Pizza Rezept: absolut perfekt 3 Portionen

0 0
Pizza Rezept: absolut perfekt 3 Portionen

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
600 g Pizzamehl oder Allzweckmehl, + zusĂ€tzliches Mehl fĂŒr die ArbeitsflĂ€che
2 TL Instant-Hefe
1,5 TL Salz
4 TL Kristallzucker weiß
4 EL Olivenöl
330 ml warmes Wasser aber nicht heiß
zum BelÀgen:
130 g geriebener Mozzarella frisch gerieben
1/4 Tasse Pizzasoße pro Pizza
Pepperoni oder andere Toppings nach Wahl

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und VorschlĂ€ge fĂŒr kreative Rezepte!

Bitte wÀhlen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

KĂŒche:

Das beste Pizza-Rezept, dass immer gelingt! Eine genial schmeckende Pepperoni-Pizza!

  • 1 Std.
  • Portionen 3
  • Medium

Ingredients

  • zum BelĂ€gen:

Richtungen

Share

Sie lernen hiermit, wie Sie das beste Pizza Rezept zubereiten können. Es ist leicht und gelingt immer! Folgen Sie einfach den Anweisungen und Sie schaffen hervorragende Resultate! Es ist eine genial schmeckende Peperoni-Pizza, die die ganze Familie lieben wĂŒrde!

Sie meistern dieses Pizza Rezept mit Bravour! Ein Muss fĂŒr Pizza-BĂ€cker!

Das Resultat ist ein einfacher Pizzaboden, der eine außergewöhnliche hausgemachte Pizza ergibt. Sie kreieren einen luftigen Boden mit einem zĂ€hen, geschmackvollen Inneren. Sie erhalten genug Struktur, um das PizzastĂŒck aufzuheben.

Dies ist ein genial schmeckendes Pizza Rezept, das Ihre Familie und Freunde verschlingen werden!

Sie machen eine hausgemachte Pizza, wie Sie sie vielleicht von einer italienischen Lieblingspizzeria mit Holzofen bekommen. Geschwollene RĂ€nder, die außen leicht knusprig und innen zĂ€h und saftig sind.

Dieses Pizza Rezept könnten Sie auch in nur 40 Sekunden in der KĂŒchenmaschine machen.

Wenn Sie jahrelang Pizza Rezepte von Hand geknetet haben, können Sie die Vorteile der KĂŒchenmaschine nutzen. Der ganze Prozess erfolgt in weniger als einer Minute. Sie kreieren den perfekten Teig in der KĂŒchenmaschine. Und das Endergebnis ist genau das gleiche, glauben Sie mir!

Der Trick besteht darin, das Wasser bei laufendem Motor nach und nach hinzuzugeben. Dann nur noch 30 Sekunden lang pulsieren lassen, um das Gluten zu entwickeln. Wenn Sie keine sehr große KĂŒchenmaschine haben, wird der Teig in der KĂŒchenmaschine nicht zu einer ordentlichen Kugel. Das ist in Ordnung, denn er wird immer noch geknetet.

Außerdem löst sich der Teig leicht von den Seiten und der Klinge, sodass Ihre KĂŒchenmaschine leicht zu reinigen ist. Das macht diese Zubereitungsmethode noch attraktiver!

Sie können dieses Pizza Rezept mit allem belegen, was Ihr Herz begehrt! Aber denken Sie daran, weniger ist mehr!

Diese Pizza Rezepte sind nicht dafĂŒr ausgelegt, vollstĂ€ndig mit BelĂ€gen gefĂŒllt zu werden. Es beschwert den Teig und verhindert das Aufgehen der Kruste. Die Mitte Ihrer Pizza wird dann matschig.

Verwenden Sie eine Pizzapfanne mit Löchern. Durch die Löcher kann die Hitze direkten Kontakt mit dem grĂ¶ĂŸten Teil des Bodens haben. Somit wird er knuspriger als bei der Verwendung eines normalen Backblechs.

Wenn Sie einen Backstein verwenden, mĂŒssen Sie die Pizza auf einem Paddel zusammenstellen und dann auf den vorgeheizten Stein schieben.

