Super saftiger Apfelkuchen – Rezept für Backanfänger

0 0
Super saftiger Apfelkuchen – Rezept für Backanfänger

Teile es in deinem sozialen Netzwerk:

Oder du kannst diese URL einfach kopieren und mitteilen

Zutaten

Portionen umrechnen:
1kg Äpfel
200g Zucker
300 ml Schlagsahne
250g Mehl
250 ml Apfelsaft
150g Margarine
3 Eier
2 Päckchen Vanillepuddingpulver
125 ml Weiβwein
100g Rosinen
2 Esslöffel Rum
die Schale von 1 Zitrone, fein gerieben
0.5 Päckchen Backpulver
1 Teelöffel Zitronensaft
etwas Puderzucker

Das Rezept markieren

You need to login or register to bookmark/favorite this content.

Gedeckter Apfelkuchen mit saftiger Füllung, Rosinen und Schlagsahne

  • 80 Minuten
  • Bedient 12
  • Leicht

Zutaten

Hinweise

Teilen

Sie haben nicht viel Erfahrung mit Backen, wollen aber etwas sammeln? Hier bieten wir Ihnen ein herrliches Rezept, mit dem Sie anfangen können – super saftiger Apfelkuchen! Das ist eigentlich das perfekte Dessert für den heiβen Sommertagen, mit dem Sie Ihre Familie oder Freunde überraschen können. Wie schon erwähnt, ist die Zubereitung wirklich einfach. Auβer einer ausführlichen Anleitung finden die Einsteiger unten auch viele nützliche Tipps für ein ideales Ergebnis. Wir empfehlen aber auch allen erfahrenen Köchern unseren Kuchen auszuprobieren – er ist so schmackhaft, dass Sie sich darin bestimmt verlieben würden!

Super saftiger Apfelkuchen selber zu machen, geht eigentlich einfacher, als Sie sich vielleicht denken. Das Rezept, das wir Ihnen unten anbieten, kommt ursprünglich aus der französischen Küche. Es ist für einen gedeckten Apfelkuchen und saftiger Fülling aus Apfelstückchen, Apfelsaft, Zitrone, Rosinen und Vanillepudding. Genau die macht den Kuchen so saftig. Deshalb sollen Sie unseren Hinweisen unten genau folgen. Nur auf diese Weise bekommen Sie das bestmögliche Ergebnis. Für das feine Aroma des Kuchens sorgt vor allem den Rum, den man zur Füllung hinzufügt.

Den saftigen Apfelkuchen können Sie mit Ihrem Nachmittagskaffe, garniert mit einem Klecks Sahne, servieren. Wir hoffen, dass das Rezept Ihnen gefällt und wünschen Ihnen viel Spaβ und Erfolg beim Backen! Ein weiteres Rezept für Apfelkuchen mit Zimt finden Sie hier.

Schritte

1
Fertig

Die Rosinen in Rum einweichen

Erstens sollten Sie die Rosinen in Rum einweichen – nach Möglichkeit am vorigen Tag. Eventuell können Sie auch etwas Warmwasser nutzen, der Rum wird aber den Rosinen ein herrliches Aroma verleihen.

2
Fertig

Die Äpfel in Scheiben schneiden und dünsten

Der nächste Schritt ist die Äpfel zu waschen, entkernen und in relativ dünne Scheiben zu schneiden. Geben Sie den Apfelsaft in einen groβen Topf und bringen Sie ihn mit 100g Zucker zum Kochen, indem Sie ab und zu verrühren. Dazu sollten Sie auch den geschnittenen Äpfeln geben und für 5-6 Minuten weich dünsten.

3
Fertig

Das Vanillepuddingpulver, der Weiβwein und die Rosinen hinzufügen

Verrühren Sie in einer kleinen Schüssel das Vanillepuddingpulver mit dem Weiβwein, und geben Sie diese Mischung zu den gedünsteten Äpfeln. Warten Sie etwa 2-3 Minuten, bevor Sie auch die Rosinen und die fein geriebene Zitronenschale hinzufügen. Nehmen Sie danach den Topf vom Herd und lassen Sie die Masse völlig auskühlen.

4
Fertig

Den Kuchenteig zubereiten

In der Zwischenzeit sollten Sie den Kuchenteig zubereiten. Verrühren Sie das Mehl in einer groβen Schüssel mit dem restlichen Zucker, 100 ml Schlagsahne, einem Ei, dem Backpulver und der Margarine, bis Sie einen glatten, klumpenfreien Teig bekommen. Der fertigen Teig sollten Sie für eine halbe Stunde in den Kühlschrank stellen.

5
Fertig

Den Teig in eine eingefettete Springform geben

Nachdem die Zeit schon vergangen ist, nehmen Sie eine mittelgroβe Springform (mit einem Durchmesser von 25-26 cm), und fetten Sie dies emit etwas Butter ein. Geben Sie etwa 2/3 des teiges auf dem Boden der Form, und den Rest rollen Sie zwischen Klarsichtsfolie zu einem Decke aus. Verteilen Sie die Apfelmassen gleichmäβig auf den Kuchenboden, streichen Sie diese glatt, und legen Sie zum Schluss die Teigdecke mithilfe der Folie (sogar wenn diese etwas beschädigt wird, machen Sie sich keine Sorgen – es ist nicht von Bedeutung). Trennen Sie die zwei restlichen Eiern, und vermischen Sie in einer kleinen Schüssel die Eigelbe mit 200 ml Schlagsahne. Diese Mischung sollten Sie danach über den Kuchen gieβen und glattstreichen. Jetzt ist er schon fertig zum Backen!

6
Fertig

Den Kuchen backen

Backen Sie den Kuchen für 35-40 Minuten im vorgeheizten Ofen (möglichst ohne Umluft ) bei etwa 175 Grad. Dabei sollten sie darauf achten, dass er oben nicht zu dunkel wird – deshalb decken Sie ihn am besten mit einem Blatt Backpapier ab. Wenn Sie den Kuchen vom Ofen nehmen, lassen Sie ihn der Springform völlig auskühlen, bevor Sie ihn auf eine Platte stürzen. Jetzt bleibt Ihnen nur den fertigen Kuchen zu servieren!

7
Fertig

Den fertigen Apfelkuchen servieren

Bevor Sie das Gebäck servieren, sollten sie es mit Zuckerguss dekorieren. Verrühren Sie etwas Puderzucker, Zitronensaft und Wasser (wenn es nötig ist), bis Sie einen spritzfähigen, dickflüssigen Guss bekommen. Füllen Sie diesen in einen Klarsichtsbeutel und verzieren Sie damit den Kuchen wie es Ihnen gefällt. Danach schneiden Sie ihn in 12 Stücke und servieren Sie mit einer Tasse Tee oder schwarzer Kaffee. Guten Appetit!

Rezept Bewertungen

Für dieses Rezept gibt es noch keine Bewertungen. Verwende das folgende Formular, um deine Bewertung abzugeben
einfache Waffeln mit Buttermilch Rezept
vorherige
Rezept für einfache Waffeln mit Buttermilch und Himbeeren
Rezept versunkener Apfelkuchen schnell und leicht
Nächster
Rezept versunkener Apfelkuchen – tolles Dessert für jeden Anlass
einfache Waffeln mit Buttermilch Rezept
vorherige
Rezept für einfache Waffeln mit Buttermilch und Himbeeren
Rezept versunkener Apfelkuchen schnell und leicht
Nächster
Rezept versunkener Apfelkuchen – tolles Dessert für jeden Anlass

Hinterlasse einen Kommentar