Arancini: Reisbällchen Rezept – so genial

0 0
Arancini: Reisbällchen Rezept – so genial

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
Für die Arancini:
2 EL Butter
2 EL Olivenöl
1 mittelgroße Zwiebel fein gewürfelt
1 Tasse gekochter Schinken fein gewürfelt
2 Tassen Risottoreis
1 Tasse trockener Weißwein
5 Tassen Brühe Hühnerbrühe
1 TL Salz
1 Tasse gefrorene Erbsen aufgetaut
1 Tasse geriebener Parmesan
115 g Mozzarella gewürfelt
1/3 Tasse gehackte frische Petersilie
Zum Frittieren:
1 Tasse Allzweckmehl
3 Eier geschlagen
1, 1/2 Tassen Semmelbrösel
Speiseöl zum Frittieren Rapsöl

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Küche:

Sie sollten dieses Arancini-Rezept unbedingt ausprobieren!

  • 60 Min.
  • Portionen 24
  • Medium

Ingredients

  • Für die Arancini:

  • Zum Frittieren:

Richtungen

Share

Wie wäre es mit einer Reise nach Italien? Wir probieren heute köstlich frittierte Arancini oder sizilianische Reisbällchen.

Was ist eigentlich Arancini?

Arancini sind gefüllte Reisbällchen mit Erbsen und Soße. Sie gehören zu dem beliebtesten sizilianischen Streetfood. Die kleinen Reisbällchen werden in ganz Italien und weltweit immer beliebter. Mit einer herrlichen Füllung ist dieses Rezept ein echter Klassiker! Es gibt allerdings endlose Arten von Füllungen, die Sie zubereiten können. Darunter Schinken, Mozzarella, Pistazien, Pilze, Spinat einfach alles, was Ihr Herz begehrt.

Die Reisbällchen rollt man in Semmelbröseln, bevor man sie zu Kroketten frittiert. Sie sind mit Parmigiano-Reggiano gefüllt, da der sizilianische Caciocavallo-Käse schwer zu finden ist.

Sie können Arancini als Antipasti oder Snack genießen. Sogar können Sie sie als eine kleine Mahlzeit mit einem Salat oder Suppe servieren.

Die Reisbällchen sind außen knusprig mit einer weichen, cremigen Mitte. Weder Kinder noch Erwachsene können diesen klassischen italienischen Reisbällen widerstehen. Und dies zurecht! Sie sind ein herrlicher Genuss!

Dieses Arancini-Rezept ist mit einem risottoähnlichen cremigen Reis, Schinken, Erbsen, Parmesan und Mozzarella gefüllt. Die kleinen Köstlichkeiten können Sie mit Marinarasoße servieren. Dies wäre die perfekte Mahlzeit für die Kinder, wenn Sie nach Hause kommen.

Die Füllungen variieren je nach Region. Selbst wenn Sie kein Fan von frittierten Lebensmitteln sind, sollten Sie dieses Rezept unbedingt ausprobieren. Dank der leichten Schicht feiner Semmelbrösel wird der Reis verdichtet, sodass die Bälle kaum Öl aufsaugen.

Alles, was Sie tun sollten, ist, die Zutaten zu sammeln und diese anzubraten. Danach sollten Sie den Reis mit Brühe und Wein kochen. Die Reisbällchen von Hand rollen. Danach in Mehl, in die vorbereitete Ei-Mischung und in die Semmelbrösel tauchen. Nachdem Sie alle Reisbälle geformt haben, einfach in pflanzliches Öl goldbraun anbraten. Mit Marinarasoße oder andere Soße Ihrer Wahl servieren und genießen.

Wenn Sie mögen, probieren Sie auch diese Caprese – der berühmte italienische Salat sowie Italienische Frikadellen in Marinara Soße

Schritte

1
Erledigt

In einem Topf mit starkem Boden bei mittlerer Hitze 2 EL Olivenöl und 2 EL Butter hinzufügen. Wenn heiß ist Zwiebelwürfel unterrühren und anbraten, bis sie weich und goldbraun sind. Fügen Sie die fein gewürfelten Schinken hinzu und kochen Sie weitere 2 Minuten oder bis sie goldbraun sind. Reis hinzufügen und mit Öl bestreichen.

2
Erledigt

Füllen Sie 1 Tasse Weißwein ein und kochen, bis alles verdunstet ist. Nun 5 Tassen heiße Hühnerbrühe und 1 TL Salz hinzufügen, abdecken und köcheln lassen, bis die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen wird (ca. 15-17 Minuten). Die Erbsen einrühren, mit einem dicht schließenden Deckel abdecken und fertigkochen. Der Reis sollte weich sein und die Flüssigkeit sollte größtenteils absorbiert werden. Die Reismischung abkühlen lassen.

3
Erledigt

Sobald der Reis Raumtemperatur erreicht hat, rühren Sie 1/3 Tasse fein gehackte Petersilie und 1 Tasse Parmesan unter. Formen Sie die Reisbällchen mit nassen Händen, dabei einen gehäuften Eisportionierer verwenden. Füllen Sie jedes Reisbällchen mit einem Würfel Mozzarella und formen Sie eine dichte Kugel, um den Käse zu umhüllen.

4
Erledigt

Stellen Sie 3 flache Schalen auf für 1 Tasse Mehl, für die 3 geschlagenen Eiern und für 1, 1/2 Tassen Semmelbrösel. Jedes Reisbällchen in Mehl eintauchen, dann in das geschlagene Ei tauchen. Das überschüssige Ei sollte zurück in die Ei-Schüssel tropfen. Zum Schluss die Kugeln in Semmelbröseln rollen, bis sie gleichmäßig bedeckt sind. Am besten rollen Sie alle Reisbällchen vor dem Braten, da der Prozess schnell geht.

5
Erledigt

Bei mittlerer Hitze ca. 1 cm Pflanzenöl in einen tiefen Topf geben. Sobald das Öl heiß ist, fügen Sie die panierten Reisbällchen in Portionen hinzu, ohne den Topf zu überfüllen. Frittieren Sie insgesamt ca. 3 Minuten pro Ladung, dabei drehen, um alle Seiten goldbraun zu braten. Auf Papiertücher legen, mit Salz bestreuen und warm mit Marinarasoße servieren.

Karin Schmid

Manti
previous
Manti: himmlisch leckere Teigtaschen
Pralinen selber machen
next
Pralinen selber machen: Trüffel – super lecker
Manti
previous
Manti: himmlisch leckere Teigtaschen
Pralinen selber machen
next
Pralinen selber machen: Trüffel – super lecker
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte