Yufka: wie man türkisches Fladenbrot zubereitet

0 0
Yufka: wie man türkisches Fladenbrot zubereitet

Share it on your social network:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
5 Tassen Mehl
1 TL Salz
2 ¼ Tassen lauwarmes Wasser

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Cuisine:

Yufka stammt aus Zentralasien und wird bis heute verwendet.

  • 30 Min.
  • Serves 12
  • Easy

Ingredients

Directions

Share

Yufka ist in zwei Varianten erhältlich. Es ist ein traditionelles türkisches Fladenbrot, das man aus Mehl, Wasser, Salz und Olivenöl herstellt. Der ungesäuerte Teig sollte man dann typischerweise mit einem Nudelholz rollen, bis er  hauchdünne wird. Des Weiteren ist Yufka auch eine Form von Phyllo-Teig, aus dem man viele köstliche Backwaren zubereiten kann.

Yufka sind hauchdünne Teigblätter, aber robust genug, um eine Füllung aufzunehmen. Es ist ein wesentlicher Bestandteil der türkischen Küche. Und das Gute daran ist, Sie können Yufka sowohl als Fladenbrot als auch als Zutat in vielen traditionellen türkischen Gerichten wie Baklava, Börek oder Gözleme verwenden.

Der Yufka-Teig besteht nur aus Mehl, Wasser und Salz, obwohl manche Rezepte auch Olivenöl und sogar Hefe verlangen. Dann sollten Sie den Teig ausruhen lassen und in kleinere Teigportionen aufteilen. Mit einem dünnen Nudelholz ausrollen bis sie einen Durchmesser von etwa 50-70 cm erreichen.

Die Fladenbrot-Version, bekannt als Yufka Ekmek, sollte man in einer großen Pfanne (Saç) etwa 2-3 Minuten lang backen. Wenn Sie keinen Saç besitzen, nehmen Sie einfach eine große beschichtete Pfanne. Danach an einem kühlen Ort aufbewahren, an dem Sie sie bis zu acht Monaten lagern können. Wenn Yufka servierfertig ist, einfach mit warmem Wasser bestreuen und 10-12 Minuten lang mit einem Baumwolltuch bedecken, bevor es zum Verzehr bereit ist.

Yufka stammt aus Zentralasien und wurde von Nomaden aus Zentralasien und Anadolien verwendet. Heute ist es jedoch am stärksten mit der Türkei verbunden. Auch in Ländern Südosteuropas ist aber diese Teigware bekannt, wenn auch unter verschiedenen Namen.

Probieren Sie noch diese Rezept aus Lahmacun – türkische Pizza für Anfänger oder einfach Sucuk – die türkische, würzige Wurst

Steps

1
Done

Mischen Sie Mehl und Salz in einer Schüssel, gießen Sie sie dann allmählich das Wasser und kneten Sie gleichzeitig von Hand, bis Sie einen Teig haben, der so weich wie ein Ohrläppchen ist.
Lassen Sie den Teig 15 Minuten ruhen und teilen Sie ihn dann in 12 Kugeln. Rollen Sie auf einer großzügig bemehlten Arbeitsfläche jede Teigkugel mit einem dünnen Nudelholz bis sie hauchdünn ist.
Braten Sie die Yufka-Blätter dann kurz auf beiden Seiten in einer großen Antihaftpfanne (Saç) an. Stapeln Sie die fertigen Blätter. Sie können sie für bis zu sechs , acht Monaten an einem kalten Ort lagern oder sofort genießen.

Schnelles Essen, Hähnchen-Nudelpfanne
previous
Schnelles Essen: eine köstliche Hühnchen-Nudelpfanne
Blätterteigtaschen
next
Blätterteigtaschen: ein hervorragendes und flottes Rezept
Schnelles Essen, Hähnchen-Nudelpfanne
previous
Schnelles Essen: eine köstliche Hühnchen-Nudelpfanne
Blätterteigtaschen
next
Blätterteigtaschen: ein hervorragendes und flottes Rezept
Suche nach rezepte

Add Your Comment