Warum ist Ingwer gesund? – Inhaltsstoffe & Wirkung

Als Gewürz wird Ingwer in vielen Speisen verwendet. Doch die Wurzel ist besonders gesund und im diesem Artikel verraten wir Ihnen alles über seine nützlichen Eigenschaften. Unten erfahren Sie, warum es sinnvoll ist, mit Ingwer häufiger zu kochen. Wir erklären ihnen alles über die Inhaltstoffe und Wirkung auf den Körper. Außerdem erfahren Sie mehr  über den Ursprung der Wurzel und ihre Geschichte. Viel Spaß beim Lesen!

Ingwer: Herkunft und interessante Fakten über die Knolle

Kochen mit Ingwer

Ingwer kommt ursprünglich aus dem Fernen Osten und ist noch heute aus der asiatischen Küche nicht wegzudenken. Dabei hat er ein angenehmes Aroma, das ihn als Gewürz besonders beliebt machen. Wie oben erwähnt, ist die Wurzel aber auch unglaublich gesund. Und hier erklären wir Ihnen, warum Sie diese häufiger in der Küche verwenden sollten. Das Gewürz wird am häufigsten in Sri Lanka, Indien, China, Yapan, Vietnam und Indonesien angebaut. Anbau gibt es aber auch in einigen nicht asiatischen Ländern wie Nigeria, Frankreich und Australien. Der frische Ingwer lässt sich in den Supermärkten auf dem Obstregal finden. Gemahlen als Gewürz können Sie ihn auch kaufen und in der Apotheke gibt es Ingwerkapseln. Sie können den Ingwer aber auch selber anpflanzen. In China ist der Ingwersirup und die darin eingelegten Früchte und Nüsse eine große Leckerei. Und in Großbritanien (und nicht nur) trinkt man gerne Ginger Beer und Ginger Ale.

Nützliche Inhaltsstoffe und Wirkung auf die Gesundheit

Zitronenwasser trinken

Dabei ist Ingwer reich an vielen nützlichen Stoffen – dazu gehören ätherische Öle, Harz und Harzsäuren, Vitamin C, Spurelemente wie Magnesium, Eisen und Kalzium. Die Knolle ist definitiv sehr gesund und hat eine starke antibakterielle Wirkung – wegen des hohen Vitamin-C-Gehalts. Sie kann Bakterien und Viren töten und außerdem ist sie gut für die Darmflora. Zu den positiven Eigenschaften des Ingwers gehört die Tatsache, dass er vor Erbrechen schützt. Deshalb ist es sinnvoll, ein Stück auf langen Reisen mitzunehmen. Die darin enthaltenen Scharfstoffe regen auch den Krieslauf und die Duchblutung an. Außerdem steigert den Ingwerkonsum die Magensaft- und Gallenbildung.

Zu den größten Vorteilen der Knolle gehört die Tatsache, dass sie den Stoffwechsel beschleunigt. Oben haben wir erwähnt, dass Ingwer die Verdauung und die Magensäureproduktion stimuliert. Das macht ihn einfach perfekt für eine Diät und wird die Ergebnisse davon unterstützen. Und für einen gesunden Start in den Tag empfehlen die Diätologen, lauwarmes Wasser mit Zitronensaft und ein wenig Ingwer zu trinken. Als Gewürz passt er vor allem zu Fisch, Fleisch, Currys und Reis. Dabei empfehlen wir Ihnen, unser interessantes Rezept für Pflaumenmus mit kandiertem Ingwer selber auszuprobieren!

Zitronenwasser mit frischem Ingwer

Ingwer Wurzel

Eleonore Günther

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link