das Gemüse hinzu.
  • Während des Blanchierens sollen die Brokkoli ihre grüne Farbe behalten und bissfest bleiben. Um sicher zu sein, dass sie ihre wunderschöne grüne Färbung nicht verlieren, können Sie aber etwas Ascorbinsäure ins Kochwasser geben.
  • Inzwischen bereiten Sie eine Schüssel mit Eiswasser vor. Nach 3 Minuten nehmen Sie das Gemüse mit der Schaumkelle aus dem Kochwasser heraus, und geben Sie es sofort ins Eiswasser. Dadurch wird das Garprozess im Brokkoli unterbrochen und das Gemüse bleibt knackig.
  • Und fertig! Jetzt können Sie das Gemüse für weitere Gerichte verwenden – Salate, Pizzas, Reisgerichte oder Sie einfach mit Sauce Hollandaise servieren.

Dabei können Sie auch eins von unseren Rezepten ausprobieren – für cremige Brokkoli Suppe mit Kartoffeln und Sahne!

Brokkoli richtig blanchieren

Eleonore Günther

Füge deinen Kommentar hinzu

Share via
Copy link