Marokkanischer Eintopf mit Rindfleisch und Gewürze

0 0
Marokkanischer Eintopf mit Rindfleisch und Gewürze

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
1 kg Rindfleisch
3 EL Mehl
2 EL Olivenöl
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Koriander gemahlen
1/2 TL Kurkuma gemahlen
1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
1/2 TL Ingwer gemahlen
1/2 TL Cayennepfeffer
2 Selleriestangen gehackt
1 Zwiebel gehackt
2 Karotten geschnitten
4 Knoblauchzehen geschnitten
500 ml Rinderbrühe
3 Tomaten gehackt
200 g getrocknete Aprikosen gehackt
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

1981 views
    Küche:

    Diesen marokkanischen Rindereintopf mit Couscous und Harissa servieren und genießen!

    • 1 Std. und 35 Min.
    • Bedient 8
    • Leicht

    Zutaten

    Hinweise

    Teilen

    Lust auf Marokkanisch? Wir bieten Ihnen ein tolles Rezept für superleckeren Eintopf mit Rindfleisch, Gemüse und herrlich duftenden Gewürzen.

    Die marokkanische Küche ist reich an Einflüssen. Es gibt sowohl europäischen als auch maurischen Einfluss, was auf die Nähe Marokkos zu Spanien hinweist.

    Eine Tajine (oder ein Eintopfgericht) ist ein Symbol der nationalen Küche. Es ist ein vielseitiges Eintopfgericht, das man langsam und schonend kochen soll, damit die Gewürze Zeit haben, ihren Geschmack zu entwickeln, und das Fleisch zart wird.

    Der Prozess lohnt sich aber definitiv, da Sie aus einer Handvoll Zutaten ein zauberhaftes Eintopf-Gericht kreieren.

    Diese Version für Eintopf verwendet Rindfleisch. Einfach das Fleisch in mundgerechte Stücke schneiden und in eine Mehl-Gewürzmischung hinzufügen. Werfen Sie das Rindfleisch herum, um sicherzustellen, dass die Gewürze es vollständig bedecken.

    Das Zusammenstellen des Eintopfes ist sehr einfach. Braten Sie das Fleisch etwa fünf Minuten lang in einer heißen Pfanne oder einem Topf mit Öl, bis es anfängt zu bräunen.

    Kombinieren Sie dann die Gewürze. Die gehackten Sellerie, Zwiebel, Karotten und Knoblauch in den Eintopf geben und mit den Gewürzen bestreuen. Danach die Rinderbrühe einschenken und zum Kochen bringen. Bei reduzierter Hitze abgedeckt eine Stunde kochen lassen.

    Geben Sie zum Schluss die gehackten Tomaten und Aprikosen zum Rindereintopf und weitere 15 Minuten kochen lassen.

    Behalten Sie den Eintopf im Auge und füllen Sie etwas mehr Wasser oder Brühe nach, wenn er zu trocken aussieht. Wenn die Soße nach der Garzeit zu dünn ist, erhöhen Sie die Hitze und kochen Sie unbedeckt einige Minuten weiter. Überprüfen Sie die Gewürze und probieren Sie das Rindfleisch, um festzustellen, ob es zart ist. Mit Couscous und Harissa servieren.

    Probieren Sie auch: Rouladen mit Rindfleisch auf deutsche Art-einfach köstlich!

    Marokkanischer Rindereintopf

    Schritte

    1
    Fertig

    Das Rindfleisch in kleine Stücke schneiden.
    In einem tiefen Teller Salz, Pfeffer und Mehl vermischen. Rindfleischstücke in die Mehlmischung eintauchen.
    Braten Sie das Rindfleisch in heißem Olivenöl an.

    2
    Fertig

    Kombinieren Sie Paprika, Koriander, Kurkuma, Kreuzkümmel, Ingwer und Cayennepfeffer.
    Die gehackten Sellerie, Zwiebel, Karotten, Erbsen und Knoblauch in den Rindertopf geben und mit den Gewürzen bestreuen. Rinderbrühe einschenken und zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze und abgedeckt 1 Stunde kochen lassen.

    3
    Fertig

    Tomaten und Aprikosen in kleine Stücke schneiden. Zum Eintopf geben und weitere 15 Minuten kochen lassen.
    Mit Couscous und Harissa oder mit Fladenbrot servieren und genießen.

    Rezept Bewertungen

    Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertungen. Verwende das folgende Formular, um deine Bewertung abzugeben
    Teriyaki Soße
    vorherige
    Hausgemachte Teriyaki Soße blitzschnell zubereiten
    Zwiebelsalat
    Nächster
    Roter Zwiebelsalat, genau wie in Indien
    Teriyaki Soße
    vorherige
    Hausgemachte Teriyaki Soße blitzschnell zubereiten
    Zwiebelsalat
    Nächster
    Roter Zwiebelsalat, genau wie in Indien

    Hinterlasse einen Kommentar

    Share via
    Copy link