Das klassische Paella Rezept: mit Venusmuscheln und Safran

0 0
Das klassische Paella Rezept: mit Venusmuscheln und Safran

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
500g Venusmuscheln
4 Hähnchenunterschenkel
900 ml Geflügelfond
500g Erbsenschoten
1 Zitrone
2 Zweige Rosmarin
0.5 TL geräuchertes Paprikapulver
1 Döschen Safranfäden
250g Paella-Reis
1 Zimtstange, klein
4 Stiele Petersilie
2 Knoblauchzehen
8 EL Olivenöl
200g Zwiebeln
1 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Chilischote, getrocknet
80 ml Weißwein
Salz
Pfeffer

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

2248 views
    Küche:

      Die klassische spanische Paella - mit Hähnchen, Muscheln, Erbsen und Safran. Das perfekte Mittagessen für Ihre Familie!

      • 2 Stunden
      • Bedient 4
      • Mittelschwer

      Zutaten

      Hinweise

      Teilen

      Sind Sie ein Fan der spanischen Küche? Dann haben Sie wahrscheinlich Paella schon einmal gekostet. Das traditionelle spanische Gericht stellt eigentlich eine Reispfanne mit Fleisch, Meeresfrüchten und vielen Gewürzen – darunter ist Safran am wichtigsten. In diesem Beitrag zeigen wir Ihnen das klassische Paella Rezept mit Hähnchen, Venusmuscheln, Erbsen und Safran. Lassen Sie sich begeistern und überraschen Sie Ihre Familie mit der leckeren Speise!

      Was ist am wichtigsten, wenn man Paella kocht? An erster Stelle ist das der Reis. Dieser muss schön körnig sein, damit er so schnell wie möglich garen kann. Deshalb haben wir für unser Paella Rezept den hochwertigen spanischen  Calasparra-Reis gewählt, der super lecker wird. Mit dem gewöhnlichen Longkornreis geht es aber auch gut. Nächstens spielen die Gewürze eine sehr, sehr wichtige Rolle. Ohne Safran hat das Gericht nicht seinen typischen Geschmack. Dabei gibt es aber auch weitere Gewürze, die für das Paella Rezept nicht weniger wichtig sind. Zum Beispiel Zimt, geräuchertes Paprikapulver, Zitrone, Petersilie, Knoblauch und Weißwein gehören darunter. Die Speise lässt sich auch mit Schweinefleisch zubereiten, für unser Rezept haben wir aber Hähnchenunterschenkel gewählt, weil diese nicht so fett sind. Außer Venusmuscheln lassen sich dazu auch andere Meeresfrüchte hinzufügen. Zum Beispiel Garnelen und Tintenfischringe sind in dieser Hinsicht eine tolle Idee.

      Wir hoffen, dass unser Paella Rezept Ihnen gefällt! Nach Wunsch können Sie auch einen weiteren Vorschlag ausprobieren – für pikante Gemüsepfanne mit Hähnchen und Reis!

      Paella das klassische Rezept

      Schritte

      1
      Fertig

      Die Zutaten vorbereiten

      Erstens das Hähnchenfleisch mit dem edelsüßen Paprikapulver, Salz und Pfeffer würzen und beiseite stellen. Die Erbsen aus den Schoten palen und die Zwiebel und Knoblauch fein würfeln. Die Petersilienblätter fein hacken. Dann in einem großen Topf den Geflügelfond mit dem Safran erhitzen, sodass sich die gelbe Farbe gut im Fond verteilt.

      2
      Fertig

      Das Hähnchen braten und den Reis mit dem Fond dünsten

      In einer großen Pfanne 4 EL Olivenöl erhitzen und die Hähnchenschenkel bei mittlerer Hitze auf beiden Seiten goldbraun braten. Dann aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Das restliche Öl in die Pfanne geben und die geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch hinein glasig andünsten. Den Reis (ohne Waschen!) hinzufügen und mitdünsten. Mit geräuchertem Paprikapulver und Chili würzen, und die Zimtstange in die Pfanne geben. Dabei nicht zu viel umrühren, damit die Paella am Ende nicht zu matschig wird!

      3
      Fertig

      Die Hähnchenfleisch, Muscheln und Erbsen zu den restlichen Zutaten geben

      Nächtens den Weißwein und den Gemüsefond hinzufügen und das Gericht einkochen lassen. Das Hähnchen und einen Zweig Rosmarin in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze 20-25 Minuten garen. Inzwischen die Muscheln aussortieren und die geschlossenen mehrmals gründlich waschen und abtropfen lassen. Dann die Muscheln und die Erbsen - etwa 10 Minuten vor dem Ende der Garzeit, in die Pfanne geben.

      4
      Fertig

      Die fertige Paella vom Herd neh,en, würzen und servieren

      In der Zwischenzeit die Petersilie und den restlichen Rosmarin fein hacken. Die Zitrone in Spalten schneiden. Die fertige Paella vom Herd nehmen und die geschlossenen Muscheln aussortieren. Mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Rosmarin-Petersilien-Mischung bestreuen und mit Zitronensaft beträufeln. Bon Appetit!

      Cupcakes mit Zitrone Rezept
      vorherige
      Cupcakes mit Zitrone und Mascarpone-Creme: super saftig & lecker
      Spargelsuppe
      Nächster
      Spargelsuppe für die ganze Familie. Perfekt!
      Cupcakes mit Zitrone Rezept
      vorherige
      Cupcakes mit Zitrone und Mascarpone-Creme: super saftig & lecker
      Spargelsuppe
      Nächster
      Spargelsuppe für die ganze Familie. Perfekt!

      Hinterlasse einen Kommentar

      Share via
      Copy link