Brötchen Rezept: erstaunlich 20 Min. Backzeit

0 0
Brötchen Rezept: erstaunlich 20 Min. Backzeit

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
600 g Brotmehl + extra zum Bestäuben
1 EL Trockenhefe
55 g Puderzucker oder feinkörniger Zucker
125 ml warmes Wasser
1, 1/2 TL Salz
250 ml lauwarme Milch
50 g Butter, ungesalzen geschmolzen und abgekühlt
2 Eier geschlagen
1 EL Butter geschmolzen zum Bürsten

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Küche:

Diese weichen, leckeren Brötchen sind eine wahre Magie!

  • 30 Min.
  • Portionen 12
  • Medium

Ingredients

Richtungen

Share

Lieben Sie Brot und Teigwaren? Dann sind Sie hier genau richtig! Sie erhalten ein herrliches und durchaus gelungenes Brötchen Rezept! Und glauben Sie mir, Ihre Familie würde das Rezept lieben!

Diese weichen Brötchen sind eine wahre Magie! Alles, was Sie tun sollten, sind ein Paar simplen Schritten zu folgen. Mischen Sie einfach die Zutaten in einer Schüssel. Sie benötigen weder zu kneten noch einen Standmixer. Es sind auch keine speziellen Zutaten erforderlich. Das Resultat ist: weiche, flauschige und saftige Brötchen mit einem Hauch von Süße. Das Brötchen Rezept erfordert ca. zwei Stunden Anstiegszeit. Also starten Sie rechtzeitig mit der Zubereitung.

Als Erstes brauchen Sie für dieses Brötchen Rezept Trockenhefe. Technisch gesehen, sollten Sie die Hefe vor dem Gebrauch nicht anrühren. Aber es schadet nicht und es ist reine Gewohnheit.

Wenn die Hefe nicht schaumig wird, ist sie leider nicht aktiv. Somit werden auch Ihre Brötchen nicht aufgehen.

Brötchen Rezept mit frischer Hefe!

Wenn Sie lieber mit frischer Hefe arbeiten, verwenden Sie 27 g Hefe. Sie müssen sie nicht wirklich in Flüssigkeit auflösen. Aber wie bereits erwähnt, es schadet nicht. Also zerbröckeln Sie sie und lassen Sie sie stehen, bis sie aufschäumt. Dies funktioniert genau wie bei der Verwendung von Trockenhefe.

Für dieses Brötchen Rezept und auch für alle Hefe-Rezepte gilt eine wichtige Regel. Heiße Milch und heißes Wasser töten die Hefe ab. Erhitzen Sie also die Milch 45 Sekunden lang in der Mikrowelle. Verwenden Sie auch warmes Leitungswasser. Stecken Sie Ihren Finger hinein und überprüfen Sie somit die Temperatur. Es sollte angenehm sein. Nicht zu heiß oder nicht zu kalt!

Verwenden Sie lieber Brotmehl statt normales Mehl oder Allzweckmehl. Somit erhalten Sie flauschige und zarte Brötchen. Dieses Brötchen Rezept eignet sich jedoch auch hervorragend für normales Weißmehl.

Verwenden Sie lieber eine Küchenwaage, um das Mehl abzumessen.

Sie brauchen unbedingt einen warmen Ort, damit der Teig aufgehen kann.

Dieses Brötchen Rezept funktioniert auch mit glutenfreiem Mehl. Obwohl die Brötchen nicht ganz so locker sind, sind sie dennoch definitiv flauschig! Sie werden erstaunt sein, wie gut sie schmecken!

Wenn Sie dieses Brötchen Rezept ausprobieret haben, probieren Sie noch Glutenfreies Brot backen, wie beim Bäcker sowie Buchteln, süße Hefebrötchen-absolut toll

Schritte

1
Erledigt

Geben Sie die Hefe und 2 TL Zucker in eine mittelgroße Schüssel und gießen Sie dann Wasser hinein. 5 Minuten einwirken lassen, bis es schäumt.
Mehl, restlichen Zucker und Salz in eine Schüssel mischen, um alles zu kombinieren. Machen Sie einen Brunnen in der Mitte. Fügen Sie Milch, Butter und Eier hinzu und gießen Sie die Hefemischung einschließlich des gesamten Schaums ein. Mit einem Holzlöffel mischen bis alles kombiniert ist. Es sieht wie ein dicker und klebriger Muffin-Teig aus.

2
Erledigt

Lassen Sie den Teig in der Schüssel bedeckt mit einem feuchten, sauberen Geschirrtuch aufgehen. Legen Sie ihn für etwa 1 1/2 - 2 Stunden an einen warmen Ort (25 ° C), bis er sich fast verdreifacht hat.
Teigbällchen formen: Legen Sie ein großes Backblech mit Backpapier aus. Entfernen Sie das Geschirrtuch und drücken Sie den Teig, um die Luft abzulassen. Mischen Sie dann kurz in der Schüssel, um die Blasen im Teig zu entfernen.
Arbeitsfläche mit Mehl bestäuben und den Teig auf die Arbeitsfläche legen. Mit Mehl bestäuben und dann zu einem Baumstamm formen. Schneiden Sie das Stück in 4 kleine Stücke und dann jeweils in 3 Stücke. Sie sollten 12 Bällchen haben.

3
Erledigt

Nehmen Sie ein Stück und drücken Sie es mit der Handfläche nach unten. Falten Sie es zu einer Kugel, drehen Sie es, sodass die glatte Seite nach oben zeigt. Rollen Sie kurz den Teig, um eine Kugel zu formen. Dadurch wird der Teig auf einer Seite gedehnt. Verwenden Sie für diesen Schritt so viel Mehl wie nötig, um mit dem Teig umzugehen. Legen Sie den Ball mit der glatten Seite nach oben auf das vorbereitete Backblech. Wiederholen Sie mit dem restlichen Teig.

4
Erledigt

Bedecken Sie sie mit Frischhaltefolie. Stellen Sie das Blech wieder an einen warmen Ort und lassen Sie den Teig 30 - 45 Minuten lang gehen.
Den Ofen auf 200 ° C oder 180 ° C (Lüfter) vorheizen. 15 - 20 Minuten backen oder bis die Oberfläche goldbraun ist und beim Klopfen in der Mitte hohl klingt. Die Oberflächenfarbe ist der beste Test.
Aus dem Ofen nehmen und mit zerlassener Butter bestreichen. Mit dem Backpapier auf ein Kühlrost geben. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.

Karin Schmid

Tortillas
previous
Tortillas aus nur 5 Zutaten: einfach brillant
Griechischer Joghurt Dip
next
Griechischer Joghurt Dip: toll aus 5 Zutaten
Tortillas
previous
Tortillas aus nur 5 Zutaten: einfach brillant
Griechischer Joghurt Dip
next
Griechischer Joghurt Dip: toll aus 5 Zutaten
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte