Langos, tolles Rezept für ungarisches Brot

0 0
Langos, tolles Rezept für ungarisches Brot

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
1 Kartoffel gekocht und püriert, warm gehalten
2, 1/2 TL Instanthefe
1 TL Zucker
1, 3/4 Tassen Allzweckmehl
1 EL Pflanzenöl + mehr zum Frittieren
3/4 TL Salz
1/2 Tasse Milch
2 Knoblauchzehe

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Ein leckeres Rezept für ungarisches, frittiertes Brot.

  • 20 Min.
  • Bedient 4
  • Leicht

Zutaten

Hinweise

Teilen

Wenn Sie überlegen, wie Sie am Wochenende für Abwechslung sorgen und Ihrer Familie etwas Neues servieren wollen, ist dieses Rezept für Langos die richtige Wahl. Dieses ungarische gebratene Brot, auch ungarische Pizza genannt, schmeckt köstlich. Es ist ein beliebtes Street Food mit einem Teig aus Mehl, Hefe und Kartoffelpüree.

Nicht nur als Frühstück können Sie die Langos servieren. Dies ist auch ein toller Snack für Zwischendurch und ist seit Jahrhunderten ein Teil der ungarischen Küche.

Heute genießt man es normalerweise einfach mit Knoblauch eingerieben und mit Salz bestreut.

Wenn Sie ungarische Gerichte ausprobieren möchten, können Sie gerne mit diesem traditionellen Brot anfangen.

Wie man Langos herstellt?

Zuerst macht man einen Hefeteig. Die frische Hefe sollten Sie im lauwarmen Wasser auflösen. Wenn Sie trockene Instanthefe verwenden, mischen Sie diese mit dem Mehl.

Danach einfach Mehl, Salz und Zucker in einer großen Schüssel mischen. Das Öl hinzufügen und mit einem Holzlöffel gut mischen. Wenn der Teig gut gemischt ist, kneten Sie ihn, bis er glatt ist und nicht mehr an der Schüssel haftet. Oder Sie können den Teig auch in einem Standmixer zubereiten.

Den Teig in eine Schüssel geben, mit einem sauberen Handtuch abdecken und an einem warmen Ort bis zur Verdoppelung gehen lassen. Lassen Sie ihn bei Bedarf etwas länger.

Eine Teigkugel mit leicht geölten Händen ziehen und formen, um einen Kreis zu bilden. Die Langos einfach in heißem Öl braten. Mit einem geschlitzten Löffel herausnehmen und auf Papiertücher legen, um das Fett aufzunehmen.

Topping für Langos:

Den Knoblauch reiben und in eine kleine Schüssel geben, oder Senf und Öl hinzufügen, gut umrühren, bis die Mischung leicht emulgiert. Sie können auch Sauerrahm hinzufügen. Etwa geriebenen Käse hinzufügen. Sie können die Langos aber auch mit Puderzucker bestreuen und servieren, ganz nach Ihrem Geschmack anpassen.

Probieren Sie auch: Aioli, leckerer Dip für die ganze Familie

Langos

Schritte

1
Fertig

Frisch pürierte warme Kartoffel, Hefe, Zucker, Mehl, Öl, Salz und Milch in eine mittelgroße Rührschüssel oder einen Standmixer geben. Kombinieren Sie die Zutaten mit dem Paddelaufsatz, bis sie gut angefeuchtet sind. Wechseln Sie zum Teighaken und kneten Sie ihn 5 bis 7 Minuten lang oder bis er glatt und elastisch ist. In eine gefettete Schüssel geben, abdecken und bis zur Verdoppelung gehen lassen.

2
Fertig

Den Teig in 4 gleiche Portionen teilen. Formen Sie jedes Stück zu einer glatten Kugel und legen Sie es auf ein leicht bemehltes Brett. Abdecken und 20 Minuten erneut ruhen lassen.
Erhitzen Sie in einer großen Pfanne mit Rapsöl.

3
Fertig

Strecken Sie jede Teigkugel. Ca. 2 Minuten pro Seite braten oder bis sie goldbraun sind. Auf Papiertüchern abtropfen lassen. Heiß mit einer geschnittenen Knoblauchzehe eingerieben und mit Salz bestreut servieren.
Variationen: Nach dem Einreiben mit Knoblauch mit saurer Sahne, gehacktem Dill oder Emmentaler servieren.
Für eine süße Version den Knoblauch auslassen und mit Zimt oder Puderzucker bestreuen.

Crepes-Teig
vorherige
Crepes-Teig, ein schnelles und absolut tolles Rezept
Ingwertee
Nächster
Ingwertee – eine Tasse pure Entspannung
Crepes-Teig
vorherige
Crepes-Teig, ein schnelles und absolut tolles Rezept
Ingwertee
Nächster
Ingwertee – eine Tasse pure Entspannung

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link