Knödel oder tolle koreanische Mandu

0 0
Knödel oder tolle koreanische Mandu

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
460 g mageres Rinderhackfleisch
1 fein gehackte Zwiebel
1 Tasse Kohl fein gehackt und gekocht
1/2 Tasse Tofu gehackt
120 g koreanische Glasnudeln oder Süßkartoffelnudeln, eingeweicht und dann gehackt
3 Knoblauchzehen, gehackt
1 EL Sesamöl
2 EL Sojasoße
1 TL Salz
1 TL schwarzer Pfeffer
1 Packung Mandu-Hüllen runde Mandu-Hüllen oder chinesische Wonton-Hüllen

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Mandu ist perfekt sowohl als Hauptgericht, als auch als Snack oder Vorspeise.

  • 30 Min.
  • Portionen 6
  • Einfach

Ingredients

Richtungen

Share

Hatten Sie schon Koreanisches Essen probiert? Wenn „Ja“, dann kennen Sie bestimmt das Mandu. Dies ist eine tolle Version von Mandu oder koreanische Knödel. Das Resultat ist eine absolut köstliche, menschenfreundliche Vorspeise!

Was ist eigentlich Mandu?

Mandu ist die koreanische Version von Knödel. In Korea gibt es viele verschiedene Arten von Mandu. Man kann verschiedene Füllungen wie Rindfleisch, Schweinefleisch oder Kimchi verwenden. Oder Sie können vegetarisches Mandu herstellen. Auch die Kochmethoden können variieren. Von gedämpft, gekocht, gebraten bis hin zu frittiert, Sie finden alle Variationen. Die Koreaner genießen Mandu auch in Suppen, Eintöpfen oder in Nudelgerichten.

Was ist Bulgogi?

Bulgogi ist ein koreanisches Rindfleischgericht, das in süßer Sojasoße mariniert wurde. Es gibt auch eine würzige Schweinefleischversion. Bulgogi ist eines der bekanntesten und beliebtesten koreanischen Gerichte.

Bulgogi Mandu führt zu einer gelungenen Kombination aus beiden. Es ist in Amerika sehr bekannt. Dies ist eine ziemlich traditionelle Knödel-Füllung mit gewürztem Rinderhackfleisch. So erleben Sie den süßen, herzhaften und rauchigen Geschmack von Bulgogi in Mandu-Form.

Tipps:

Wenn Ihnen Knödel-Hüllen übrig bleiben, können Sie diese einfach in Scheiben schneiden und daraus Nudelsuppe machen.

Wenn Sie viele Knödel im Voraus zubereiten möchten, können Sie die Knödel dämpfen. Dann warten Sie, bis sie abgekühlt sind, und frieren Sie sie ein. Wenn sie vollständig gefroren sind, können Sie sie in einen Beutel mit Reißverschluss aufbewahren. Somit haben Sie jederzeit frische Mandu direkt aus dem Gefrierschrank. Sie können Sie ohne Auftauen verwenden, egal ob Sie sie braten, dämpfen oder in Suppen verwenden.

Diese koreanischen Knödel werden traditionell mit einer Rind- oder Schweinefleischfüllung hergestellt. Aber sie sind auch als vegetarische Knödel oder mit Hühnchen sehr beliebt.

Mandu können Sie zu einer Suppe aus Rinderbrühe oder Sardellenbrühe hinzufügen. Und authentisch zu sein, können Sie sie mit den zylindrischen Reiskuchen (Tteok Manu Guk) servieren.

Das vielseitige und köstliche Mandu ist perfekt sowohl als Hauptgericht, als auch als Snack oder Vorspeise.

Kosten Sie auch: Japchae – Koreanische Glasnudeln mit Tofu sowie diese herrliche Asiatische Gemüsesuppe mit Koreanischem Fischkuchen

Schritte

1
Erledigt

In einer großen Schüssel Rinderhackfleisch, Zwiebeln, Kohl, Tofu und gekochten Nudeln (ca. 8 Min. einweichen) vorsichtig mischen. Die Nudel sind in kleine Stücke geschnitten.
In einer separaten kleinen Schüssel Knoblauch, Sesamöl, Sojasoße, Salz und Pfeffer ebenfalls mischen.
Gießen Sie die Gewürzmischung über das Fleisch und das Gemüse und mischen Sie sie mit den Händen.

2
Erledigt

Etwa 1 Esslöffel Füllung in die Mitte der Knödelhülle geben. Tauchen Sie Ihren Finger in Wasser und befeuchten Sie den Rand der Hälfte der Teig-Hülle. Falten Sie die Hülle, drücken Sie, um die beiden Hälften zu versiegeln und krempeln Sie dann die Kanten. Wiederholen, bis die Füllung verbraucht ist. Sie können die Knödel nach Belieben dämpfen, kochen oder anbraten.
Mit einem einfachen Dip oder einer würzigen Soße servieren und genießen.

Karin Schmid

Yorkshire Pudding
previous
Yorkshire Pudding: ein einfach tolles Rezept
Pita
next
Pita: das beste hausgemachte Brot-Rezept
Yorkshire Pudding
previous
Yorkshire Pudding: ein einfach tolles Rezept
Pita
next
Pita: das beste hausgemachte Brot-Rezept
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte