10 Amarant Tortillas- gesund und lecker

0 0
10 Amarant Tortillas- gesund und lecker

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
1 Tasse Amarant-Mehl
1 Tasse Vollkornmehl
2 Avocados
1 TL Salz
1 TL Backpulver
2 EL Olivenöl
1/2 Tasse warmes Wasser

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Die fertigen Amarant-Tortillas können Sie für mehr Geschmack mit Öl bestreichen.

  • 25 Min.
  • Portionen 10
  • Einfach

Ingredients

Richtungen

Share

Dies ist ein ausgezeichnetes Rezept für leckere hausgemachte Amarant-Tortillas. Sie sind absolut weich und geschmeidig. Aus diesen weichen Tortillas können Sie Ihre Lieblings- Tacos, Burritos, Wraps, Enchiladas oder Quesadillas herstellen.

Aber zuerst klären wir, was Amarant ist!

Amarant wird oft als „Pseudokorn“ bezeichnet. Es ist technisch gesehen kein Getreide, sondern eine Same, genau wie Quinoa. Es war ein Grundnahrungsmittel für die Azteken und wird seit Tausenden von Jahren angebaut.

Die Samen sind kleiner als Quinoa-Samen. Im Gegensatz zu Quinoa wird es zu einem klebrigen Brei, wenn es in Wasser gekocht wird. In kleinen Mengen ist es ein ausgezeichnetes Verdickungsmittel für Suppen, Soßen und Marmeladen.

Heute wird es von den meisten Mexikanern in Schokoriegel konsumiert.

Amarant ist von Natur aus glutenfrei, da es kein Getreide ist. Wenn Sie glutenunverträglich sind, gibt es einen Grund mehr, Amarant in Ihre Ernährung aufzunehmen. Kombinieren Sie es mit Avocado und Sie erhalten ein großartiges Superfood. Es ist perfekt für eine zufriedenstellende Mahlzeit.

Können wir diese Amarant-Tortillas glutenfrei machen?

Sie können das Vollkornmehl im Rezept weglassen und die Tortillas nur mit Amarant-Mehl herstellen. Allerdings ist es eine Herausforderung, wenn Sie einen glutenfreien Teig bearbeiten. Es ist schwierig, die Tortillas zu rollen. Wenn Sie auch versuchen, den Teig mit den Händen zu bearbeiten, scheint es ein wenig trocken zu sein.

Dabei können Sie versuchen, ein Bindemittel wie Xanthangummi hinzuzufügen.

Wie lagern Sie Ihre hausgemachten Amarant-Tortillas?

Sie können Ihre Tortillas mit einer Folie bedecken und bis zu vier Tagen im Kühlschrank aufbewahren. Um sie einzufrieren, legen Sie sie in einen verschließbaren Beutel. Um zu verhindern, dass die Tortillas zusammenkleben, legen Sie ein Blatt Backpapier dazwischen.

Wertvolle Tipps für erfolgreiche Amarant-Tortillas!

Fügen Sie nach und nach Wasser zur Mehlmischung hinzu. Je nach Qualität des Mehls benötigen Sie etwas weniger oder mehr Wasser. Dabei sollten Sie warmes Wasser verwenden, um eine weiche Tortilla zu erhalten.

Es ist sehr hilfreich, eine Gusseisenpfanne beim Braten zu verwenden. Die Gusseisenpfanne hilft Ihnen beim gleichmäßigen Kochen. Wenn Sie eine Antihaftpfanne benutzen, sollten Sie die Hitze immer wieder erhöhen oder verringern.

Ihre fertigen Tortillas können Sie für mehr Geschmack mit Öl bestreichen.

Probieren Sie auch Wrap mit Hähnchen und Dressing: so einfach sowie Taco mit Garnelen, einfach toll für jede Gartenparty

Schritte

1
Erledigt

Den Teig vorbereiten: In einem Schüssel die Avocados zermatschen. Amarant-Mehl, Vollkornmehl, Backpulver, Salz und Olivenöl hinzufügen und gut vermischen.
Mischen Sie, bis die Avocados mit dem Mehl verbunden sind. Fügen Sie nach und nach warmes Wasser hinzu, um einen glatten Teig zu bilden. Kneten Sie den Teig mit Ihren Händen 5 Minuten lang, bis er nicht mehr an Ihrer Hand haftet.
Dann den Teig rollen und in 10 gleiche Stücke schneiden. Rollen Sie sie zu einer Kugel.

2
Erledigt

Legen Sie den Teig auf Pergamentpapier und drücken Sie die Kugel, um sie zu glätten. Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz, dabei mit Mehl bestäuben.
Erhitzen Sie eine Pfanne bei mittlerer Hitze. Legen Sie die gerollte Tortilla hinein und braten Sie sie 2 bis 3 Minuten lang. Umdrehen und weitere 2 bis 3 Minuten braten lassen. Wiederholen Sie dies für alle anderen Tortillas. Bestreichen Sie die fertigen Tortillas mit etwas Öl darüber und servieren Sie sie nach Ihren Wünschen.

Karin Schmid

Kir Royal
previous
Kir Royal: einfach prickelnd und erfrischend
Kurkuma Tee
next
Kurkuma Tee – das beste 15-Min-Kraftpacket
Kir Royal
previous
Kir Royal: einfach prickelnd und erfrischend
Kurkuma Tee
next
Kurkuma Tee – das beste 15-Min-Kraftpacket
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte