Petit Four: beste Miniküchenchen – 48 Stück

0 0
Petit Four: beste Miniküchenchen – 48 Stück

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
340 g Butter, ungesalzen auf Raumtemperatur
220 g Frischkäse auf Raumtemperatur
400 g Kristallzucker
80 g Sauerrahm auf Raumtemperatur
1, 1/2 TL reiner Vanilleextrakt
6 große Eier auf Raumtemperatur
350 g Kuchenmehl
1 TL Backpulver
Prise Salz
3 EL frischer Zitronensaft
1/4 Tasse Himbeermarmelade
60 g Quark mit 1 TL Zitronenextrakt
Vanille-Buttercreme-Füllung:
170 g ungesalzene Butter auf Raumtemperatur
360 g Puderzucker
2 EL Sahne
1 TL reiner Vanilleextrakt
Prise Salz
Glasur:
220 g weiße Schokolade
2 TL Rapsöl
Minzblätter oder Beeren zum Garnieren

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Diese himmlisch leckeren Mini-Törtchen sind aromatisch, saftig, süß und winzig, einfach genial!

  • 1 Std. und 30 Min.
  • Portionen 48
  • Medium

Ingredients

  • Vanille-Buttercreme-Füllung:

  • Glasur:

Richtungen

Share

Sie erhalten hiermit ein geniales Rezept für französisches Gebäck namens Petit Four. Diese sind zarte und süße, mundgerechte Minikuchen. Sie sind perfekt für Hochzeiten, Partys und jeden festlichen Anlass geeignet. Mit einer einfachen Glasur aus weißer Schokolade ist dieses Rezept auch absolut anfängerfreundlich.

Wenn Sie ein tolles Gebäck für einen netten Brunch, eine Party oder einfach für zwischendurch brauchen, können Sie diese entzückenden Petit Fours zubereiten. Sie sind immer ein Genuss! Und wenn Sie bereit für ein neues Backabenteuer sind, backen Sie diese kleinen Kuchen. Bereiten Sie Ihren Liebsten eine Freude damit!

Diese himmlisch leckeren Mini-Törtchen sind aromatisch, saftig, süß und winzig, einfach genial!

Was ist eigentlich Petit Four?

Petit Fours sind mundgerechte dekorative Mini-Kuchen. Typischerweise sind sie süß. Der Begriff Petit Four ist Französisch und umfasst auch herzhafte mundgerechte Vorspeisen sowie andere kleine Backwaren wie Macarons und Baisers. Das Wort wird mit „kleiner Ofen“ übersetzt.

Stellen Sie sich diese Köstlichkeiten als Mini-Schichtkuchen vor. Sie haben die perfekte Größe, ohne dass eine Gabel erforderlich ist.

Klassische Petit Fours werden aus zartem Biskuitkuchen hergestellt. Dann werden sie mit Fondant überzogen und mit aufwendigen Dekorationen verziert. Sie sind tatsächlich wunderschön und lecker. Aber die Zubereitung kann für einen unerfahrenen Heimbäcker mühsam und kompliziert sein.

Dies ist ein Rezept, das sowohl für jeden zugänglich ist und dennoch die gleiche Eleganz und Ästhetik hervorbringt. Es gibt unzählige Petit Four-Rezepte, aber dieses wird definitiv Ihr neuer Favorit! Das Rezept ist einfach perfekt für Anfänger.

Anmerkungen für gelungenes Petit Four!

Sie können das Rezept auch im Voraus zubereiten. Einfach backen Sie den Kuchen und decken Sie die Rechtecke fest ab. Kühlen Sie sie bis zu zwei Tage oder frieren Sie sie bis zu drei Monate ein. Auftauen und mit dem Rezept fortfahren. Bereits zubereitete Törtchen lassen sich bis zu drei Monate ohne die Glasur aus weißer Schokolade gut einfrieren. Einfach vor dem Servieren mit weißer Schokolade übergießen. Verwenden Sie dabei hochwertige weiße Schokolade zum Garnieren.

Ihre fertige Petit Fours können Sie abgedeckt bis zu fünf Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Probieren Sie noch Makronen französischer Art, die kleien bunten Leckereien! oder Mousse au chocolat – so genial frantösisch!

Schritte

1
Erledigt

Backofen auf 160 °C vorheizen. Fetten Sie ein ca. 30 × 40-cm-Backblech ein und legen Sie es dann mit Pergamentpapier aus. Diese Größe ist zwingend erforderlich. Dieser Teig passt in nichts Kleineres. Sonst wäre der Kuchen zu dünn, wenn Sie ihn in größeren Formen backen.

2
Erledigt

Schlagen Sie die Butter, bis sie glatt und cremig ist, etwa 2 Minuten. Kratzen Sie die Seiten und den Boden der Schüssel mit einem Gummispatel ab. Fügen Sie den Frischkäse hinzu und schlagen Sie auf hoher Geschwindigkeit, bis er vollständig glatt und kombiniert ist, etwa 1 Minute. Fügen Sie den Zucker hinzu und schlagen Sie etwa 1 Minute lang, dann fügen Sie die saure Sahne und die Vanille hinzu und schlagen Sie weiter, bis die Mischung cremig ist. Kratzen Sie die Seiten und den Boden der Schüssel ab.

3
Erledigt

Bei niedriger Geschwindigkeit die Eier 1 nach dem anderen schlagen, damit sich jedes vollständig vermischen kann, bevor das nächste hinzufügen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel mischen, nachdem die Eier hinzugefügt wurden.
Stoppen Sie den Mixer und fügen Sie das Kuchenmehl, das Backpulver und das Salz hinzu. Bei mittlerer Geschwindigkeit kurz schlagen, bis alles vermischt ist, dann den Zitronensaft einrühren. Versuchen Sie nicht zu übermischen. Mit einem Spatel den Teig ein letztes Mal drehen, um sicherzustellen, dass sich keine Klumpen am Boden der Schüssel befinden. Der Teig wird dick und cremig.

4
Erledigt

Den Teig gleichmäßig in die vorbereitete Form gießen. Klopfen Sie die Backform leicht auf die Arbeitsfläche. 25-30 Minuten backen oder bis ein Zahnstocher sauber herauskommt. Aus dem Ofen nehmen und in der Form abkühlen lassen. Er schrumpft an den Seiten.
Nach dem Abkühlen den Kuchen mit der langen Seite zu Ihnen auf ein Schneidebrett stürzen. Mit einem scharfen Messer oder einem Pizzaschneider den Kuchen horizontal halbieren und 8 Rechtecke schneiden.

5
Erledigt

Die Buttercreme: Mit einem Handmixer die Butter bei mittlerer Geschwindigkeit ca. 2 Minuten cremig schlagen. Fügen Sie Puderzucker, Sahne und Vanilleextrakt hinzu. 30 Sekunden schlagen, dann die Geschwindigkeit erhöhen und 3 Minuten lang schlagen. Fügen Sie bis zu 1/4 Tasse mehr Puderzucker hinzu, wenn die Zuckerglasur zu dünn ist, oder einen weiteren Esslöffel Sahne, wenn sie zu dick ist.

6
Erledigt

Schneiden Sie die Enden des Kuchens. Sie sind etwas härter und ungleichmäßig, was zu schiefen Petit Fours führen würde. Vanille-Buttercreme in einer dicken, gleichmäßigen Schicht auf die 4 Rechtecke verteilen. Verteilen Sie sowohl Zitronenquark als auch Himbeermarmelade auf 4 Rechtecken. Die restlichen 4 Rechtecke sind für die Oberseiten gedacht. Geben Sie etwas mehr Vanillebuttercreme.

7
Erledigt

Die Petit Fours schichten: Die Rechtecke aus Zitronenquark/Himbeermarmelade auf die Rechtecke aus Buttercreme legen. Legen Sie das einfache Rechteck darüber. Locker abdecken und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kühlen. Sie müssen abgekühlt werden, bevor sie in winzige Petit Fours geschnitten werden.

8
Erledigt

Danach jeweils in 12 kleine Quadrate schneiden. Auf einem Backblech anrichten und erneut im Kühlschrank stellen, während Sie die weiße Schokolade schmelzen lassen.
Schmelzen Sie die weiße Schokolade und das Öl zusammen im Wasserbad oder in der Mikrowelle, stoppen Sie und rühren Sie um, bis sie glatt und geschmolzen sind. Wenn es zu dick erscheint, fügen Sie einen weiteren Tropfen Öl hinzu, um es zu verdünnen. Die Petit Fours mit einem Löffel beträufeln. Nach Belieben garnieren und genießen.

Karin Schmid

Mettigel Rezept
previous
Mettigel: unglaublich leichtes Party-Rezept für 30 Minuten!
Spare Ribs mit BBQ-Soße
next
Spare Ribs im Ofen – lecker für 8 Personen
Mettigel Rezept
previous
Mettigel: unglaublich leichtes Party-Rezept für 30 Minuten!
Spare Ribs mit BBQ-Soße
next
Spare Ribs im Ofen – lecker für 8 Personen
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte