Chili con Carne – das mexikanische Originalrezept!

  • Home
  • Fleisch
  • Chili con Carne – das mexikanische Originalrezept!
0 0
Chili con Carne – das mexikanische Originalrezept!

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

23381 views

    Pikante Chili mit Rinderhackfleisch, Mais und Bohnen - das originelle Mexiko-Rezept!

    • 40 Minuten
    • Portionen 4
    • Einfach

    Ingredients

    Richtungen

    Share

    Wer pikantes Essen mag, hat bestimmt schon einmal Chili zu Hause zubereitet. Das traditionelle mexikanische Gericht schmeckt einfach himmlisch und lässt sich ziemlich leicht machen. Dabei ist es zu Mittag oder Abendbrot einfach perfekt, und hat viele vershiedene Variationen – vegetarisch oder mit Fleisch, nach texanischer Art usw.

    In diesem Beitrag stellen wir Ihnen das Originalrezept für Chili con Carne vor – mit Rinderhackfleisch, Kidney-Bohnen, Knoblauch, Paprika und Chilischoten. Wenn Sie ein Fan der Tex-Mex-Küche sind, sollten Sie dieses bestimmt ausprobieren!

    Chili con Carne: eine mexikanische Spezialität zum Verlieben

    Damit das Gericht seinen typischen Geschmack erhält, sind vor allem die Gewürze wichtig – Kreuzkümmel, Oregano, Sambal Oelek, sowie ein wenig Zucker, den die Schärfe mildern wird. Dabei können Sie den Schärfegrad des Gerichts natürlich selbst bestimmen und nach Geschmack mehr oder weniger Chilipaste verwenden.

    Die fertige Speise lässt sich warm oder kalt servieren – am besten mit einer Scheibe Toastbrot. Eine schöne Idee ist auch, einen mexikanischen Abend für Ihre Familie oder Freunde zu organisieren. Andere mexikanische Gerichte, mit denen Sie Ihren Lieblingsmenschen Freude machen können, sind Tortilla Chips, Guacamole, Fajitas…

    Dabei können die Fans das Gericht auch unser vegetarisches Rezept für Chili sin Carne mit Mais, Kidney-Bohnen und rotenLinsen selber ausprobieren. Unser mexikanisches Rezept für Tacos ist ebenso gut! Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Kochen!

    Schritte

    1
    Erledigt

    Das Chili zum Kochen bringen

    Als Erstes die Zwiebel und Knoblauch schälen und fein würfeln. In einer tiefen Pfanne oder Topf das Öl erhitzen, und das Hackfleisch krümelig anbraten. Die Zwiebel und Knoblauch mitdünsten und den Tomatenmark unterrühren. Die Tomaten aus der Dose - mit dem Saft, sowie die Brühe zu den restlichen Zutaten geben. Dabei die Tomaten etwas zerdrücken. Alles mit Salz, Kreuzkümmel, Sambal oelek und Oregano würzen und für 15 Minuten köcheln lassen.

    2
    Erledigt

    Die Paprika, Bohnen und Mais hinzufügen

    Inzwischen die Kidney-Bohnen und Mais in einem Sieb abtropfen lassen. Die Paprikaschoten waschen, halbieren und in kleine Stücke schneiden. 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit die Paprikaschoten in das Chili geben. Die Bohnen und Mias ganz am Ende hinzufügen. Das Gericht noch einmal unter Rühren aufkochen lassen, und dann vom Herd nehmen.

    3
    Erledigt

    Servieren & genießen

    Zum Schluss das Chili noch einmal mit Salz und Zucker abschmecken. Mit 1 EL Schmand servieren. Dazu passt Baguette oder Toastbrot. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

    Naked Cake mit Beeren selber machen
    previous
    Naked Cake mit Mascarpone, Zartbitterschokolade und Beeren
    Krapfen mit Füllung und Puderzucker
    next
    Krapfen selber machen: zu Fasching und anderen festlichen Anlässen
    Naked Cake mit Beeren selber machen
    previous
    Naked Cake mit Mascarpone, Zartbitterschokolade und Beeren
    Krapfen mit Füllung und Puderzucker
    next
    Krapfen selber machen: zu Fasching und anderen festlichen Anlässen
    Suche nach rezepte

    Füge deinen Kommentar hinzu

    Die Rezepte