Gyros selbst zubereiten, wie das Original!

0 0
Gyros selbst zubereiten, wie das Original!

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
500 g Lammhackfleisch oder 85% mageres Rinderhackfleisch
2 TL Salz
1/2 TL frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
1 TL getrockneter Oregano
1/2 TL gemahlener Kreuzkümmel
1/2 Zwiebel in Stücke schneiden
1 Knoblauchzehe in Scheiben geschnitten
85 g Speck in Stücke geschnitten

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Saftiges Fleisch, herrliche Tsatsiki-Soße, frische Tomaten und Zwiebeln in Fladenbrot! Ein Genuss sowohl für die Augen als auch für die Seele!

  • 45 Min.
  • Bedient 4
  • Leicht

Zutaten

Hinweise

Teilen

Gerüchten zufolge ist das griechische Gyros eine Variation des türkischen Kebabs. Viele behaupten, dass sie sich tatsächlich ziemlich ähnlich sind. Gyros ist ein berühmtes Gericht nicht nur in Griechenland, sondern mittlerweile auf der ganzen Welt. Die Griechen aus Anatolien haben eine griechische Version des türkischen Kebabs kreiert. Auf der einen Seite behielten sie einige ihrer Eigenschaften bei und auf der anderen Seite änderten sie sie vollständig, indem sie lokales Fleisch und Zutaten verwendeten. Die Zugabe von griechischem Joghurt, der sich später köstlich in Tsatsiki verwandelt, unterscheidet den griechischen Gyros vollständig vom Kebab.

Wenn Sie anfangen, ein Gyros-Rezept zu erstellen, nehmen Sie bestimmt an, dass es ein komplizierter Prozess ist. Es geht darum, eine Fleischmischung zuzubereiten, die dem herkömmlichen Gyros ähnelt. Dann beginnen Sie sich zu fragen, ob es sich lohnt, Gyros zu Hause zu braten. Definitiv!

Damit das Fleisch den Geschmack und die Textur des traditionellen Gyros bekommt, fügen Sie diesen cleveren Schritt hinzu, indem Sie das Fleisch schneiden und erneut im Ofen backen. Somit werden die Ränder knusprig, genau wie beim Original. Die Reste können Sie einfach im Kühlschrank aufbewahren und nach Wunsch schnell zusammenbauen und genießen.

Der Knoblauch und die Zwiebel können Sie in einer Küchenmaschine fein hacken, bevor Sie die Fleischmischung und den Speck hinzufügen. Somit vermeiden Sie jegliche Zwiebelstücke im fertigen Fleisch.

Und wenn Sie Tsatsiki-Soße auf Ihrem Gyros lieben, greifen Sie gerne zu. Sie können aber auch anstelle von Tsatsiki eine Soße auf Joghurt- und Mayonnaise-Basis zubereiten. Diese würde genauso herrlich und lecker schmecken.

Für den perfekten Gyros beginnen Sie mit einem weichen, warmen Fladenbrot, das mit einer dicken Schicht Tsatsiki-Soße bestrichen ist. Mehrere gebratene Gyros-Fleischscheiben aufstapeln und mit dünn geschnittenen roten Zwiebeln und gehackten Tomaten belegen.

Probieren Sie auch dieses tolle Rezept aus: Griechischer Kritharaki Salat mit Hackfleisch und Paprika

Gyros

Schritte

1
Fertig

In eine mittlere Schüssel Hackfleisch, Salz, Pfeffer, Oregano und Kreuzkümmel geben. Mit den Händen mischen, bis alles gut vermischt ist. Abdecken und kühlen für 1 Stunde.

2
Fertig

Ofen vorheizen.
Fügen Sie Zwiebel und Knoblauch in die Schüssel einer Küchenmaschine hinzu und pulsieren Sie mehrmals, um sie zu hacken. Die Seiten mit einem Gummispachtel abkratzen. Fügen Sie die Lammmischung und Speckstücke hinzu und zu einem glatten Püree verarbeiten, die Seiten nach Bedarf abkratzen.
Ein Backblech mit Folie auslegen. Die Fleischmischung in die Mitte geben. Machen Sie die Hände nass und formen Sie das Fleisch zu einem Rechteck von etwa 20 cm Länge, 20 cm Breite und 2 cm Höhe.
30 bis 35 Minuten backen, bis ein sofort ablesbares Thermometer 70 Grad anzeigt. Aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten vor dem Schneiden stehen lassen.

3
Fertig

Stellen Sie den Rost auf die höchste Position und heizen Sie den Grill vor. Backblech mit Folie auslegen.
Übertragen Sie das fertige Fleisch auf ein Schneidebrett und schneiden Sie vorsichtig quer in dicke Scheiben. Ordnen Sie die Scheiben auf dem vorbereiteten Backblech so an, dass zwischen ihnen jeweils ein kleiner Abstand bleibt. 2 Minuten braten, bis die Scheiben heiß und die Ränder knusprig sind.
Serviervorschlag: Warmes Fladenbrot mit einer dicken Schicht Tzatziki-Soße bestreichen, Fleischscheiben stapeln und mit dünn geschnittenen Zwiebeln und gehackten Tomaten belegen. Guten Appetit!

Makronen
vorherige
Makronen französischer Art, die kleinen bunten Leckereien!
Tomatensoße
Nächster
Tomatensoße Italian Style
Makronen
vorherige
Makronen französischer Art, die kleinen bunten Leckereien!
Tomatensoße
Nächster
Tomatensoße Italian Style

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link