Japanische Hokkaido Suppe – veganes Rezept

0 0
Japanische Hokkaido Suppe – veganes Rezept

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
0.5 Hokkaido Kürbis, mittelgroβ
400 ml Sojamisch, ungesüβt
3 groβe Esslöffel Shiro Miso, hell
1 Kartoffel
1 Zwiebel, groβ
0.5 Becher Sojasahne
2 Esslöffel Butter
2 groβe Stücke Kombu (japanische Alge)
0.6 L Wasser
1 Teelöffel Paprikapulver
3 groβe Mischpilze, getrocknet
1 Teelöffel Reisessig (oder Apfelessig)
1 Teelöffel Gemüsebrühe
6-8 Esslöffel Sojasoβe, dunkel
2 Esslöffel Hefeflocken
0.5 Teelöffel Himalaya Salz
1 Teelöffel Zucker
schwarzer Pfeffer, frisch gemahlen

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Eigenschaften:

    Cremige Kürbissuppe mit Kartoffeln und traditionellen japanischen Gewürzen

    • 50 Minuten
    • Bedient 4
    • Mittelschwer

    Zutaten

    Hinweise

    Teilen

    In diesem Beitrag haben wir einen neuen Vorschlag für all die Fans der asiatischen Küche – cremige Hokkaido Suppe. Unten finden Sie das japanische Originalrezept dafür! Die Cremesuppe aus Hokkaido Kürbis ist seit einiger Zeit auch bei uns in Deutschland sehr populär, weil sie schmackhaft und  sättigend ist. Außerdem ist es auch wirklich kalorien- und fettrarm. Es klingt einfach wunderbar, nicht wahr?

    Unten bieten wir Ihnen ein veganes Rezept für die japanische Hokkaido Suppe an. Es ist ein herrliches Beispiel für die Verwendung von Sojamilch als einer der Hauptzutaten und nicht nur als Ersatz der Milch tierischer Herkunt. Angenehm cremig ist die Suppe auch, weil man bei der Zubereitung das traditionelle japanische Gewürz Shiro Miso verwendet. In Japan stellt es man aus fermentierten Pilzen oder Getreide, Soja und Salz her. Die Kartoffeln und die Sojasahne machen die Suppe wunderbar cremig, die Pilze ihr einen noch reicheren Geschmack verleihen.

    Probieren Sie unser Rezept aus, und tauchen Sie in die exotische Welt der japanischen Küche ein! Die Kürbissuppe ist im Herbst ein Klassiker, mit dem Sie Ihren Lieblingsmenschen bestimmt Freude machen würden. Wir wünschen Ihnen viel Spaβ beim Kochen! Probieren Sie auch unseres Rezept für cremige Butternut Kürbis Suppe aus – es schmeckt auch besonders lecker!

    Schritte

    1
    Fertig

    Das Gemüse putzen, schälen und schneiden

    Erstens sollten Sie den Hokkaido Kürbis unter flieβendem Wasser waschen, halbieren und mit einem Löffel die Kernsamen entfernen (Schälen ist dabei nicht nötig). Die Zwiebel und Kartoffel sollten Sie ebenso putzen, schälen und klein schneiden – sie würden der Suppe eine angenehme, cremige Konsistenz verleihen. Schneiden Sie dann die zwei Stücke Kombu in dünne Streifen.

    2
    Fertig

    Die Kürbis, Zwiebeln und Kartoffeln anbraten; das Wasser hinzufügen

    Schmelzen Sie 2 Esslöffel Butter in einem groβen Topf. Braten Sie darin die geschnittenen Zwiebeln und Kartoffeln bei mittlerer Hitze für etwa 5 Minuten, indem Sie ab und zu umrühren. Wenn die Zwiebel gläsig-golden wird, fügen Sie auch die Kürbisstücke hinzu, und lassen Sie die Zutaten für weitere 5 Minuten anrösten. Geben Sie dann auch das kalte Wasser in den Topf, zusammen mit den Pilzen und Kombu. Schmecken Sie die Suppe mit einem Teelöffel Gemüsebrühe Pulver und etwas Salz ab, rühren Sie diese gut um, und lassen Sie sie bei mittlerer Hitze und geöffnetem Deckel für etwa 20 Minuten kochen (wenn nötig, könnten Sie mehr Wasser hinzufügen). Wenn die Kartoffel und den Kürbis sehr weich werden, dürfen Sie schon den Topf vom Herd nehmen.

    3
    Fertig

    Die Suppe glatt pürieren

    Lassen Sie die Suppe etwas auskühlen, bevor Sie diese mit dem Pürierstab oder im Standmixer glatt pürieren, sodass darin keine Stücke mehr vorhanden sind. Gieβen Sie dann die Suppe wieder in den Topf, fügen Sie Sojasahne und –milch und eventuell auch etwas Wasser hinzu, damit sie nicht zu dick wird, und kochen Sie bei mittlerer Hitze für weitere 10 Minuten.

    4
    Fertig

    Die Cremesuppe mit Gewürzen abschmecken; das Miso hinzugeben

    Nächstens sollten Sie die restlichen Zutaten (bis auf das Miso) nach und nach in die Suppe geben – den Essig, Zucker, Himalaya Salz, Paprikapulver, den frisch gemahlenen Pfeffer, sowie die Sojasoβe und Hefeflocken. Ganz bevor Sie den Topf vom Herd nehmen, sollten Sie das Miso in einer kleinen Schüssel mit 2-3 Esslöffeln heiβer Suppe vermischen, und erst dann den Gewürz zur restlichen Suppe in den Topf geben. Jetzt bleibt Ihnen nur, das fertige Gericht zu servieren.

    5
    Fertig

    Das fertige Gericht servieren

    Geben Sie die fertige Hokkaido Suppe in vier Teller und servieren Sie warm. Dazu passt eine Scheibe Vollkornbrot. Nach Wunsch könnten Sie die Suppe auch mit frisch gehacktem Petersilie und etwas dunkler Sojasoβe, oder mit gerösteten Kürbiskernen und ein wenig Kürbiskernöl anrichten. Einfach wunderschön schmeckt sie auch mit Croutons. Diese lassen sich super leicht auch selber machen – Sie sollten nur eine Scheibe Vollkornbrot würfeln und für einige Minuten in der Pfanne mit etwas Ӧl anrösten. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

    Rezept Bewertungen

    Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertungen. Verwende das folgende Formular, um deine Bewertung abzugeben
    nudeln vegetarisch
    vorherige
    Zucchini Nudeln vegetarisch – mit Tofu und Erdnusssoße
    nudelersatz
    Nächster
    Nudelersatz Wunder – spiralisiertes Gemüse mit Wurst
    nudeln vegetarisch
    vorherige
    Zucchini Nudeln vegetarisch – mit Tofu und Erdnusssoße
    nudelersatz
    Nächster
    Nudelersatz Wunder – spiralisiertes Gemüse mit Wurst

    Hinterlasse einen Kommentar