Butternut Kürbis Suppe mit Curry

0 0
Butternut Kürbis Suppe mit Curry

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
6 Tassen Gewürfelter Butternusskürbis
Olivenöl
1 Teelöffel Butter
1 Teelöffel Salz
1 gelbe Zwiebel
2 Teelöffel gelbes Currypulver
1 Teelöffel ganze Senfkörner
1 Prise gemahlener Kreuzkümmel
1 Esslöffel frischer Ingwer
4 Tassen Hühnerbrühe
1/2 Tasse Sauerrahm
1/4 Tasse gehackter frischer Koriander

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

  • 75
  • Bedient 4
  • Mittelschwer

Zutaten

Hinweise

Teilen

Einer der großen Vorteile von Butternusskürbis, oder jedem anderen Winterkürbis, ist, dass sie praktisch unzerstörbar sind. Sie halten für Monate! Sie können einen im November ernten und werden ihn im Februar immer noch gut zu essen finden (solange Sie ihn an einem kühlen, trockenen Ort lagern). Der Trick für eine gute Butternut Kürbis Suppe besteht darin, zuerst die gewürfelten Kürbisstücke in etwas Öl und Butter zu bräunen. Das bringt den Kürbis-Geschmack wirklich zur Geltung. Der Trick dazu ist natürlich, einen sehr harten Kürbis zu schneiden. Dazu brauchen Sie ein großes, scharfes Messer und einen scharfen Gemüseschäler. Einige Läden verkaufen Butternusskürbis bereits geschnitten. Dieses einfache Rezept enthält, neben Currypulver, frisch geriebenen Ingwer und ganze Senfkörner.

 

Schritte

1
Fertig

Als Erstes sollten Sie den Kürbis sautieren. Zu diesem Zwecke, erhitzen Sie einen Esslöffel Olivenöl in einem großen Topf mit dickem Boden bei mittlerer Hitze. Fügen Sie dann ein Stückchen Butter zum Olivenöl hinzu. Fügen Sie dann den würfelförmigen Butternusskürbis der Pfanne hinzu. Machen Sie das in zwei Portionen, um die Pfanne nicht zu überfüllen. Rühren Sie dann um, so dass alle Seiten der Kürbiswürfeln gut mit Öl beschichtet werden. Streuen Sie auch etwas Salz über den Kürbis. Dann verteilen Sie ihn in einer gleichmäßigen Schicht in der Pfanne und lassen Sie unter gelegentlichem Rühren kochen, so dass die Ränder und Seiten leicht gebräunt werden. Möglicherweise müssten Sie die Hitze anpassen – erhöhen, um eine Bräunung zu erzielen, oder sie absenken, um ein Verbrennen oder Austrocknen zu vermeiden. Fügen Sie mehr Öl und Butter für die zusätzlichen Portionen hinzu. Wenn fertig, nehmen Sie aus der Pfanne und stellen Sie beiseite.

2
Fertig

Dann sollten Sie die Zwiebeln, die Gewürze und den Ingwer sautieren: Erhitzen Sie zu diesem Zwecke einen weiteren Esslöffel Olivenöl im Topf bei mittlerer Hitze. Fügen Sie die gehackten Zwiebeln hinzu und kochen Sie, ab und zu rührend, bis diese weich werden. Fügen Sie dann das Currypulver, die Senfkörner, den Kreuzkümmel und den frischen Ingwer hinzu und kochen Sie für eine Minute oder so. Verwenden Sie einen flachen Holz- oder Metallspatel, um alle gebräunten Teile zu entfernen.

3
Fertig

Als Nächstes, geben Sie den Butternusskürbis in den Topf zürück. Fügen Sie die Hühnerbrühe und einen Teelöffel Salz hinzu. Erhöhen Sie die Hitze, um sie zum Kochen zu bringen, dann reduzieren Sie die Hitze, um ein niedriges Simmern zu erhalten und bedecken Sie den Topf. Kochen Sie für etwa 40 Minuten, bis der Kürbis vollständig zart geworden ist. Pürieren Sie die Suppe: Verwenden Sie einen Pürierstab (oder einen Standmixer, in diesem Fall arbeiten Sie in Portionen), um die Suppe glatt zu mischen. Fügen Sie nach Bedarf mehr Salz hinzu.

4
Fertig

Servieren Sie in einzelnen Schälchen mit einem Klecks Sauerrahm und etwas gehacktem Koriander drauf.

Rezept Bewertungen

Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertungen. Verwende das folgende Formular, um deine Bewertung abzugeben
minestrone suppe
vorherige
Minestrone Suppe mit Hühnchen und Basilikum Pesto
asiatische gemüsesuppe
Nächster
Zousui – asiatische Gemüsesuppe mit Reis
minestrone suppe
vorherige
Minestrone Suppe mit Hühnchen und Basilikum Pesto
asiatische gemüsesuppe
Nächster
Zousui – asiatische Gemüsesuppe mit Reis

Hinterlasse einen Kommentar