• Home
  • Desserte
  • Leckeres Apfelriemchen Rezept mit Aprikosenmarmelade

Leckeres Apfelriemchen Rezept mit Aprikosenmarmelade

0 0
Leckeres Apfelriemchen Rezept mit Aprikosenmarmelade

Auf Ihr Sozialnetzwerk teilen:

Oder sie können folgendes URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
250g Mehl
50g Butter
0.5 Würfel Hefe
125 ml Milch
1 Päckchen Apfelmus
50g Zucker
Aprikosenmarmelade zum Bestreichen
etwas Hagelzucker
1 Prise Salz

Dieses Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Küche:

Fruchtiger Riemchenkuchen mit Apfelmus und Aprikosenmarmelade, bestreut mit Hagelzucker

  • 70 Minuten
  • Serves 8
  • Leicht

Zutaten

Richtungen

Teilen

Haben Sie schon einmal Apfelriemchen gekostet? Dieser Apfelkuchen hat seinen Namen durch das Gittermuster erhalten, das aus Hefeteig-Riemchen besteht. Riemchenkuchen selber zu backen ist eigentlich viel einfacher, als Sie vielleicht denken, und in diesem Artikel bieten wir Ihnen ein fruchtiges und super schmackhaftes Apfelriemchen Rezept an, das Sie unbedingt ausprobieren sollten! Nach dem Backen wird der Kuchen mit etwas Aprikosenmarmelade bestreicht, das ihn noch leckerer macht! Auβerdem ist das das perfekte Dessert für ein festliches Mittag- oder Abendessen, mit dem Sie Ihre Gäste auf jeden Teil beeindrucken würden. Lassen Sie sich von den Vorteilen des Riemchenkuchens überzeugen, indem Sie ihn selber zubereiten! Wir wünschen Ihnen viel Spaβ und Erfolg dabei!

(Visited 131 times, 1 visits today)

Schritte

1
Erledigt

Den Kuchenteig zubereiten

Zuerst sollten Sie die Butter in eine kleine Metallschüssel erhitzen, bis sie weich wird. Verrühren Sie danach sehr gut das Mehl mit dem Zucker, der Hefe und Milch (diese könnten Sie auch leicht einwärmen, damit sich die Hefe besser auflöst), bis ein glatter, klumpenfreien Teig entsteht. Nach Belieben könnten Sie auch mehr Milch odr Mehl hinzufügen, bis Sie die richtige Konsistenz bekommen – der Teig sollte am Ende gut ausrollbar sein. Danach sollten Sie den Teig für etwa 15-20 Minuten stehen lassen, bis sein Volumen sich deutlich vergröβert. Kneten Sie dann den Teig noch einmal gut durch, rollen Sie etwa 2/3 davon aus, und geben Sie diesen Anteil in eine ungefähr 2 cm hohe Springform (höher geht es auch, niedriger aber nicht), die Sie im Voraus mit etwas Butter eingefettet haben. Verteilen Sie danach das Apfelmus gleichmäβig auf den Teig – nach Wunsch könnten Sie auch mehr als ein Päckchen verwenden, damit der Kuchen einen intensiveren Geschmack hat, seien Sie aber dabei aufmerksam, die Springform nicht zu überfüllen. Natürlich geht es auch, das Apfelmus selber zu machen, und unten geben wir Ihnen eine herrliche Idee dafür.

2
Erledigt

Den restlichen Teig ausrollen und in Streifen schneiden

Der nächste Schritt ist, den restlichen Teig auszurollen und in Streifen zu schneiden – achten Sie darauf, dass sie nicht zu dick sind! Die Streifen werden danach in Form eines Gitters auf die Apfelmusschicht gelegt und ihre Enden mit den Fingern an den Teigrand gedrückt. Nach Wunsch könnten Sie das Gitter auch mit einem verschlagenen Eigelb oder etwas Milch bestreichen, damit es knuspriger wird. Der Teig sollte zwischen dem Ausrollen und Stellen in dem Ofen etwa 15 Minuten haben, und falls Sie das Gitter zu schnell gemacht haben, warten Sie lieber eine Weile.

3
Erledigt

Den Riemchenkuchen backen

Nachdem die nötige Zeit schon vergangen ist, stellen Sie den Kuchen im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad und backen Sie ihn zwischen 20 und 30 Minuten. Falls Sie bemerken, dass er oben zu braun wird, stellen Sie darauf am besten ein Blatt Backpapier, um den Bräunungsgrad zu regulieren.

4
Erledigt

Das fertige Gebäck servieren

Nachdem Sie den fertigen Kuchen aus dem Ofen genommen haben, lassen Sie ihn ein bisschen auskühlen, bevor Sie ihn aus der Form lösen. Bestreichen Sie das Gebäck mit Aprikosenmarmelade (diese könnten Sie im Voraus etwas erwärmen, damit sie flüssiger wird), und bestreuen Sie mit etwas Hagelzucker. Jetzt können Sie den Riemchenkuchen in 8 Stücke schneiden und genieβen! Wie oben gesagt könnten Sie das Apfelmus auch selber machen. Dafür benötigen Sie 1kg säuerliche Äpfel, 3 Esslöffel Zucker, den Saft einer halben Zitrone, 100 ml Wasser und etwas Zimt. Sie sollten einfach die Äpfel schälen, putzen und in kleine Stückchen schneiden, und in einem Topf das Wasser mit dem Zucker und Zitronensaft zum Kochen bringen. Die Äpfel mit dem Zimt werden dazugegen und für eine halbe Stunde gekocht, bis sie weich werden. Danach wird alles mit dem Pürierstab fein püriert und fertig! Das leckere Apfelmus können Sie in Schraubgläsern aufbewahren.

Rezepte-Reviews:

Bisher gibt es noch keine Reviews für dieses Rezept. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre eigene Rezept-Review zu erstellen.
Mailänder Apfelkuchen Rezept
zurück
Mailänder Apfelkuchen Rezept – herrliche Idee für Ihre Kaffeepause!
Apfelkuchen mit Frischkäse gesundes Rezept Herbst
Weiter
Super leckere Rezepte – Apfelkuchen mit Frischkäse
Mailänder Apfelkuchen Rezept
zurück
Mailänder Apfelkuchen Rezept – herrliche Idee für Ihre Kaffeepause!
Apfelkuchen mit Frischkäse gesundes Rezept Herbst
Weiter
Super leckere Rezepte – Apfelkuchen mit Frischkäse

Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu