Seitan – eine tolle, hausgemachte Fleischalternative

0 0
Seitan – eine tolle, hausgemachte Fleischalternative

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
125 g Pintobohnen
2 Knoblauchzehen
3 EL Sojasoße
2 EL Olivenöl
240 g vitales Weizengluten
45 g Nährhefe
1 TL Knoblauchpulver
1 TL Zwiebelpulver
1 TL getrockneter Salbei
1/2 TL getrockneter Rosmarin
1 TL getrockneter Thymian
1/2 TL Pfeffer
360 ml Gemüsebrühe

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

449 views

    Zur Freude aller Veganer, die nicht mehr auf Fleisch verzichten müssen!

    • 1 Std. und 20 Min.
    • Bedient 6
    • Mittelschwer

    Zutaten

    Hinweise

    Teilen

    Was ist eigentlich Seitan? Seitan (bekannt noch als Mianjin) ist ein Lebensmittel aus Weizeneiweiß (Gluten) und hat eine fleischähnliche Konsistenz. So können auch Veganer eine Freude am Grillen haben! Dank dieses tollen Produkts dürfen Sie nicht mehr auf Ihr Lieblingsessen verzichten.

    Bis heute ist Seitan ein Teil der traditionellen japanischen Tempura-Küche. Er wurde von dem makrobiotischen Lehrer George Ohsawa um das Jahr 1962 entwickelt. Ein paar Jahre später brachte er seine Erfindung in die USA.

    Sie werden Seitan lieben, aber es erfordert schon ausreichend Mühe und einige Stunden Probezeit, um es zu Hause zu schaffen! Wenn Sie aber den Dreh raus haben, ist es überhaupt nicht schwierig! Im Laden gekaufter Seitan ist absolut gummiartig, deswegen können Sie dieses Rezept gerne ausprobieren. Sie werden garantiert ein Fan von ihm!

    Der hausgemachte Seitan ist weich und locker, hat aber dennoch diese schöne fleischige Textur. Sie können ihn herstellen, indem Sie Mehl auswaschen. Das nimmt aber viel Zeit in Anspruch. Für dieses Rezept verwenden wir stattdessen lebenswichtiges Weizengluten, was  viel schneller ist.

    Diese vegane Fleischalternative können Sie in jedem Gericht verwenden, wenn Sie das Fleisch ersetzen möchten. Er ist für Steaks, Schnitzel, Würstchen, Gyros, Currys, Gulasch oder Eintöpfe gut geeignet.

    Wenn Sie eine Glutenallergie haben, sollten Sie Seitan nicht essen, da Seitan reines Gluten ist. Abgesehen davon ist er eine großartige Quelle für Mineralien, Kalzium und Eiweiß.

    Was ist lebenswichtiges Weizengluten?

    Vitales Weizengluten wird aus Eiweiß hergestellt, das im Weizen enthalten ist. Sie können das Weizengluten in Pulverform kaufen und es sieht  wie Mehl aus. Es ist der Schlüssel dieses Produkts, bindet die Zutaten zusammen und gibt eine schöne fleischige Textur.

    Seitan mit hausgemachter veganer Soße servieren und genießen.

    Probieren Sie auch: Saftiger veganer Apfelkuchen mit Streuseln – gesundes Rezept

    Seitan

    Schritte

    1
    Fertig

    Backofen auf 175 ° C vorheizen.
    In der Küchenmaschine kombinieren Sie Pinto Bohnen, Knoblauch, Sojasoße und Olivenöl. Mixen Sie bis alles glatt ist.
    Kombinieren Sie in einer mittelgroßen Rührschüssel Weizengluten, Nährhefe, Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, Salbei, Rosmarin, Thymian und Pfeffer. Fügen Sie die Bohnenmischung hinzu und rühren Sie, bis alles gut gemischt ist.

    2
    Fertig

    Gießen Sie nun die Gemüsebrühe zu der Mischung. Mischen, bis der Teig dick wird. Sobald er dick genug ist, kneten Sie den Teig mit den Händen. Formen Sie ihn zu einem Holzstamm, der ungefähr 25 cm lang und 13 cm dick ist. In Pergamentpapier und dann in Aluminiumfolie einwickeln. 1 Stunde backen, alle 20 Minuten umdrehen.
    Aus dem Ofen nehmen und vor dem Schneiden 10 Minuten ruhen lassen. Mit vegetarischer Soße servieren und genießen!

    Hokkaido Kürbis aus dem Ofen mit Kartoffeln
    vorherige
    Hokkaido Kürbis mit Kartoffeln, Tomaten und Kräutern aus dem Backofen
    Pistazieneis
    Nächster
    Pistazieneis zuhause zubereiten und genießen!
    Hokkaido Kürbis aus dem Ofen mit Kartoffeln
    vorherige
    Hokkaido Kürbis mit Kartoffeln, Tomaten und Kräutern aus dem Backofen
    Pistazieneis
    Nächster
    Pistazieneis zuhause zubereiten und genießen!

    Hinterlasse einen Kommentar

    Share via
    Copy link