Gyoza: wahnsinig leckere japanische Knödel

0 0
Gyoza: wahnsinig leckere japanische Knödel

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
Für die Füllung:
1 1/2 Tassen Grünkohl sehr fein gehackt
1 TL Salz geteilt
500 g Schweinehackfleisch
1 Tasse Knoblauch-Schnittlauch fein gehackt
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 TL frisch geriebener Ingwer
1 TL Sesamöl
1 EL Maisstärke
2 TL Sojasoße
Für Gyoza:
1 TL Maisstärke
40 - 45 Wan Tan Teigblätter rund
3 EL Pflanzenöl
Sojasauce Reisweinessig und Chiliöl zum Dipen

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Mit etwas Übung werden auch Sie in kürzester Zeit zum Gyoza-Meister!

  • 45 Min.
  • Portionen 40
  • Medium

Ingredients

  • Für die Füllung:

  • Für Gyoza:

Richtungen

Share

Dieses japanische Rezept für Gyoza ist ein traditionelles, authentisches Rezept. Innen saftig, goldbraun und knusprig, diese Knödel werden in einer Pfanne hergestellt. Es wird auch Ihr japanisches Lieblingsgericht, glauben Sie mir!

Gyoza ist ein beliebter Knödel in Japan. Die Füllung besteht normalerweise aus Fleisch und Kohl, eingewickelt in dünnen Teigverpackungen. Beim Kochen sollten Sie die Knödel zuerst anbraten und anschließend dämpfen. Dies macht sie auf der einen Seite knusprig, auf der anderen weich und innen saftig.

Dieses Rezept würde Ihnen sicherlich gefallen. Es ist einfach und unkompliziert und natürlich sehr lecker.

Das Einwickeln von Gyoza ist wirklich einfach. Zuerst nehmen Sie einen Löffel von  der Füllung und sie  in die Mitte einer Hülle legen. Befeuchten Sie die Kanten der Verpackung mit Wasser, damit sie zusammenkleben. Falten Sie  in zwei Hälften und drücken Sie den mittleren oberen Teil der Hülle zusammen. Formen Sie die Knödel, indem Sie die Seite der Hülle nach oben falten. Sie können die Falten alle nach einer Seite oder von beiden Seiten zur Mitte zusammenfalten.

Und mit etwas Übung werden auch Sie in kürzester Zeit ein Gyoza-Meister!

Sie können Ihre fertigen Gyoza mit verschiedenen Dips servieren. Nehmen Sie einfach eine gekaufte Knödelsoße. Oder  eine Ihrer Lieblingssoßen servieren.

Wenn Sie also Gyoza-Hüllen bereits in Ihrem Kühlschrank haben, bereiten Sie diese herrlichen Knödel zu. Zum Schluss bereiten Sie einfach eine eigene Dip-Soße und servieren Sie sie. Sie werden auch großartig schmecken.

Notizen:

Knoblauch-Schnittlauch ist der authentische Weg, dies zu machen. Wenn Sie aber keinen finden, können Sie normalen Schnittlauch nehmen. Oder kombinieren Sie den grünen Teil von Frühlingszwiebeln mit einer Knoblauchzehe. Der Geschmack ist nicht der Gleiche, aber ziemlich ähnlich.

Die runden Wantan-Hüllen nennt man auch Gow Gee- und Gyoza-Hüllen. Sie finden Sie in einem asiatischen Laden im Kühlregal. Sie werden normalerweise in 30er-Packs verkauft, sodass Sie zwei Päckchen benötigen.

In einen luftdichten Behälter können Sie rohen Knödel in einer einzigen Schicht legen und einfrieren lassen. Kochen Sie sie dann gefroren mit der gleichen Methode, nur einen Spritzer zusätzliches Wasser hinzufügen und kochen Sie 2 Minuten länger.

Also zögern Sie nicht und versuchen Sie Ihre eigenen Gyoza zu kreieren.

Probieren Sie auch Frittierte Wan Tan: eine tolle Speise sowie Dim Sum – das tolle Rezept für Har Gow

Schritte

1
Erledigt

Kombinieren Sie Kohl und 1/2 TL Salz in einer kleinen Schüssel, dann beiseite für 20 Minuten, damit der Kohl leicht welken kann.
Die restlichen Füllungsbestandteile (einschließlich der restlichen 1/2 TL Salz) in eine große Schüssel geben. Drücken Sie überschüssiges Wasser aus dem Kohl heraus und geben Sie es in die Schüssel. Mischen Sie die Füllung mit Händen.
Ein Backblech mit 1 TL Maisstärke bestreuen.

2
Erledigt

Legen Sie 1 Gyoza-Hülle auf Ihre Handfläche. Tauchen Sie Ihren Finger in Wasser und führen Sie ihn um den Rand der Hälfte der Gyoza-Hülle, um diese zu versiegeln.
Ein leicht gehäuften Esslöffel Füllung auf die Hülle geben. Falten Sie die Hülle um und verwenden Sie dabei Ihre rechte Hand. Mit dem linken Daumen machen Sie 4 Falten. Zum Verschließen drücken und auf das Tablet legen. Wiederholen Sie dies mit den restlichen Gyoza-Hüllen.

3
Erledigt

1 EL Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Platzieren Sie etwa 10 Gyoza in Reihen, die sich leicht überlappen. Kochen Sie, bis die Unterseite hellgolden ist, dann 1/3 Tasse Wasser um die Gyoza gießen und den Deckel aufsetzen.
Kochen Sie, bis das Wasser vollständig verdunstet ist, damit die goldene Unterseite nicht nass und feucht ist. Die obere Hülle soll leicht durchscheinend aussehen (ca. 4 Minuten).
Übertragen Sie die fertigen Gyoza auf einen Teller mit der goldenen Seite nach oben. Mit Dip servieren und genießen.

Karin Schmid

Austernpilze
previous
Austernpilze in Teriyakisoße: super leicht
Waldorfsalat mit Sellerie
next
Sellerie Salat oder einfach Waldorfsalat
Austernpilze
previous
Austernpilze in Teriyakisoße: super leicht
Waldorfsalat mit Sellerie
next
Sellerie Salat oder einfach Waldorfsalat
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte