Brot mit Korinthen: irisch, simpel und lecker

0 0
Brot mit Korinthen: irisch, simpel und lecker

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
4 Tassen Mehl ca. 600 g
1 TL Backpulver
1 TL Salz
150 g Korinthen getrocknet
415 ml Buttermilch

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und VorschlĂ€ge fĂŒr kreative Rezepte!

Bitte wÀhlen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Aus nur fĂŒnf simplen Zutaten und eine SchĂŒssel zaubern Sie ein traditionelles irisches Brot mit Korinthen.

  • 55 Min.
  • Portionen 1
  • Einfach

Ingredients

Richtungen

Share

Lust auf frisch gebackenes Brot? Sie benötigen nur fĂŒnf simple Zutaten und eine SchĂŒssel, um dieses einfache traditionelle irische Brot mit Korinthen zuzubereiten! Aber egal, ob Sie Johannisbeeren, Sultaninen, Rosinen oder getrockneten Preiselbeeren verwenden, Sie werden es lieben.

Korinthen nennt man die kleinen getrockneten Beeren von speziellen Weinsorten, die sich durch dunkelviolette, fast schwarze Farbe auszeichnen. Sie stammen aus der Rebsorte Korinthiaki, Griechenland. Und das Beste daran ist, sie bleiben auch bei langer Lagerung und hohen Temperaturen sehr feucht. Aus diesem Grund sind Korinthen seit Jahrhunderten besonders beim Backen sehr beliebt.

Korinthen haben ein leicht herbes Aroma und wie alle TrockenfrĂŒchte enthalten sie beachtliche Mengen an Magnesium (ca. 15 mg). Auch andere Mineralstoffe wie Kalzium, Zink, Phosphor und Fluor sind reichlich zu finden, enthalten aber eine Menge Fruchtzucker.

Also, wenn Sie bereits zu Hause Korinthen haben, können Sie dieses irische Brot zubereiten. Es ist so einfach zubereiten und besteht aus nur 5 Zutaten! Absolut lecker direkt aus dem Ofen.

Am liebsten machen Sie das Brot mit Johannisbeeren, aber Sie können sie durch Rosinen ersetzen, wenn Sie diese zur Hand haben.

Dieses irische Brot benötigt keine Eier oder Zuckerzusatz, da die getrockneten Korinthen dem Brot einen Hauch von SĂŒĂŸe verleihen. Alles, was Sie tun sollten, ist, alles in einer SchĂŒssel zu mischen und dann in einem hollĂ€ndischen Ofen zu backen!

Das ist ein schnelles Brot ohne Hefe, daher muss der Teig vor dem Backen nicht gehen. Stattdessen lassen Buttermilch und Backpulver das Brot aufgehen.

Wenn Sie aber gerade keine Buttermilch haben, können Sie einen Esslöffel Zitronensaft mit 1 3/4 Tasse Milch mischen. Vor dem Gebrauch ca. fĂŒnf Minuten ruhen lassen.

Backen Sie noch Low carb Brot mit Eier, Mandeln, Leinsamen und Magerquark sowie Bruschetta – einfaches Rezept mit Tomaten

Schritte

1
Erledigt

Trockene Zutaten in eine große SchĂŒssel sieben. FĂŒgen Sie getrocknete Korinthen hinzu und mischen Sie mit einem Holzlöffel. FĂŒgen Sie die Buttermilch hinzu und mischen Sie sie mit dem Holzlöffel, bis ein klebriger Teig entsteht.
In der RĂŒhrschĂŒssel oder auf einer bemehlten OberflĂ€che leicht kneten, bis ein runder Laib entsteht. Es ist etwas klebrig und bröckelig, aber nachdem Sie es einige Male geknetet haben, kommt der Teig zusammen.

2
Erledigt

Den Teig formen und in einen hollÀndischen Ofen mit Deckel legen. Schneiden Sie mit einem Messer in die Oberseite des Brotes.
Backen Sie abgedeckt fĂŒr 30 Minuten bei 220 Grad und dann 15 Minuten unbedeckt. Das Brot ist fertig, wenn es beim Klopfen auf den Boden hohl klingt. ÜberprĂŒfen Sie unbedingt Ihr Brot, falls nötig lĂ€nger backen.
Lassen Sie das Brot auf einem Rost abkĂŒhlen, schneiden Sie es in Scheiben und genießen Sie es!

Avocado Rezept, Smoothie
previous
Avocado Rezept: einfach der beste Smoothie
Regenbogenkuchen
next
Ein leichtes Rezept fĂŒr Regenbogenkuchen
Avocado Rezept, Smoothie
previous
Avocado Rezept: einfach der beste Smoothie
Regenbogenkuchen
next
Ein leichtes Rezept fĂŒr Regenbogenkuchen
Suche nach rezepte

FĂŒge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte