• Home
  • Abendessen
  • Dauphinoise Kartoffelgratin eine französische Köstlichkeit
Suche nach rezepte

Dauphinoise Kartoffelgratin eine französische Köstlichkeit

0 0
Dauphinoise Kartoffelgratin eine französische Köstlichkeit

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Ingredients

Adjust Servings:
900 g gelbe Kartoffeln
2 Knoblauchzehen gehackt
1 1/2 Tasse (350 ml) schwere Sahne
1/2 Tasse (120 ml) Vollmilch
2 EL Butter
1 TL Thymianblätter gehackt
1 Lorbeerblatt
weißer Pfeffer + Salz nach Geschmack

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

9414 views
    Cuisine:

    Mit dieser französischen Köstlichkeit werden Sie bei jeder Dinnerparty garantiert punkten!

    • 2 Stunden
    • Serves 4
    • Einfach

    Ingredients

    Directions

    Share

    Das Dauphinoise Kartoffelgratin ist ein traditionelles französisches Rezept, das für die Region Dauphiné typisch ist. Dieses Gericht ist ein wahres Komfortessen. Die Kartoffeln werden langsam zu einer Kräuter-Sahne-Milch-Mischung gekocht. Wenn sie braun und knusprig sind und ein weiches und köstliches Herz haben, dann sind sie fertig! Hier die Geschichte von Gratin Dauphinoise!

    Die Dauphinoise-Kartoffeln, auch Gratin Dauphinoise genannt, sind ein für Südfrankreich typisches traditionelles Gericht. Die erste Dokumentation datiert vom Jahr 1788 als das Kartoffelgratin zum ersten Mal für die Stadtbeamten der Stadt Gap zubereitet wurde. Trotzdem ist der Ursprung des Gratins wahrscheinlich älter und unbekannter.

    Das Gratin Dauphinoise ist einfach zuzubereiten. Hier einige Tipps, um es perfekt zu machen!

    Kartoffeln – die besten sind die gelben Kartoffeln, vorzugsweise ein wenig weich. Die Kartoffeln mit der Schale gründlich abspülen, trocknen lassen und dann schälen. Somit bleibt die Stärke in den Kartoffeln eingespart. Kartoffelscheiben nicht waschen.

    Wie kocht man die Kartoffeln? – Die traditionelle Art erfordert ausschließlich Backen. Vor Kurzem begannen einige Köche, die Kartoffeln in die Milch-Sahne-Mischung vorzukochen und das Dauphinoise Kartoffelgratin in den Ofen zu geben.

    Sahne oder Milch? – Das Rezept erfordert eine Mischung aus Sahne und Vollmilch. Dennoch ist die Menge an Milch und Sahne nach dem persönlichen Wunsch: Einige Köche bevorzugen mehr Sahne, andere mehr Milch.

    Kartoffelgratin Variationen

    Das Gratin Dauphinoise ist auch eine hervorragende Basis, um leckere Variationen mit weiteren Zutaten zu kreieren. Fügen Sie mittelharten Käse wie Gruyere oder Fontina hinzu, der zwischen den Kartoffelspalten und auf der Oberseite gerieben wird. Schinken oder Speck sind auch eine hervorragende Ergänzung sowie anderes Gemüse. Wie zum Beispiel geschnittene Champignons, Zucchini oder Spargel.

    Als Ergänzung probieren Sie Käse Lauch Suppe mit Hackfleisch – super leichtes französisches  sowie diesen gemischten Salat.

    Dauphinoise Kartoffelgratin

    Steps

    1
    Done

    Gießen Sie zuerst die sehr kalte Sahne und die Vollmilch in einen Topf. Dann fügen Sie die Gewürze und die Kräuter und 1 EL Butter hinzu. Die Flüssigkeit langsam zum Sieden bringen, dann sofort vom Herd nehmen, nach Geschmack salzen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

    2
    Done

    Backofen auf 150 ° C vorheizen
    Nun die Kartoffeln abspülen und trocknen, dann schälen und in dünne Scheiben schneiden. Danach eine Auflaufform mit einer dünnen Schicht Butter einfetten und die Gratin Dauphinoise zusammenstellen. Mehrere Schichten mit Kartoffelscheiben, gewürzt mit einem Esslöffel Sahne und einer Prise Salz, zusammensetzen. Bei jeder Schicht drücken Sie die Kartoffeln mit einem Löffel zusammen. Dann noch etwas Flüssigkeit darüber gießen und etwa 90 bis 120 Minuten backen, bis die Kartoffeln eine schöne braune Kruste haben.
    Die gratinierten Kartoffeln 45 Minuten bis 1 Stunde vor dem Servieren ruhen lassen. Traditionell wird das Gratin als Beilage serviert, heiß oder warm.

    Anna Fuchs

    Kartoffelsuppe mit Speck und Croutons
    previous
    Cremige Kartoffelsuppe mit Speck und Croutons – französisches Rezept
    Couscous Salat mit Zwiebeln und Tomaten
    next
    Couscous Salat mit Tomaten und gegrilltem Hähnchenbrustfilet
    Kartoffelsuppe mit Speck und Croutons
    previous
    Cremige Kartoffelsuppe mit Speck und Croutons – französisches Rezept
    Couscous Salat mit Zwiebeln und Tomaten
    next
    Couscous Salat mit Tomaten und gegrilltem Hähnchenbrustfilet
    Suche nach rezepte

    Füge deinen Kommentar hinzu

    Share via
    Copy link