Currysauce, eine aromatische Vollendung Ihres Gerichts!

0 0
Currysauce, eine aromatische Vollendung Ihres Gerichts!

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
16 getrocknete Chilis gehackt, je nach Schärfe kann die Zahl variieren
2 EL Zitronengras geschnitten
1 EL Galangal gerieben, oder Ingwer
4 Knoblauchzehen ganz geschält
1 EL Garnelenpaste in Öl
1/2 TL Koriander gemahlen
1/2 TL Kreuzkümmel gemahlen
1 EL frischer Koriander gehackt
2 Schalotten geschält und grob gehackt
1 TL geriebene Limettenschale
¼ Tasse reserviertes Chili-Einweichwasser

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

1123 views

    Heutzutage wird Curry-Soße in der internationalen Küche auf vielfältige Weise verwendet.

    • 10 Min.
    • Bedient 1
    • Leicht

    Zutaten

    Hinweise

    Teilen

    Dieses reichhaltige und köstliche Rezept für Currysauce wird bestimmt Ihr neuer Favorit. Servieren Sie sie über Reis mit Garnelen und gedämpftem Gemüse oder einfach als Dip für gegrilltes Hähnchen.

    Die Currysauce ist ziemlich scharf

    Dieses Rezept wird mit den asiatischen getrockneten Chilischoten hergestellt, die in asiatischen Lebensmittelgeschäften zu finden sind. Es geht mehr um den Geschmack, die sie verleihen.

    Die Schärfe von Chilis, egal ob sie getrocknet und frisch sind, ist wie beim Lottospielen. Zu den verschiedenen Jahreszeiten variiert auch ihre Schärfe. Die einzige Möglichkeit, um zu kontrollieren, wie scharf Ihre Currysauce ist, besteht darin, die Chilis zu probieren. Einfach selbst entscheiden, welche Ihnen am besten schmeckt.

    Sie können sie durch andere getrocknete rote Chilischoten ersetzen, aber überprüfen Sie immer zuerst die Schärfe.

    Zitronengras mit einem dicken Stiel ist normalerweise ausreichend. Schälen Sie die zähen grünen Außenschichten und schneiden Sie die Innenseite in Scheiben.

    Wenn Sie kein Galangal (sieht aus wie Ingwer, ist aber zitroniger und härter) nicht finden, verwenden Sie Ingwer. Am besten reiben Sie die Wurzel, bevor Sie ihn in die Küchenmaschine geben. Nur die Schale von einer zusätzlichen Limette nicht vergessen, wenn Sie Ingwer verwenden.

    Sie stellen bestimmt fest, dass authentische Rezepte Korianderwurzeln mit großartigem Koriandergeschmack erfordern. Wenn Sie die kleinen Wurzeln nicht gut reinigen, entsteht Schmutz in Ihrer Soße. Um dies zu vermeiden, verwenden Sie stattdessen den Stiel.

    Aufgrund der Menge an Paste ist es besser, einen Mixer zu verwenden. Er ist leistungsstark und eignet sich ideal für die Herstellung von roter Curry-Soße.

    Diese rote Curry-Soße ist eine wichtige Geschmacksbasis für viele thailändische Gerichte, von Suppen über Currys bis hin zu Pommes und Fischgerichte.

    Heutzutage wird Currysoße in der internationalen Küche auf vielfältige Weise verwendet und es gibt eine große Auswahl an Rezepten.

    Probieren Sie noch: Harissa, das Grundnahrungsmittel von Nordafrika oder Sauer scharf Suppe nach japanischem Originalrezept

    Currysauce

    Schritte

    1
    Fertig

    Prüfen Sie die getrockneten Chilis auf ihre Schärfe. Legen Sie die gehackten Chilis in eine große Schussel und gießen Sie etwa 3 Tassen frisch gekochtes Wasser darüber. Etwa 30 Minuten einwirken lassen.
    Chilis entfernen und das Wasser aufbewahren.

    2
    Fertig

    Die Chilis in einen Mixer oder eine leistungsstarke Küchenmaschine geben. Die restlichen Zutaten für die Curry-Paste zusammen mit 1/4 Tasse des Einweichwassers in den Mixer geben.
    Mixen! In einem leistungsstarken Mixer dauert es ungefähr 20 Sekunden. Dies kann bis zu 1 Minute dauern. Verwenden Sie nach Bedarf etwas mehr Wasser, um das Mischen zu unterstützen. Test durch Reiben zwischen den Fingern.
    In eine Schüssel oder einen luftdichten Behälter umfüllen. Bis zu 3 Tage im Kühlschrank lagern oder zur späteren Verwendung einfrieren.

    Donuts
    vorherige
    Glasierte Donuts, wer liebt sie nicht?
    Eierlikörtorte
    Nächster
    Eierlikörtorte – eine cremige, exzellente Variante
    Donuts
    vorherige
    Glasierte Donuts, wer liebt sie nicht?
    Eierlikörtorte
    Nächster
    Eierlikörtorte – eine cremige, exzellente Variante

    Hinterlasse einen Kommentar

    Share via
    Copy link