Bunte Gemüsepfanne mit Tofu – Rezept aus der asiatischen Küche

0 0
Bunte Gemüsepfanne mit Tofu – Rezept aus der asiatischen Küche

Auf Ihr Sozialnetzwerk teilen:

Oder sie können folgendes URL kopieren und teilen

Zutaten

Portionen anpassen:
300g Tofu
200g Brokkoli
100g Cherry-Tomaten
200g grüne Bohnen
150g rote Paprikaschoten
4 Schalotten
100g Mungobohnensprossen
200g Champignons
1 Chilischote, getrocknet
2 Knoblauchzehen
10g Ingwer, frisch
6 Stiele Koriander
5 Esslöffel Sonnenblumenöl
1.5 Esslöffel Char-Sui-Sauce im Internet oder Asia-Laden erhältlich
4 Esslöffel Sojasauce
1 Teelöffel Sesamöl, geröstet
3 Esslöffel trockener Sherry
1 Esslöffel Speisestärke
1 Prise Zucker
Pfeffer
Salz

Dieses Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Features:
    Küche:

    Vielfalt an unterschiedlichen Gemüsesorten, in Kombination mit Tofu und asiatischen Gewürzen

    • 35 Minuten
    • Serves 4
    • Medium

    Zutaten

    Richtungen

    Teilen

    Haben Sie Lust auf ein exotisches Gericht aus der asiatischen Küche? In diesem Artikel stelen wir Ihnen ein super leckeres Rezept dar, das Sie auf jeden Fall ausprobieren sollten – bunte Gemüsepfanne mit Tofu! Die Speise enthält eine Vielfalt von unterschiedlichen Gemüsesorten – Tomaten, Brokkoli, Bohnen, Paprikaschoten, Pilze, die zusammen mit dem Tofu und den asiatischen Gewürzen eine herrliche Kombination geben. Das Rezept ist einfach ideal für Vegetarier, eignet sich sowohl zum Mittag-, als auch zum Abendessen, und lässt sich wirklich schnell zubereiten – nur für 35 Minuten! Wir hoffen, dass es Ihnen gefällt, und wünschen Ihnen viel Spaβ beim Kochen!

    (Visited 192 times, 1 visits today)

    Schritte

    1
    Erledigt

    Die Zutaten waschen, putzen und schneiden

    Erstens sollten Sie das Gemüse waschen, putzen und schneiden : halbieren Sie die Cherry-Tomaten, entkernen Sie die Paprikaschoten und schneiden Sie diese in Streifen, teilen Sie die Brokkoli in kleine Röstchen und schneiden Sie die grüne Bohnen in etwa 5 mm groβe Stücke. Spülen Sie die Mungobohnensprossen gut ab, und lassen Sie diese in einem Sieb abtropfen. Danach sollten Sie den Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Schneiden Sie die Schalotten in Streifen, und den Tofu hacken Sie mittelgroβ. Die Champignons müssen Sie ebenfalls putzen und mittelfein hacken.

    2
    Erledigt

    Das Gemüse scharf anbraten

    Nachdem Sie mit der Zubereitung der Zutaten schon fertig sind, sollten Sie das Sesamöl mit 3 Esslöffeln Sonnenblumenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Dünsten sie darin die Schalotten, den Knoblauch und Ingwer für 2-3 Minuten, bis sie goldgelb werden. Geben Sie auch die Bohnen und die sehr fein gehackte Chilischote dazu, und dünsten Sie diese für 2 Minuten unter ständigem Rühren. Nächstens sollten Sie die Brokkoli in der Pfanne hinzufügen, und nach einer Weile - auch die Tomaten. Natürlich könnte man alle Zutaten auf einmal hineingeben, auf diese Weise sinkt aber die Temperatur und das Gemüse bekommt kein angenehmes Röstaroma. Vermengen Sie die Char-Sui-Sauce mit dem Sherry, 2 Esslöffeln Sojasauce und 100 ml Wasser, und geben Sie das auch zum gedünsteten Gemüse. Bewürzen sie alles mit etwas Salz und lassen Sie 2-3 Minuten zugedeckt bei mittlerer Hitze köcheln. Als nächstes sollten Sie auch die Mungobohnensprossen in die Pfanne geben. Lösen Sie die Speisestärke in etwas Kaltwasser auf, und geben Sie diese zu den anderen Zutaten. Kochen Sie das Gemüse offen, bis die Stärke bindet, und nehmen Sie die Pfanne vom Herd.

    3
    Erledigt

    Die Pilze anbraten und den Tofu dazugeben

    Der nächste Schritt ist, die Pilze mit dem Tofu zuzubereiten. Erhitzen Sie das restliche Ӧl in einer anderen Pfanne und braten Sie darin die Champignons 1 Minute scharf an. Geben Sie auch den Tofu dazu, und lassen Sie ihn für weitere 2 Minuten mitbraten. Schlieβlich sollten Sie auch die restliche Sojasoβe und den Zucker hinzufügen, und die Zutaten noch 1 Minuten unter ständigem Rühren braten. Bestreuen Sie mit Salz und Pfeffer nach Geschmack, bevor Sie die Pfanne vom Herd nehmen.

    4
    Erledigt

    Das Gericht servieren

    Jetzt bleibt Ihnen nur, das fertige Gericht zu servieren. Verteilen Sie das Gemüse in 4 flachen Tellern und bestreuen sie mit der warmen Tofu-Pilzmischung und frischen Korianderblättchen. Die Speise könnten Sie nach Wunsch auch mit gekochtem Jasminreis garnieren. Servieren Sie warm mit einer Scheibe Vollkornbrot. Dazu passt eigentlich sowohl Wein und Bier, als auch Schnaps, ein Getränketipp, das wir geben können, ist aber die Gemüsepfanne mit einer Kanne Tee anzurichten. Vielleicht klingt das Ihnen ein bisschen komisch, in Japan und China ist es aber ganz normal – der aromatische grüne Tee passt einfach perfekt zu den traditionellen asiatischen Gerichten. Wir wünschen Ihnen guten Appetit!

    Rezepte-Reviews:

    Bisher gibt es noch keine Reviews für dieses Rezept. Verwenden Sie das nachstehende Formular, um Ihre eigene Rezept-Review zu erstellen.
    italienisches Mandelgebäck Cantuccini mit Karamell
    zurück
    Italienisches Mandelgebäck: Cantuccini mit Karamell
    Backen mit Äpfeln Apfel Pudding Kuchen
    Weiter
    Backen mit Äpfeln: herrliches Rezept für Apfel Pudding Kuchen
    italienisches Mandelgebäck Cantuccini mit Karamell
    zurück
    Italienisches Mandelgebäck: Cantuccini mit Karamell
    Backen mit Äpfeln Apfel Pudding Kuchen
    Weiter
    Backen mit Äpfeln: herrliches Rezept für Apfel Pudding Kuchen

    Fügen Sie Ihren Kommentar hinzu