Das Schöne an diesem Pizza Rezept ist, dass es am nÀchsten Tag noch besser schmeckt. Der Teig entwickelt mit der Zeit mehr Geschmack.

Machen Sie den Pizzateig am Vorabend. Dann können Sie ihn ĂŒber Nacht im KĂŒhlschrank lassen und am nĂ€chsten Tag backen und genießen!

Hier noch Pizza Rezepte: Pizza selber machen 6 Stk. perfekt backen sowie Pizzastein: die beste Erfindung fĂŒr Pizza

Schritte

1
Erledigt

FĂŒr den Teig geben Sie Mehl, Hefe, Zucker und Salz in eine große SchĂŒssel und vermischen Sie alles mit einem Holzlöffel.
In der Mitte eine Mulde machen. Öl und warmes Wasser einfĂŒllen und mischen, bis der Teig sich von der Seite der SchĂŒssel löst.

2
Erledigt

Die ArbeitsflĂ€che mit etwas Mehl bestreuen. Den Teig aus der SchĂŒssel kratzen und kneten Sie 5 Minuten lang, bis er ziemlich glatt ist. Dann zu einer Kugel formen.
Eine große SchĂŒssel mit Olivenöl betrĂ€ufeln. Den Teig hineinlegen und mit Öl einreiben. Die SchĂŒssel mit Frischhaltefolie abdecken und 1 – 2 Stunden an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig sich verdoppelt hat.

3
Erledigt

Den Teig auf einer leicht mit Mehl bestĂ€ubten ArbeitsflĂ€che aus der SchĂŒssel kratzen. Zu einer Rolle formen, dabei die Luft vom Teig entleeren. In 3 gleiche Portionen jeweils ca. 330 g teilen. Jede Teigportion zu einer Kugel formen. Die Seiten nach unten falten, damit eine glatte OberflĂ€che entsteht.

4
Erledigt

Legen Sie die BĂ€llchen mit etwas Abstand und mit der glatten Seite nach oben auf ein großes Tablett.
Die Kugeln mit Mehl bestreuen und leicht reiben, um die OberflÀche zu beschichten. Somit bleiben sie nicht am Geschirrtuch haften. Die Teigkugeln mit einem leicht feuchten Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen.

5
Erledigt

Ofen auf 275°C oder so hoch wie möglich vorheizen. Rost in das obere Drittel des Ofens schieben.
Die ArbeitsflÀche mit 1/2 EL Mehl bestreuen und eine Teigkugel darauf legen.
Ohne die RĂ€nder zu berĂŒhren, verwenden Sie die Finger, um den Teig vorsichtig zu entleeren und zu einem 20 cm großen Kreis auszubreiten. Verwenden Sie dann Ihre HandflĂ€chen, um den Teig zu dehnen, indem Sie um den Kreis herum arbeiten, bis er die GrĂ¶ĂŸe von einer 30 cm Pizzapfanne erreicht.

6
Erledigt

Auf die Pizzapfanne ziehen. Dann dehnen Sie es, um die Pfanne zu bedecken. Die Form soll so perfekt rund und gleichmĂ€ĂŸig wie möglich sein.
Mit 1/4 Tasse Pizzasauce bestreichen und 130 g frisch geriebenem Mozzarella darĂŒber streuen. Dann Toppings nach Wahl verteilen und in den Ofen schieben.
Backen Sie die Pizza 10 Minuten. Das Pizzablech einmal drehen. PrĂŒfen Sie die Pizza und backen Sie, bis der KĂ€se geschmolzen ist und einige goldene Flecken hat. Dann in StĂŒcke schneiden und sofort servieren!

Avatar-Foto

Marie Jung

Fleischgerichte, Rindstreifen mit Chili
previous
Genial – Fleischgerichte in nur 4 Schritten
Amuse gueule mit Birne und ZiegenkÀse
next
Amuse Gueule: schick & lecker in 10 Min.
Fleischgerichte, Rindstreifen mit Chili
previous
Genial – Fleischgerichte in nur 4 Schritten
Amuse gueule mit Birne und ZiegenkÀse
next
Amuse Gueule: schick & lecker in 10 Min.
Suche nach rezepte

FĂŒge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte