Suche nach rezepte

Letscho, ungarisches Gericht: lecker in 40 Min

0 0
Letscho, ungarisches Gericht: lecker in 40 Min

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
1 große Zwiebel gehackt
2 Knoblauchzehen gehackt
1 EL frischer Thymian gehackt
6 Tomaten geschnitten
2 gelbe Paprikas in Stücke geschnitten
1 grüner Paprika in Stücke geschnitten
1 Zucchini in Stücke geschnitten
1 Tasse polnische Wurst optional
1 Tasse Tomatensoße
1 EL Tomatenmark
1 TL süßes Paprikapulver
1 TL geräuchertes Paprikapulver
1 EL Olivenöl
Salz und Pfeffer nach Geschmack

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Cuisine:

In nur dreißig Minuten zaubern Sie diese köstliche Speise!

  • 40 Min.
  • Serves 4
  • Einfach

Ingredients

Directions

Share

Wenn Sie ein schnelles und frisches Sommergericht brauchen, können Sie dieses herrliche ungarische Letscho ausprobieren. In nur dreißig Minuten zaubern Sie eine köstliche Speise, die die ganze Familie einfach lieben würde!

Letscho stammt ursprünglich aus Ungarn und ist ein beliebtes Gericht auch in Österreich, Polen und auch in vielen weiteren Ländern. Das Gericht besteht hauptsächlich aus Paprika, Zwiebeln und Tomaten. Traditionell kann man es mit Speck kombinieren und als Hauptgericht servieren. In Österreich kommen noch mehr Gemüse zum Einsatz und Sie können es daher als Beilage zu Reis servieren.

Verwenden Sie ein mageres Stück Schweinefleisch oder ersetzen Sie es durch Puten- oder Hähnchenfleisch, wenn Sie möchten.

Das ungarische Letscho ist sehr beliebt. Dieser Tomaten-Paprika-Eintopf ist ein klassisches Gericht, das bestimmt an die Kindheit erinnert. Allein der Geruch von gekochten Paprika und Tomaten, lassen Ihnen das Wasser im Mund laufen.

Was sind die Grundlagen dieses ungarischen Tomaten-Paprika-Eintopfs?

Die Zubereitung dauert nicht länger als 30 Minuten und kann wirklich nicht einfacher sein.

Die Grundlagen dieses Gerichts sind: Paprika, Tomaten und süßer Paprikapulver. Sie können jede Art von süßem Paprikapulver verwenden oder Sie können auch etwas Cayennepfeffer für einen kleinen zusätzlichen Kick hinzufügen.
Dazu können Sie noch Zucchini, Wurst oder eine Ei-Mischung hinzufügen. Mischen Sie nach Wunsch auch ein paar Eier, wie Sie es für ein Rührei tun würden und gleichzeitig unter Rühren in den Topf geben.

Dieses Letscho-Gericht können Sie Vegan – nur aus Gemüse, Vegetarisch – mit der Ei-Mischung hinzugefügt oder mit Fleisch zubereiten. Für die letzte Version fügen Sie einfach Speck oder Wurst nach Geschmack hinzu.

Aber eins ist es sicher, der Geruch von gekochten Paprika, Zucchini und Tomaten im Haus ist bezaubernd. Nachdem Sie dieser ungarische Letscho probiert haben, werden Sie absolut begeistert sein.

Wenn sie herrlich schmeckende und simple Rezepte mögen, probieren Sie auch dieses tolle Rezept für: Langos, tolles Rezept für ungarisches Brot oder Bunter Paprika Salat mediterraner Art

Letscho

Steps

1
Done

In einem holländischen Ofen oder einem anderen schweren Topf 1 Esslöffel Olivenöl erhitzen. Gehackte Zwiebeln hinzufügen und 3-4 Minuten anbraten. Fügen Sie Knoblauch und frischen Thymian hinzu und kochen Sie für weitere 2 Minuten.
Tomatenmark und Wurstwürfel hinzufügen und kochen Sie sie weitere 5 Minuten lang. Dann fügen Sie Paprika, Zucchini, Tomaten, Tomatensoße, roter Paprikapulver, geräucherter Paprikapulver hinzu, abdecken und kochen, bis das Gemüse weich, aber immer noch knusprig ist (ca. 15-20 Minuten). Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Reis oder frischem Baguette servieren und genießen.

Lena Weber

Japchae, korenische Glasnudeln
previous
Japchae – Koreanische Glasnudeln mit Tofu: toll
Pierogi
next
Pierogi – das tolle Nationalgericht Polens!
Japchae, korenische Glasnudeln
previous
Japchae – Koreanische Glasnudeln mit Tofu: toll
Pierogi
next
Pierogi – das tolle Nationalgericht Polens!
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Share via
Copy link