Gesunde Pfannkuchen selber zubereiten – Tipps und Tricks

Sie lassen sich schnell und leicht zubereiten und schmecken einfach unglaublich lecker – vielleicht gibt es kein Mensch, der Pfannkuchen nicht mag! Doch die traditionellen Pancakes enthalten viel Zucker und Kohlenhydrate. Deshalb kann man sie leider nicht als gesundes Frühstück bezeichnen. Aus diesem Grund geben wir Ihnen in diesem Artikel ein paar nützliche Tipps, mit deren Hifle Sie kalorienarme und gesunde Pfannkuchen selber zubereiten können! Lassen Sie sich begeistern und viel Spaβ beim Lesen!

Gesunde Pfannkuchen selber zubereiten – Grundrezept

Mehlpfannkuchen Grundrezept

Pfannkuchenteig Grundrezept

Pfannkuchen haben eine lange Geschichte. Eigentlich ist es unmöglich genau zu bestimmen, woher sie ursprünglich kommen. Oft verbindet man sie mit der ältesten Zubereitungsform für Brot – ein dünner Getreidebrei, der auf Stein gebacken war. Je nach dem konkreten Region nennt man die Pfannkuchen unterschiedlich – Palatschinken, Eierkuchen, Eierpuffer, Flädle. In den einzelnen Ländern bestehen auch Unterschiede bei der Zubereitung. Zum Beispiel die russischen Bliny werden mit Hefe, Wasser, Grieβ oder Buchweizenmehl zubereitet, und normalerweise mit Hackfleisch, Fisch oder Quark serviert.  Im Vergleich dazu sind die holländischen Pfannkuchen etwa mundgroβ und man serviert sie mit viel Puderzucker und Butter. Wenn Sie gerne Kochen, kennen Sie vielleicht das klassische Grundrezept für Pfannkuchenteig (für 4 Personen): 2 Eier, 150g Mehl, 250 ml Milch, 1 Prise Salz, sowie ein wenig Butter zum Anbraten.

Pfannkuchen backen – Tipps und Tricks

Pfannkuchen ohne Zucker gesunde Pfennkuchen Rezept

Jeder Pfannkuchen sollten Sie bei mittlerer Hitze etwa 3-4 Minuten backen. Sobald sich die Unterseite vom Boden lösen lässt, sollten Sie den Pfannkuchen wenden. Verwenden Sie dabei unbedingt eine beschichtete Pfanne, um das Anbraten zu verhindern, und bestreichen Sie die fertigen Pfannkuchen mit etwas Butter, bevor Sie diese auf einem Teller stappeln – so werden sie besonders weich und schmackhaft. Wie oben gesagt sind aber die kleinen Küchlein überhaupt nicht kalorienarm, deshalb geben wir Ihnen unten ein paar Ideen für gesunde Pfannkuchen, die viel figurfreundlicher und nicht weniger lecker sind!

Veganes Rezept für gesunde Pfannkuchen

Pfannkuchen ohne Milch Rezept

Haben Sie schon einmal vegane Pfannkuchen gegessen? Sie werden ohne Milch und Eier zubereitet, und schmecken eigentlich überhaupt nicht schlecht! Wenn Sie auf einer Diät sind und sich ein besonders kalorienarmes Frühstück wünschen, könnten Sie auch den Zucker im Rezept mit einem anderen natürlichen Süβstoff ersetzen – zum Beispiel Honig, Stevia, Ahornsirup, Birken- oder Kokosblühtenzucker. Unten finden Sie eine Liste der notwendigen Zutaten für vegane Pfannkuchen: 500 ml Wasser, 250g Weizenmehl, 4 EL Zucker, 1 Prise Salz und etwas Öl für die Pfanne.

Low carb Pfannkuchen ohne Ei und Milch

Eierkuchen Rezept 2 Personen gesunde Pfannkuchen

Low carb Pfannkuchen bekommen Sie, indem Sie den Zucker durch Bananen und das Weizenmehl durch Koksmehl ersetzen. Für 4 Personen benötigen Sie: 100g Kokosmehl, 2 reife Bananen, 4 Eier, einen halben Teelöffel Backpulver, sowie etwas Ahornsirup zum Süßen.
Dabei sollen Sie einfach die Bananen mit einer Gabel zerdrücken und die restlichen Zutaten hinzufügen. Verrühren Sie alles gut, bis Sie einen glatten Teig bekommen. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

 

Pfannkuchenteig ohne Milch selber zubereiten

Marietta Hoffmann

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link