Mailänder Apfelkuchen Rezept – herrliche Idee für Ihre Kaffeepause!

1 0
Mailänder Apfelkuchen Rezept – herrliche Idee für Ihre Kaffeepause!

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
250g Mehl
2 säuerliche Äpfel, groβ
3 Eier
210g Zucker
125g Butter, weich
40g Mandeln, gemahlen
2 Esslöffel Kirschlikör
100g Speisestärke
3 Esslöffel Rosinen
1 Päckchen Vanillezucker
2 Esslöffel Milch, kalt
2 Teelöffel Backpulver
30g Mandelblättchen zum Verzieren

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Küche:

Italienisches Rezept für leckeren Kuchen mit Füllung von säuerlichen Äpfeln, Rosinen und gemahlenen Mandeln

  • 55 Minuten
  • Bedient 8
  • Leicht

Zutaten

Hinweise

Teilen

Essen Sie gerne ein Stück Kuchen mit dem nachmittäglichen Kaffee? Dann haben wir einen Vorschlag für Sie, den Sie auf jeden Fall ausprobieren sollten – Mailänder Apfelkuchen Rezept! Das schmackhafte italienische Dessert lässt sich super leicht zubereiten, nimmt relativ wenig Zeit in Anspruch und ist für den kühlen Herbsttagen einfach ideal. Das Backen macht auβerdem richtig Spaβ und gibt Ihnen die Möglichkeit, Ihren Geliebten mit einer leckeren Überraschung zu erfreuen. Lassen Sie sich begeistern und laden Sie Ihre Freundinnen zum Kaffee ein, um den duftenden Kuchen mit Mandeln, säuerlichen Äpfeln und Rosinen gemeinsam zu genieβen! Wir hoffen, dass er Ihnen sehr gut gefällt!

Die italienische Küche ist nicht nur durch die Pizza und Pasta, sondern auch durch ihre raffinierten Desserte berühmt. Das Mailänder Apfelkuchen Rezept ist ein guter Beweis dafür. Das Gebäck hat eine super leckere Füllung von säurlichen Äpfeln. Sein feines Aroma verdankt es aber dem Kirschlikör und dem Vanillezucker, die man zum Teig hinzufügt.

Außerdem ist das Mailänder Apfelkuchen Rezept wirklich schnell – für weniger als eine Stunde ist das Gebäck fertig. Dabei beträgt die Vorbereitungszeit nur 10 Minuten! Also wenn Sie nach einem langen Arbeitstag müse sind, doch ein Dessert für Ihre Familie zubereiten möchten, ist der italienische Apfelkuchen eine herrliche Idee! Nach Wunsch können Sie auch die französische Variante des klassischen Apfelkuchens ausprobieren – die sogenannte Tarte aus Pommes. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Backen!

Falls unsere Webseite Ihnen gefällt, und Sie diese bewerten möchten, können Sie es hier machen! 🙂

Mailänder Apfelkuchen Rezept

Schritte

1
Fertig

Die Zutaten für den Kuchenteig vermengen

Der erste Schritt ist die Zubereitung des Kuchenteigs. Verrühren Sie in einer groβen Schüssel mit dem Mixer (auf der höchsten Stufe) die Eier mit dem Vanilezucker, etwa 125g Butter und 175g Zucker, bis Sie eine glatte Crème bekommen. Vermengen Sie das Mehl mit dem Backpulver und der Speisestärke, und beginnen Sie nach und nach von dieser Mischung unter ständigem Rühren in die Schüssel zu geben. Umrühren Sie mit dem Mixer solange, bis Sie einen glatten, klumpenfreien Teig bekommen. Dann sollten Sie ihn in zwei Hälften teilen – die erste geben Sie an den Boden einer mittelgroβen Springform, die Sie im Voraus mit etwas Butter eingefetten haben. Unter den restlichen Teig rühren Sie die beiden Esslöffel Milch und stellen Sie diesen beiseite.

2
Fertig

Füllung für den Apfelkuchen zubereiten

Nachstens sollten Sie die Füllung für unseren italienischen Apfelkuchen zubereiten. Waschen Sie die beiden Äpfel unter flieβendem Wasser, schälen Sie die Früchte und entfernen Sie ihre Kerne. Danach sollten Sie die Äpfel grob reiben und mit dem Kirschlikör (er wird ein herrliches Aroma dem Kuchen verleichen), den Rosinen, gemahlenen Mandeln und etwa 30g Zucker vermischen. Die fertige Füllung sollten Sie auf den Teig in der Springform gleichmäβig verteilen. Geben Sie darauf den restlichen Teig und drücken Sie ihn leicht mit den Fingern an den Rand der Form. Jetzt ist der Kuchen schon fertig zum Backen!

3
Fertig

Den Kuchen backen

Bevor Sie den Kuchen in den Backofen geben, verteilen Sie darauf gleichmäβig die Mandelblättchen und bestreuen Sie ihn mit einem Esslöffel Zucker – so wird das Gebäck nicht nur schöner aussehen, sondern auch knuspriger sein und viel besser schmecken! Backen Sie goldgelb im vorgeheizten Ofen bei etwa 175 Grad für 45 Minuten. Falls Sie bemerken, dass er oben zu braun wird, können Sie ein Blatt Backpapier darüber legen.

4
Fertig

Das fertige Gebäck servieren

Nachdem Sie schon den Apfelkuchen aus dem Ofen genommen haben, sollten Sie ihn etwas auskühlen lassen, bevor Sie ihn aus der Form lösen. Helfen Sie sich dabei mit einem Messer, um den Formrand zu entfernen. Schneiden Sie dann das Gebäck in 8 Stücke und servieren Sie mit einer Tasse heiβer Tee oder Kaffee. Der Kuchen schmeckt noch besser, wenn Sie ihn mit etwas Zuckerguss garnieren – dafür sollten Sie einfach etwa 125g Puderzucker mit 2-3 Esslöffeln Zitronensaft verrühren, mit der fertigen Glasur das Gebäck bestreichen und geröstete Mandelblättchen darüber bestreuen. Eventuell können Sie den Kuchen auch mit Schlagsahne und ein paar Apfelscheiben servieren. Wenn Sie etwas mehr Erfahrung in der Küche haben, könnten Sie auch mit dem Rezept experimentieren – der Kuchen wäre auch sehr lecker mit einer Füllung von klein geschnittenen Äpfeln, 2 Esslöffeln Rum, 2 Esslöffeln Zucker und 1 Esslöffel Zitronensaft. Probieren Sie auch diese Variante aus, um sich zu überzeugen, wie schmackhaft ist es wirklich! Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

gedeckter Pflaumenkuchen Rezept
vorherige
Gedeckter Pflaumenkuchen mit Zuckerguss selber backen
Apfelriemchen Rezept mit Aprikosenmarmelade und Hagelzucker
Nächster
Leckeres Apfelriemchen Rezept mit Aprikosenmarmelade
gedeckter Pflaumenkuchen Rezept
vorherige
Gedeckter Pflaumenkuchen mit Zuckerguss selber backen
Apfelriemchen Rezept mit Aprikosenmarmelade und Hagelzucker
Nächster
Leckeres Apfelriemchen Rezept mit Aprikosenmarmelade

Hinterlasse einen Kommentar

Share via
Copy link