Burrata Pizza – herrliche italienische Köstlichkeit

0 0
Burrata Pizza – herrliche italienische Köstlichkeit

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
1 im Laden gekaufter Pizzateig oder hausgemachter Vollkorn-Pizzateig
1/2 EL Olivenöl
1/2 Tasse Pizzasoße oder Pesto-Soße
1/2 Tasse Kirschtomaten, halbiert
220 g Burrata-Käse
Prise rote Paprikaflocken
Prise Meersalz

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Küche:

Simple Burrata-Pizza für alle Käse- und Pizzafans!

  • 30 Min.
  • Bedient 3
  • Leicht

Zutaten

Hinweise

Teilen

Wenn Sie noch keinen Burrata-Käse probiert haben, haben Sie nun die Gelegenheit, dies zu tun. Er ist cremig und reichhaltig. Kreieren Sie einfach eine herrliche knusprige Burrata-Pizza und überraschen Sie Ihre Familie. Sie wird Ihnen mit Sicherheit danken.

Bei diesem Rezept können Sie einfach experimentieren und Ihre Lieblingsbeläge beifügen. Sie können sie wie üblich mit einer Pizzasoße auf Tomatenbasis backen oder stattdessen eine Pesto-Burrata-Pizza zubereiten. Übertreiben Sie es aber nicht mit den Belägen.

Viele mögen es, die Pizzen zu überfüllen. Bei diesem Pizza wird Zurückhaltung geboten. Für den einzigartigen Geschmack trägt der Burrata selbst bei. Vielleicht einige Kirschtomaten, etwas Schinken und eine Handvoll Rucola. Halten Sie es einfach und klassisch. Und die Belohnung ist ein samtiger, leicht süßer und unverfälschter Käse, auf einer knusprigen Kruste. Was will man mehr?

Was ist eigentlich Burrata?

Burrata ähnelt Mozzarella sehr, also stellen Sie sich vor, wie sie aussieht. Nur, dass er auf die nächste Stufe gebracht wird.

Sie können diesen Käse herstellen, indem Sie frischer Mozzarella zu einem Beutel formen und dann mit einem extra weichen Mozzarella und Creme füllen. Es ist Luxus pur, ich könnte es jeden Tag essen.

Wo findet man Burrata?

Zum Glück aller Käsefans ist Burrata mittlerweile weit verbreitet und Sie können ihn in fast allen Lebensmittelgeschäften finden.

Früher konnte man diesen Käse nur in Restaurants in größeren Städten bestellen. Mittlerweile kann man problemlos diesen herrlichen Käse im Laden kaufen und eine eigene Burrata-Pizza zuhause zubereiten und mit der Familie genießen.

Die bereits gebackene Pizza vollständig abkühlen lassen und bis zu drei Tage in einem luftdichten Behälter im Kühlschrank aufbewahren. So bleibt Ihre Pizza gut gelagert und wenn Sie wieder Lust auf ein schönes Stück Pizza haben, können Sie sie einfach in die Mikrowelle vorsichtig aufwärmen.

Probieren Sie auch: Würzige Pizza Diavola – teuflische Schärfe

Burrata-Pizza

Schritte

1
Fertig

Stellen Sie die Ofengestelle im unteren und oberen Drittel des Ofens auf. Legen Sie einen Pizzastein in das untere Drittel des Ofens und heizen Sie Ihren Ofen auf 260 Grad vor.
Legen Sie ein großes Blatt Backpapier auf Ihre Arbeitsfläche. Beschichten Sie einen 28 cm Kreis leicht mit Antihaft-Spray. Besprühen Sie die Teigoberseite (der Teigkugel) mit Antihaftspray. Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz zu einem Kreis. Mit dem zweiten Blatt Pergamentpapier abdecken. Rollen Sie den Teig mit einem Nudelholz und Ihren Händen weiter zu einem 30 cm Kreis.

2
Fertig

Entfernen Sie das obere Stück Pergament vom Teig und bestäuben Sie die Oberseite des Teigs mit Allzweckmehl. Verteilen Sie das Mehl mit den Händen gleichmäßig auf dem Teig und bürsten Sie überschüssiges Mehl ab. Bestäuben Sie eine Pizzaschale großzügig mit Mehl. Wenn Sie keine Pizzaschale haben, können Sie die Rückseite eines flachen Backblechs verwenden. Den Teig mit der Pergamentseite nach oben auf die Schale legen. Entfernen Sie vorsichtig das verbleibende Pergamentblatt und entsorgen Sie es.

3
Fertig

Verteilen Sie die Pizzasoße mit einem Löffel rund um den Teig und lassen Sie einen 2 cm Rand für die Kruste. Die Kirschtomaten gleichmäßig darüber streuen. Nehmen Sie vorsichtig den Pizzastein aus dem Ofen (Legen Sie ihn nicht auf eine kühle Oberfläche, da er sonst Risse bekommen kann). Schieben Sie den Teig vorsichtig auf den Pizzastein. Im unteren Drittel 10 Minuten backen. Wenn Sie ein Backblech verwenden und der Teig nicht auf den Stein rutschen möchte (wenn er sehr klebrig ist), lassen Sie ihn auf dem Backblech backen, sonst ruinieren Sie die perfekte Kruste. Stattdessen den Stein auf den oberen Rost des Ofens stellen, um ihn heiß zu halten, und legen Sie das Backblech mit der Pizza auf den unteren Rost. Backen Sie 5 Minuten lang auf dem Blech. Schieben Sie sie dann vom Backblech auf den heißen Stein und backen Sie weitere 5 Minuten lang auf dem Stein auf dem unteren Rost.

4
Fertig

Nehmen Sie die Pizza aus dem Ofen und streuen Sie den cremigen Burrata darüber. Stellen Sie sie zurück in den Ofen, diesmal auf den oberen Rost und backen Sie weitere 3 bis 4 Minuten, bis der Burrata schmilzt. Übertragen Sie die Pizza auf ein Schneidebrett und bestreuen Sie die Pizza mit einer Prise Paprikaflocken und Salz. Fügen Sie das frische Basilikum hinzu. In Scheiben schneiden und sofort servieren.

low carb Mittagessen Coleslaw Salat mit Hähnchen
vorherige
Low carb Mittagessen: Coleslaw Salat mit Hähnchenfleisch
Insalata Mista
Nächster
Insalata Mista, eine köstliche, italienische Beilage
low carb Mittagessen Coleslaw Salat mit Hähnchen
vorherige
Low carb Mittagessen: Coleslaw Salat mit Hähnchenfleisch
Insalata Mista
Nächster
Insalata Mista, eine köstliche, italienische Beilage

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link