Pasta

Ravioli, Fusilli, Spaghetti, Tagliatelle … wer mag heute Pasta nicht?

 

Von Frühstück in einigen Ländern bis Abendessen in vornehmen Restaurants oder zu Hause ist Pasta zum Symbol der kulinarischen Kunst geworden.

 

Sie lässt sich ganz leicht zubereiten, wird aber super lecker mit den richtigen Gewürzen und Soßen. Hast du Lust darauf, einige der berühmtesten Rezepte der Welt selber auszuprobieren? In unserer Kategorie kannst du Dutzende von Rezepten für die Zubereitung von leckerer Pasta finden – für jeden Geschmack und Anlass!

 

Die Pasta kann sowohl aus Weizenmehl, als auch aus Vollkornmehl hergestellt werden, und heute kann man auch die sogenannten „integrale“ und „glutenfreie“ entdecken. In unserer Kategorie haben wir Rezepte jeder Art.

 

Die Geschichte erzählt, dass Pasta mehrere Jahrhunderte vor Christus  verbreitet und populär war. Einige Bilder sind in ägyptischen Grabmählern und einer etruskischen Nekropole gefunden. Die beiden Völker verabschiedeten sich von ihren Toten, indem sie in den Särgen ihnen Nudeln als Nahrung für den Weg ins Jenseit ließen

 

Andere Quellen sind kathegorisch, dass die Heimat der Pasta China ist, wo sie zu den traditionellen Gerichten gehört. Eigentlich gibt es Berichte darüber, dass nicht nur in China, sondern auch in ganz Asien die Nudeln ein wichtiger Teil der traditionellen Küche der asiatischen Völker waren.

Der Ursprung der traditionellen italienischen Pasta

Es gibt historische Beweise dafür, dass die Pasta in Italien aus ganz praktischen Gründen erfunden wurde – um die Millionen Bewohner des alten Roms zu ernähren. In diesen Zeiten war es besonders schwierig, eine so große Weizenmenge aufzubewahren, deshalb verarbeiteten die alten Römer das Getreide zu Mehl und begannen, es in der Form von Pasta zu kochen, die später mit verschiedenen Soßen, Gewürzen und Füllungen zubereitet wurde. So konnten sie das Getreide für maximal lange aufbewahren – sogar in Zeiten eines Kriegs.

Im ersten Jahrhundert nach Christus veröffentlichte Mark Apitius sogar ein Rezeptbuch, das Rezepte für Lasagne mit Fisch und anderen kulinarischen Ideen mit der damaligen Pasta enthielt.

Im Mittelalter, mit der Entdeckung neuer Seewege begannen die Italiener, die Pasta an der Sonne trocknen zu lassen, um genug Nahrung für die langen Seefahrten rund um die Welt zu haben.

Die Varianten für italienische Pasta je nach ihrer verschiedenen Formen sind fast grenzenlos. Die Nudeln können kurz, lang, hohl, dreieckig, wellig, dick, dünn und in noch weiteren verschiedenen Formen sein.

Zu den berühmtesten Rezepten gehören Bolognese oder Spaghetti Carbonara, und bei uns kannst du auch weitere kulinarische Ideen für Pasta nach asiatischer Art finden.