Omelett Rezept: einfach 3-Zutaten-Tamagoyaki

0 0
Omelett Rezept: einfach 3-Zutaten-Tamagoyaki

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Or you can just copy and share this url

Zutaten

Adjust Servings:
3 Bio-Eier
2 EL ungesüßte Sojamilch
Prise Salz oder nach Geschmack
etwas Öl zum Braten

Bookmark this recipe

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und bekommen Sie jeden Tag neue Ideen und Vorschläge für kreative Rezepte!

Bitte wählen Sie aus, wie Sie von uns hören möchten DieRezepte.com:

Sie können sich jederzeit abmelden, indem Sie auf den Link in der Fußzeile unserer E-Mails klicken. Informationen zu unseren Datenschutzpraktiken finden Sie auf unserer Website.

Dies ist eine traditionelle Ei-Speise, die sich hervorragend zum Frühstück eignet.

  • 13 Min.
  • Portionen 2
  • Einfach

Ingredients

Richtungen

Share

Sie erhalten hiermit ein etwas anderes Omelett Rezept! Es handelt sich um ein traditionelles japanisches Rezept namens Tamagoyaki.

Tamagoyaki ist ein japanisches gerolltes Omelett. Es ist eine einfache Beilage mit nur drei Zutaten: Ei, Salz und Sojamilch. Das Gute dabei ist, die Zubereitung ist tatsächlich  einfach. Die Resultate aber erstaunlich flauschig und absolut lecker.

Dieses Omelett Rezept (Tamagoyaki) besteht aus gerolltem Ei. Daher ist diese auch ein gerolltes Omelett. Dies ist eine traditionelle Ei-Speise, die sich hervorragend zum Frühstück eignet. Sie können es sogar in die Brotdose packen. Auch Ihre Kinder würden dieses tolle japanische Omelett Rezept lieben!

Die Zutaten sind einfach und die Herstellung nicht kompliziert. Sie erstellen Rollen und wiederholen den Vorgang. Mit etwas Übung werden Sie in kürzester Zeit zum Meister.

Was ist eigentlich Tamagoyaki?

Es ist eine klassische japanische Ei-Spezialität. Sie heißt noch japanisches Omelett oder japanische Frühlingsrolle. „Tamago“ bedeutet Ei, „Yaki“ bedeutet Braten.

Typisch für dieses japanisches Omelett Rezept ist die quadratische Tamagoyaki-Pfanne. Da es sich um eine Eisenpfanne handelt, kocht sie schneller. Sie sollten eine dünne Ei-Schicht bilden, rollen und die Schritte mehrmals wiederholen. Dieses Rezept erfordert drei Schichten.

Wie schmeckt dieses Omelett Rezept – Tamagoyaki?

Im Allgemeinen schmeckt es einfach und herzhaft. Aber einige Leute fügen gerne etwas Zucker hinzu, um es süß zu machen.

Einige Tipps für ein erfolgreiches Omelett Rezept

Ei durch ein Sieb abseihen. Selbst wenn dies ein zusätzlicher Schritt ist, wird Ihr fertiges Tamagoyaki weicher.

Sie sollten die Pfanne vorheizen und das Öl verteilen. Danach das Öl mit einem Papiertuch verteilen, damit das Ei nicht kleben bleibt.

Ihre Pfanne sollten Sie bei mittlerer Hitze vorheizen und dabei kochen. Wenn die Hitze niedrig ist, wird Tamagoyaki dünn, da das Ei nicht aufsteigt.

Wie Sie dieses Omelett Rezept in einer runden Pfanne zubereiten.

Wenn Sie keine quadratische Pfanne haben, können Sie Ihre runde Pfanne verwenden. Nehmen Sie eine 20 cm runden Pfanne, es ist völlig in Ordnung. Wenn Sie Tamagoyaki in einer runden Pfanne schmeckt es genauso köstlich.

Probieren Sie noch Omelett für beschäftigte Eltern – ein Volltreffer! oder Kartoffeltortilla-schnell und simpel zubereiten

Schritte

1
Erledigt

Eiermischung herstellen: Eier, Sojamilch und Salz in eine Schüssel geben und mit Essstäbchen gut mischen. Die Mischung 2 bis 3 Mal durch ein Sieb durchsieben.
Erhitzen Sie eine japanische Omelett-Pfanne bei mittlerer Hitze, geben Sie Öl hinzu und wischen Sie überschüssiges Öl mit einem Papiertuch ab.
Die Eimischung wird dreimal hinzugefügt. Gießen Sie ⅓ der Eimischung ein, und wenn die Oberfläche noch weich und der Boden gut gekocht ist, rollen Sie sie 3 bis 4 Mal von hinten.

2
Erledigt

Fügen Sie bei Bedarf etwas Öl hinzu, gießen Sie die zweite Hälfte der Eimischung ein, heben Sie das Tamagoyaki an und gießen Sie die Mischung unter den Boden. Wenn die Oberfläche fast gar ist, rollen Sie sie 3 bis 4 Mal von hinten. Wiederholen Sie ein letztes Mal diesen Schritt.
Ihr flauschiges Tamagoyaki ist fertig! Lassen Sie es vor dem Schneiden abkühlen, da es direkt aus der Pfanne noch zerbrechlich ist.

Karin Schmid

Kartoffelgerichte, Kartoffelpfannkuchen
previous
Kartoffelgerichte: tolle Pancakes – 5 Zutaten
Rührei Rezept
next
Rührei Rezept: lecker mit nur 3 Zutaten
Kartoffelgerichte, Kartoffelpfannkuchen
previous
Kartoffelgerichte: tolle Pancakes – 5 Zutaten
Rührei Rezept
next
Rührei Rezept: lecker mit nur 3 Zutaten
Suche nach rezepte

Füge deinen Kommentar hinzu

Die Rezepte