• Home
  • Blog posts
  • Sorbet selber machen: ein super erfrischendes Dessert für die sommerliche Hitze!

Sorbet selber machen: ein super erfrischendes Dessert für die sommerliche Hitze!

Sorbet selber machen – wie geht das? Die Rezepte dafür sind zahlreich. Das Dessert ist der perfekte Genuss für die Sommerhitze. Leicht, luftig und kühl, schmilzt es buchstäblich im Mund und hinterlässt einen zarten, natürlichen, aber leichten Geschmack. Was ist Sorbet? Was ist der Unterschied zwischen  Sorbet und Eis? Wie macht man Sorbet zu Hause? Die Antworten auf diese Fragen finden Sie hier!

Sorbet selber machen: der perfekte Genuss für die Sommerhitze!

Sorbet selber machen Tipps

Was ist der Unterschied zwischen Eis und Sorbet? Sorbet wird aus natürlichen Säften oder Püree von Früchten und Beeren hergestellt. Diese Mischung enthält keine Sahne, wodurch das Dessert weniger nahrhaft ist als Eis. Sorbet enthält etwa 70 % Wasser und Vitamine aus Früchten. Eiscreme wird aus Sahne und Eigelb hergestellt und ist viel kalorienreicher.

Sorbet ist eine der kalorienärmsten und gesündesten Eissorten, mit vielen Vitaminen und ohne Fett. Hausgemachtes Sorbet kann aus gefrorenen Früchten und Beeren unter Zugabe von etwas Zitronensaft hergestellt werden. In diesem Fall brauchen Sie keinen Zucker – wenn Sie möchten, können Sie der Leckerei noch einige Tropfen Honig oder anderes Süßungsmittel hinzufügen.

Was ist der Ursprung des Sorbets? Wenn wir uns der Geschichte zuwenden, können wir sagen, dass Sorbet viel früher entstanden ist als klassisches Eis. Historisch gesehen waren Sorbets die ersten eiskalten Desserts. Die Chinesen, die ersten Erfinder der Sorbets, machten es den Persern und Arabern bekannt. Dies ist das erste Dessert, das kalt serviert wird.

Sorbet selber machen: praktische Tipps?

Sorbet selber machen Rezepte

Dank des reichhaltigen Fruchtanteils und dem Verzicht auf Zuckerzusatz enthält Frucht- oder Beerensorbet nicht nur keine Fette und Kohlenhydrate, sondern bietet auch eine große Menge an Vitaminen und Spurenelementen an. Zusätzliche Vorteile sind mit der Vielzahl von Gewürzzusätzen verbunden. Sie verbessern den Stoffwechsel und wecken den Appetit.

Sorbet-Rezepte enthalten natürliche Säfte oder Püree aus Früchten oder Beeren, leichte alkoholische Getränke und andere natürliche Zusatzstoffe. Nach den Regeln wird Sorbet in verschiedenen Schüsseln oder hohen Gläsern serviert. Es kann zwischen den Mahlzeiten serviert werden oder als leichtes und erfrischendes Dessert.

Sorbet selber machen Serviervorschlag

Am einfachsten ist es, Obst- oder Beerenpüree in eine Gefrierschale zu geben und für ca. 3 Stunden einzufrieren. Um das Sorbet homogen zu machen, müssen Sie es während des Gefriervorgangs mehrmals umrühren.

Die goldene Regel für die Herstellung eines köstlichen, würzigen Sorbets lautet, die besten, duftendsten und reifsten Früchte zu verwenden, die Sie finden können.

Beeren sind reich an Pektin, während Mangos, Birnen und Bananen viele Ballaststoffe enthalten. Pektin und Ballaststoffe wirken als Verdickungsmittel, die für  eine cremige Konsistenz sorgen.

Wenn Sie Sorbet selber machen, spielt die Zuckermenge eine große Rolle. Dies hängt natürlich von der gewählten Obstsorte ab. Einige Früchte sind süßer als andere. Erdbeeren brauchen weniger Zucker als Zitrone, aber Faktoren wie Jahreszeit, Reife usw. beeinflussen den Zuckergehalt in den Früchten selbst.

Als Faustregel gilt: vier Tassen Fruchtpüree auf eine Tasse Zucker. Hier bieten wir Ihnen 2 Rezepte zum Sorbet selber Machen: für Sorbet aus Pfirsichen und aus Erdbeeren an, die Sie in den heißen Sommertagen selber ausprobieren können!

Sorbet selber machen aus Erdbeeren

Eleonore Günther

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte