Mimosa – 4-Zutaten-Cocktail-einfach genial

0 0
Mimosa – 4-Zutaten-Cocktail-einfach genial

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
1 große Mango, reif würfeln
1 Tasse frischer Orangensaft gekühlt
1 Flasche (750 ml) Prosecco gekühlt
Grenadine
Orangenscheiben zum Garnieren

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Küche:

Mischen Sie Ihr Mimosa-Cocktail. Dieses Rezept ist einfach und flexibel.

  • 10 Min.
  • Portionen 6
  • Einfach

Ingredients

Richtungen

Share

Wenn Sie einen Brunch veranstalten, sollten Sie diese Mimosa unbedingt auf die Speisekarte stellen. Leicht, frisch und festlich, dieser Cocktail ist einfach perfekt. Egal, ob Sie Muttertag oder Weihnachten feiern, servieren Sie dieses herrlich frische Getränk. Sie werden es garantiert genießen!

Sie können Zitrusfrüchte oder andere Früchte, die in der Saison sind, verwenden. Es gibt zwei Mimosa-Cocktails: klassische Mimosa und Mimosa Sunrise! Egal, welche von beiden Optionen Sie wählen, sie schmecken alle beide exzellent, glauben Sie mir! Zum Wohl!

Wie man Mimosa zubereitet?

Die Herstellung könnte wirklich nicht einfacher sein. Dieses Rezept ist für Mimosa Sunrise und erfordert vier Zutaten. Sie benötigen gekühlter Sekt, Orangensaft, Mango-Püree und Grenadine. Das ist es! Für diesen Cocktail brauchen Sie nicht einmal Eis. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Eis vermeiden, da dies die Kohlensäure des Weins verdünnt und verringert. Für einen wirklich kalten, sprudelnden Cocktail kühlen Sie den Wein und den Orangensaft am Abend, bevor Sie das Getränk zubereiten möchten.

Kurz vor dem Servieren gießen Sie den Wein in einem gekippten Champagnerglas. Lassen Sie ihn über die Innenseite des Glases laufen, um Kohlensäureverlust zu vermeiden.

Tipps für den besten Mimosa-Cocktail!

Die Champagnergläser sind so konzipiert, dass sie die Kohlensäure behalten. Wenn Sie sie verwenden, werden Ihre Getränke besonders sprudelnd. Wenn Sie diese nicht haben, sind Weingläser die nächstbeste Wahl.

Kühlen Sie Ihre Gläser. Wie bereits oben erwähnt, sollten Sie hier kein Eis hinzufügen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Mimosa wirklich kalt ist, kühlen Sie die Gläser zusammen mit dem Sekt und dem Orangensaft im Voraus.

Überspringen Sie das Fruchtfleisch, wenn Sie keine fleischige Mimosa mögen! Wählen Sie Orangensaft ohne Fruchtfleisch. Wenn Sie es vorziehen, Ihren Eigenen auszupressen, tun Sie das im Voraus und kühlen Sie ihn. Danach können Sie Ihre Getränke mischen.

Mischen Sie Ihren Cocktail. Dieses Rezept ist einfach und flexibel. Spielen Sie also einfach damit. Tauschen Sie normalen Orangensaft gegen Blutorangensaft aus. Oder verwenden Sie einen anderen frischen Fruchtsaft. Gießen Sie etwa 3 Esslöffel Püree in die gekühlten Champagnergläser. Gießen Sie langsam Prosecco darüber. Fügen Sie etwa ein oder zwei Esslöffel Grenadine zu jedem Champagnerglas hinzu. Mit Orangenscheiben garnieren und servieren.

Pribieren Sie auch Gin Fizz-ein Cocktail, wie kein anderer! sowie Daiquiri – Entspannung nach der Arbeit! Absolut

Schritte

1
Erledigt

Mango und Orangensaft in einem Mixer geben und pürieren. Gießen Sie etwa 2 bis 3 Esslöffel Püree in 4 bis 6 gekühlte Champagnergläser. Gießen Sie langsam Prosecco über das Püree. Fügen Sie langsam etwa ein oder zwei Esslöffel Grenadine zu jedem Champagnerglas hinzu. Mit Orangenscheiben garnieren und servieren.

Marie Jung

Relish
previous
Relish: 10 Gläser zubereiten-einfach genial
Cannoli
next
18-Cannoli: genial schmeckendes Gebäck
Relish
previous
Relish: 10 Gläser zubereiten-einfach genial
Cannoli
next
18-Cannoli: genial schmeckendes Gebäck
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte