Lecker Veganer Schokokuchen: 16 Stück

0 0
Lecker Veganer Schokokuchen: 16 Stück

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
für den Schokoladenkuchen:
1 Tasse Mandelmilch, ungesüßt
1 EL Apfelessig
2 Tassen Allzweckmehl
1 3/4 Tassen Zucker
3/4 Tasse Kakaopulver
2 TL Backpulver
1 1/2 TL Natron
Prise Salz
1/2 Tasse Rapsöl
2/3 Tasse Apfelmus, ungesüßt
1 EL Vanilleextrakt
1 Tasse kochendes Wasser
Für die Schokoladencreme:
1 Tasse Kakaopulver
1 1/2 Tassen vegane Butter weich
4 Tassen Puderzucker oder etwas mehr nach Bedarf
2 TL Vanilleextrakt
ca. 1/2 Tasse Mandelmilch, ungesüßt oder nach Bedarf

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

708 views
    Küche:

    Veganer Schokokuchen - ein Muss für Menschen, die sich vegan ernähren!

    • 55 Min.
    • Portionen 16
    • Einfach

    Ingredients

    • für den Schokoladenkuchen:

    • Für die Schokoladencreme:

    Richtungen

    Share

    Sie erhalten hiermit das beste Rezept für einen genial schmeckenden Schokokuchen! Genau gesagt, veganer Schokokuchen! In knapp einer Stunde backen Sie einen herrlich schmeckenden und super saftigen Schokoladenkuchen!

    Lecker, veganer Schokokuchen – Sie erhalten 16 köstliche Stückchen, die Familie und Freunden lieben werden!

    Dieser vegane Schokoladenkuchen ist ein schnelles und einfaches Rezept! Alles wird in einer einzigen Schüssel zubereitet, was Ihnen Zeit beim Abwaschen erspart! Sie kreieren wirklich den besten Schokoladenkuchen aller Zeiten! Und das Gute dabei ist, er ist vegan! Für Menschen, die sich vegan ernähren, ist dieses geniale Rezept einfach ein Muss! Sie erhalten ein super saftiges und reichhaltiges Dessert. Veganer Schokokuchen zum Verlieben!

    Das Frosting ist eine köstliche und sehr reichhaltige Glasur aus Schokoladenbuttercreme. Die benutzte Butter ist natürlich vegan. Finden Sie einfach eine Marke, die Ihnen gefällt.

    Saftiger, veganer Schokokuchen – was ist das Geheimnis dieses super saftigen Kuchens?

    Es gibt einige Zutaten und Tricks, die diesen Kuchen super saftig machen. Das Apfelmus ist hierzu eine großartige Hilfe, man schmeckt es aber überhaupt nicht. Das große Geheimnis besteht aber darin, dem Kuchenteig direkt vor dem Backen eine Tasse kochend heißes Wasser hinzuzufügen. Es macht einen enormen Unterschied!

    Der Teig wird dabei flüssig aussehen, aber machen Sie sich keine Sorgen! Es ist völlig in Ordnung und genauso sollte er sein! Das Ergebnis ist saftiger, köstlicher, veganer Schokokuchen!

    Bester, veganer Schokokuchen – es ist wirklich einfach zu meistern!

    Wenn Sie neu in der veganen Ernährung sind und einen gut schmeckenden Kuchen vermissen, probieren Sie gerne dieses Rezept aus! Es wird eines Ihrer beliebtesten Dessertrezepte überhaupt! Sie werden jedes Mal vom Ergebnis beeindruckt sein, wenn Sie es zubereiten!

    Das Rezept können Sie gerne auch für Cupcakes verwenden. Einfach die Förmchen halbvoll füllen und 20-25 Minuten backen. Sie erhalten dann etwa 24 Cupcakes. Veganer Schokokuchen ist perfekt für Geburtstage!

    Oder verdoppeln Sie das Rezept, um einen 4-Schichten-Kuchen zu machen. Das Rezept kann man auch halbieren und nur einen runden Kuchen zu machen. Daraus lässt sich auch einen Gugelhupf machen, nur die Backzeit ist etwas länger.

    Wenn Sie eine Nussallergie haben, können Sie statt Mandelmilch auch Sojamilch oder eine andere pflanzliche Milch verwenden. Jede andere Milch funktioniert hier prima.

    Einfach mal veganer Schokokuchen ausprobieren und genießen!

    Wie wäre es mit Schokokuchen Rezept: lecker in nur 1 Std. oder Schokokuchen: mehllos, himmlisch in 30 Minuten

    Schritte

    1
    Erledigt

    Für den Schokoladenkuchen:
    Backofen auf 180 Grad vorheizen und zwei 22-cm-Kuchenformen einfetten. Gerne auch mit Pergamentpapier auslegen, damit Sie den Kuchen später leichter herausnehmen können.
    Eine Tasse ungesüßte Mandelmilch in eine Schüssel geben und den Essig hinzufügen. Leicht umrühren und zum Gerinnen beiseitestellen.

    2
    Erledigt

    Mehl, Zucker, Kakaopulver, Backpulver, Natron und Salz in eine große Schüssel geben und gut verquirlen.
    Öl, Apfelmus, Vanille und Mandelmilch-Essig-Mischung dazugeben. Mit einem Handmixer (oder einem Standmixer) bei mittlerer Geschwindigkeit mischen, bis alles gut vermischt ist.
    Verringern Sie die Geschwindigkeit und gießen Sie das kochende Wasser vorsichtig ein. Mischen Sie es weiter in den Kuchenteig, bis es sich verbunden hat. Der Teig wird sehr flüssig erscheinen. Genauso soll es sein!

    3
    Erledigt

    Verteilen Sie den Teig gleichmäßig auf die vorbereiteten Backformen. Backen Sie für 30-35 Minuten oder bis ein Zahnstocher in der Mitte sauber herauskommt. 10 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen, dann den Kuchen vorsichtig aus den Formen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

    4
    Erledigt

    Für die Schokoladen-Buttercreme-Glasur:
    Das Kakaopulver in eine große Schüssel geben. Fügen Sie die weiche vegane Butter hinzu und mischen Sie mit einem Handmixer, bis sie cremig wird.
    Die Hälfte des Puderzuckers und die Hälfte der Mandelmilch hinzugeben und alles verrühren. Den restlichen Puderzucker und Vanilleextrakt hinzugeben. Mischen Sie zuerst auf niedrige Stufe, dann erhöhen Sie die Geschwindigkeit. Mischen Sie, bis alles gut kombiniert ist.

    5
    Erledigt

    Wenn die Glasur zu trocken erscheint, fügen Sie etwas mehr Milch (1-2 EL) hinzu. Wenn diese zu feucht erscheint und ihre Form nicht behält, fügen Sie mehr Puderzucker hinzu.
    Den veganen Schokokuchen zusammenbauen. Glasieren Sie den Kuchen mit einem Zuckergussspatel. Vor dem Servieren etwas kühlen lassen. Dann einfach anschneiden und genießen!

    Avatar-Foto

    Marie Jung

    Yogi Tee genießen
    previous
    5 Tassen Yogi Tee: himmlisch lecker
    Kimchi per Hand mischen
    next
    Genial – Kimchi Rezept: 3,5 kg purer Genuss!
    Yogi Tee genießen
    previous
    5 Tassen Yogi Tee: himmlisch lecker
    Kimchi per Hand mischen
    next
    Genial – Kimchi Rezept: 3,5 kg purer Genuss!
    Suche nach rezepte

    Füge deinen Kommentar hinzu

    Die Rezepte