Spinat regelmäßig essen – hier sind die Gründe!

Spinat mögen viele Menschen gar nicht. Doch nach dem langen Winter ist das Frühjahsgemüse unglaublich gesund! In diesem Beitrag beschreiben wir Ihnen kurz die gesundheitlichen Vorteile des Spinats und geben Ihnen einige kulinarische Ideen, wie Sie diesen zubereiten können. Hoffentlich finden Sie die Auskunft unten hilfreich!

Spinat beinhaltet wertvolle Nährstoffe

Spinat gesund

Es lohnt isch, Spinat mindestens einmal in der Woche zu essen. Das Blattgemüse ist kalorienarm, enthält wertvolle Nährstoffe und ist gut für das Gedächtnis. Welche sind die anderen nützlichen Eigenschaften des Spinats, erfahren Sie hier! Spinat besteht bis zu 91% aus Wasser, deshalb ist er so kalorienarm. In 100g vom Blattgemüse stecken nur 23 kcal! Dabei enthält es 2.9g Proteine, nur 0.4g Fett und 3.6g Kohlenhydrate – die meisten davon sind nicht lösliche Ballaststoffe. Und wenn es um die Vitamine und Minaralien geht, die der Spinat   enthält, ist die Liste eindrucksvoll:

  • Provitamin A, das gut für die Augen ist
  • Eisen, das in der Bildung von Hemoglobin teilnimmt, der Sauerstoff zu den Zellen transprortiert
  • Calcium – das Element ist sehr wichtig für die Gesundheit der Knochen
  • Vitamine C und K1 – das erste ist wichtig für das Immunsystem, und das zweite – für die Blutgerinnung
  • Folsäure, die das Wachstum der Gewebe und die normalen Zellfunktionen unterstützt

Das Blattgemüse beinhaltet noch zwei wichtige Pflanzenstoffe – Lutein, das für die normale Funktion der Augen sorgt, und Kämpferöl, das das Risiko für Krebskrankheiten und Herz-Kreislauferkrankungen senkt.

Welche Vorteile für die Gesundheit hat das Blattgemüse?

Spinat blanchieren Tipps

Zu den wichtigen gesundheitlichen Vorteilen des Spinats gehört die Tatsache, dass er dem oxidativen Stress im Zellen entgegenwirkt. Der oxidative Stress ist auf die freien Radikale in den Zellen zurückzuführen. Sie beschädigen die Zellmembranen, beschleunigen die Alterung und können sogar Krebs auslösen. Der Spinat enthält aber viele Antioxidantien, die die freien Radikale binden und auf diese Weise den oxidativen Stress reduzieren.

Nächstens ist der häufige Spinatkonsum gut für die Augen. Das Gemüse enthält große Mengen an Lutein und Zeaxanthin. Beide sind Carotinoide, die das Auge vor Schäden schützen und die charakteristische Farbe des Spinats verleihen. Außerdem haben einige Studien belegt, dass es gut ist, Spinat als Krebsprävention zu essen. Das Gemüse enthält Galaktolipide, die eine entzündungshemmende Wirkung haben und das Wachstum der Krebszellen hemmen können. Des Weiteren ist es reich an Nitrat, das zur Blutdruckregulierung beitragen kann. Klingt recht eindrucksvoll, nicht wahr?

Dabei kann man eine Reihe von Gerichten mit Spinat zubereiten – Suppen, Eintöpfe, Gebäck, Aufläufe… Durch die thermische Verarbeitung gehen aber die nützlichen Eigenschaften des Spinats zum gröstenteil verloren. Deshalb empfehlen wir Ihnen, ihn am besten blanchiert zu essen. Dabei können Sie auch zwei unserer Rezepte ausprobieren – für Canneloni mit Spinat und Spinatlasagne!

Spinat Rezepte gesund

Spinat essen Gründe

Eleonore Günther

Füge deinen Kommentar hinzu

Share via
Copy link