Buchteln, süße Hefebrötchen-absolut toll

0 0
Buchteln, süße Hefebrötchen-absolut toll

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
1, 1/2 TL aktive Trockenhefe
3/4 Tasse Milch in der Mikrowelle erhitzen
1 EL Puderzucker
6 EL ungesalzene Butter geschmolzen
1/4 Tasse Zucker
5 EL Ei zwei Eier schlagen, dann 5 EL abmessen
160 g Aprikosenmarmelade oder nach Wunsch
2 Tassen Allzweckmehl sieben
1/4 TL Salz

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Diese weichen und flauschigen kleinen Buchteln haben mit Sicherheit auch Ihr Interesse geweckt!

  • 55 Min.
  • Portionen 8
  • Medium

Ingredients

Richtungen

Share

Möchten Sie vielleicht etwas Abwechslung in Ihr Frühstück am Sonntag bringen? Wenn ja, dann  haben wir das beste Rezept für Sie: herrlich süße Hefebrötchen namens Buchteln.

Buchteln sind süße Brötchen mit Hefe, die aus Österreich stammen. Sie haben eine leichte und luftige Textur. Diese süßen, butterartigen Brötchen sind in der Mitte oft mit Aprikosenmarmelade gefüllt und man sollte sie mit Vanillepudding servieren.

Dieses in Österreich einheimisches Gebäck zu genießen, ist einfach brillant. Sie sind traumhaft lecker! Diese weichen und flauschigen kleinen Buchteln haben mit Sicherheit auch Ihr Interesse geweckt!

Sie sind reichhaltige, weiche und luftige Brötchen, die Sie zusammen in einer Kuchenform backen können. Sie haben schöne goldene Spitzen und eine Brioche-ähnliche Textur und der Geschmack ist nur leichter.

Wenn Sie Buchteln noch nicht in Ihrem Leben hatten, lassen Sie sich von diesem sorgfältig geschriebenen Rezept inspirieren und ihre große Leidenschaft für Gebäck erwecken.

Buchteln sind zunächst ein sehr klebriger und dicker Teig. Sie mischen ihn mit einem Holzlöffel oder Ihren Händen, um einen glatten und glänzenden Teig zu erhalten. Die Zugabe von geschmolzener Butter ist eine solche Erleichterung, da Sie bald sehen werden, wie Ihr Teig weicher, glänzender und glatter wird. Arbeiten Sie beim Formen und Füllen so schnell wie möglich.

Die Buchteln können Sie auch am Abend zuvor zubereiten und kühlen, bis sie am nächsten Morgen backbereit sind. Lassen Sie sie aber vor dem Backen eine Stunde lang bei Raumtemperatur stehen.

Die Buchteln sind am leckersten warm aus dem Ofen. Sie schmecken am besten innerhalb eines Tages nach dem Backen und werden erst unmittelbar vor dem Servieren mit Puderzucker bestäubt.

Probieren Sie auch: Hefeteig für leckere, süße Backwaren oder Traditionelle österreichische Vanillekipferl

Schritte

1
Erledigt

In einer kleinen Schüssel Hefe, Puderzucker und 2 EL warme Milch vermischen. Rühren und 20 Minuten stehen lassen. Es sollte sprudelnd und schaumig sein.
In einer großen Schüssel Zucker und Eier mischen und mit einem Holzlöffel umrühren. Fügen Sie die restliche Milch hinzu (erhitzen Sie die Milch in der Mikrowelle erneut, wenn sie bereits kalt ist). Fügen Sie in der Hefemischung und ungefähr 1/4 Tasse des Mehls hinzu. Rühren, bis die Mischung glatt ist. Legen Sie dies für ca. 2-3 Minuten beiseite.

2
Erledigt

Fügen Sie restliches Mehl und Salz hinzu und rühren Sie alles mit einem Holzlöffel etwa sieben Minuten lang um, bis die Mischung glatt und glänzend ist. Der Teig wird sehr dick und klebrig sein. Fügen Sie nun 2 EL geschmolzene, warme Butter hinzu und rühren Sie sie in den Teig, bis sie glatter, weicher und glänzender ist (ca. 5 Minuten).
Den Teig in eine leicht gefettete Schüssel geben und mit Plastikfolie abdecken. 1, 1/2 bis 2 Stunden gehen lassen, bis sich die Größe verdoppelt hat.

3
Erledigt

Kneten Sie den Teig einige Male vorsichtig auf einer sauberen Oberfläche, um die Luft abzulassen. Setzen Sie ihn wieder in die Schüssel, decken Sie mit Plastik ab und lassen Sie ihn 1 Stunde (oder bis zu 2 Tage) im Kühlschrank ruhen.
Kneten Sie den Teig nach dem Abkühlen, um die Luft abzulassen. Den Teig auf 28 Portionen von jeweils etwa einem Esslöffel verteilen. Restliche Butter erneut schmelzen oder erhitzen, wenn sie zu härten und abzukühlen beginnt. Rollen Sie jede Teigportion und füllen Sie sie mit Marmelade. Tauchen Sie sie von allen Seiten in die Butter. Legen Sie jede Kugel in eine gefettete 23 cm Backform. Locker mit einem Stück Plastikfolie abdecken und 1, 1/2 Stunden gehen lassen.

4
Erledigt

Stellen Sie den Ofenrost auf die niedrigste Position. Ofen auf 220 Grad C vorheizen. Wenn Sie eine dunkle Backform verwenden, auf 200 Grad vorheizen. Stellen Sie die Backform auf ein Backblech. Backen Sie für 5 Minuten, senken Sie die Temperatur auf 190 Grad C und backen Sie für 15-20 Minuten, oder bis die Spitzen schön golden sind und ein Zahnstocher sauber herauskommt. Abkühlen lassen, mit Puderzucker bestreuen und mit Vanillesoße servieren.

Erdbeer-Daiquiri
previous
Daiquiri – Entspannung nach der Arbeit! Absolut
Remoulade
next
Remoulade, die beliebte Soße einfach mixen
Erdbeer-Daiquiri
previous
Daiquiri – Entspannung nach der Arbeit! Absolut
Remoulade
next
Remoulade, die beliebte Soße einfach mixen
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte